RBB-Design


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Nun hat der RBB es nur vier Monate nach der Fusion von SFB und ORB ja tatsächlich geschafft, zur IFA ein Logo und eine CI zu präsentieren (wenngleich beide den Weg ins Fernsehen bislang nicht geschafft haben) - zu sehen hier. Ich persönlich finde das Logo nicht schlecht, aber das Rot der CI zu aggressiv.

Wie sieht die Radiogemeinde das?

Witzig ist übrigens, daß die Internetadresse www.rbb.de, die der Sender eigens den Rinderzuchtbetrieben Brandenburg abgekauft hat, nun einem Büroausstattungsunternehmen gehört. Hat man da gepennt und sich die URL nicht rechtzeitig gesichert? Wer weiß mehr?
 
#3
Also das Design (der Schriftzug) ist ganz nett, nur: Ist das das Logo?! Kommt da nicht noch mehr außer diesem Schriftzug?

Und von endgültiger Ausreifung kann man da nicht sprechen: Wenn man auf die Seite der einzelnen Radiosender geht, sieht man, dass die noch immer die alten Logos haben: Radio-Logos
Mal gucken, wann es fertig ist...
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#4
Also, die SFB-Wellen bleiben wohl zunächst erhalten.
Ansonsten sind die Schriften je nach Sender angepasst.
Die Bäuche der b`s sollen Monitore darstellen und das r einen verbindenden Bogen.
 
#5
ein "oscar" an ray!
ich hab die flaggen bei der IFA umgekehrt gesehen und dachte ich guck nicht richtig: aus rbb wird ddr(mit geringster fantasie).
meine frage dazu: welchem deppenunternehmen oder welcher agentur konnte solch` ein schnitzer unterlaufen??????
 
#8
@Makeitso:
www.rbb.de gehörte nie einem Rinderzuchtunternehmen, sondern diesem Büromöbelhersteller. Die nun verwendete www.rbb-online.de gehörte den Rinderbesamern.

@m_k:
Ich denke schon, dass es im wesentlichen das Logo ist. Und von den ganzen anderen ARD-Logos bzw. generell den Sender-Logos gefällt es mir mit am besten.

... und das mit der DDR ... naja, man kann auch in vieles viel rein interpretieren, wenn man denn will.


@SPASSticker:
Das Deppenunternehmen ist <a href="http://www.dmc.at" target="_new">DMC</a>. Die haben auch die Sender-Logos/CI's von VIVA, VIVA2, NDR, Das Erste, ORF, Premiere, ... gemacht.
 
#9
Wo das oben mit der Interpretation des "d"s als Fernseher stand: An so ein ähnliches Logo kann ich mich schon erinnern: Als die ARD die Reihe/Kampagne "50 Jahre Fernsehen" hatte, gab es auch ein Logo (eine "50"), bei dem die "0" auch wie ein Fernseher aussah, bzw. in der Animation des Logos als solcher verwendet wurde.
Wenn ich mich recht entsinne, war das sogar fast die gleiche Schriftart, wie jetzt beim "rbb".
Hier ist das Logo:
 
#11
neues ARD-Design

Das RBB-Logo mag von der Firma DMC ja gut aussehen, auch die Idee mit dem Fernseher in dem "b".

Aber weniger übertroffen hat sich die Firma bei der Überarbeitung des neuen ARD-Logos, das heute Nachmittag vorgestellt wurde, und nach dem 27. September nach und nach eingeführt werden soll.
Die Idee mit der 1 im Kreis als Marke ("Gütesiegel") mag ja noch einleuchten - aber die Schriftart ist ja sowas von antiquiert...
Neues ARD-Logo / Info auf ard.de
 
#12
Was das wieder an Gebühren gekostet haben wird. Jetzt brauchen die aber wirklich mal 'ne Erhöhung...

Die Schrift finde ich gar nicht schlecht. Ist ein wenig retro, damit aber auch nicht modisch und wird daher in ein paar Jahren nicht schon überholt aussehen.
 
#13
Stimmt, wenn man das so mit der Schrift sieht, passt es vom Aussehen

Um die Kosten zu sparen habe ich gelesen, dass die Logos erst nach und nach eingeführt werden sollen - eben dann, wenn sowieso ein neues hergestellt werden muss.
Da freuen sich die GEbührenZahler :D
 
#14
... und wann muß "sowieso ein neues hergestellt werden"? Eigentlich doch gar nicht, oder?

Ach ja - die Werbeagentur hat sicherlich kostenlos gearbeitet, um die GEbührenZahler zu schonen, gell?
 
#15
"eine 1 im kreis" - das ist also das neue logo der ard, aber kommt mir das nicht irgendwie bekannt vor?

genau: hat kabel 1 nicht sowas ähnliches?

bin mal gespannt, ob da jemand klagen wird. schließlich hat man noch eine rechnung offen. als die ard seinerzeit nämlich kabel 1 verklagte. die münchner hatten damals vor gericht gesiegt.
 
#18
ja, kann mich bislang auch nicht mit dem neuen logo anfreunden. mal sehen, wie es im zusammenhang mit dem on-air-design wirkt.
Ich finde den abschied vom derzeitigen On-Air-Design schade. So alt war es ja noch nicht. Und sieht trotzdem noch sehr zeitgemäß aus. Und warum die legendäre ARD-Eins nicht mehr so im Mittelpunkt steht. Das ist ja ein über lange zeit gewachsenes Markenzeichen.

Übrigens: Der MDR führt ebenfalls ein neues Design ein. Hier finde ich es gut, dass das Design überarbeitet wurde. Das CI wirkte immer etwas altbacken.
PM mit Image-Trailer und Bildern: http://www.mdr.de/presse/unternehmen/937565.html
 
#19
Danke für die mdr-Infos.
Die neuen Logos sehen gar nicht so schlecht aus - auch wenn das mit dieser "Trinität" etwas weit dahergeholt klingt.

Was ich nur bei allen neuen ARD-Logos blöde finde: Kommt jetzt überall diese Eins im Kreis dazu? Also auch auf Gebäuden und so?
Das muss doch blöd aussehen, erst recht bei älteren Logos, die so konzipiert wurden, dass sie alleine und für sich stehen. Und jetzt wird da so eine "1" drangehängt...
 
#21
.. das mag sein. Mal gucken, wie das wird.

Ich stelle mir nur zum Beispiel das Logo des BR vor, das vor ca. zwei Jahren mit diesen drei Quadraten oben rechts modernisiert wurde.
Wenn da auch noch diese "1" zusätzlich hochgestellt wird...

Als Beispiel:
 
#22
Für mich hat der SWR das schwachsinnigste Logo in der ARD überhaupt: Zwei rote Häkchen.
Wie soll denn hier Otto-Normalverbraucher kapieren, welcher Sender sich dahinter verbirgt? Im Fachjargon nennt man das wohl ein "erklärungsbedürftiges Logo". Angesichts der relativ jungen und unbekannten Anstalt SWR ein schwerwiegender Fehler. Derjenige, der soetwas genehmigt hat, müsste meines erachtens sofort seinen Schreibtisch räumen
 
#23
rbb...oder bb Radio welchen Sender hören Sie?
Hauptsache in den Umfragen können unsere Hörer die beiden auseinanderhalten!
Ich kann diese Namensgebung nicht verstehen und bei einer weiteren "Änderung" zahlen wir die Rechnung....Design ist eben nicht alles, aber eine gute Bezeichnung schon.
 
#24
Ein Logo dass man erst erklären muss (die Bs sind Bildschirme?) lässt sich bestimmt mit dreistündiger Präsentation beim Rundfunkrat durchboxen. Aber Wiedererkennbarkeit schafft man so nicht.
Ausserdem wird dieser Retro-Trend in spätestens 10 Jahren für viel Geld wieder rückgängig gemacht. Ganz persönlich betrachtet: Das RBB-Logo sieht aus wie eine Beschriftung der Enterprise und das ARD-Logo wie Kindergarteneingangstür.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#25
Lisa, danke für Deine Meinung, und hier eine weitere lächerliche Meinung zum Senderdesign:

„Dresden/Leipzig (ddp) Das neue Logo des MDR stößt bei der sächsischen CDU auf heftige Kritik. Dass der Sender auf Schwarz-Rot-Gold in seinem Schriftzug verzichten will, komme einer „Preisgabe des nationalen Bekenntnisses“ gleich, kritisierte der medienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Roland Wöller...“
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben