RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

andy.dx schrieb:
rbb-Technik führt nur den Wunsch der Programmmacher aus.
Das ist betrüblich. Der Technik kommt beim Hörfunk eigentlich eine wesentlich verantwortungsvollere Rolle zu als die der bloßen Umsetzung all dessen, was irgendwer vom "Programm" fordert. Es gab Zeiten, in denen verantwortungsvolle Techniker Produktionen verweigert haben, weil sie so, wie sie von den Programmleuten erdacht wurden, den technischen und ästhetischen Mindestanforderungen nicht genügten. Es gab sogar Zeiten, in denen sich Programmleute nicht im technischen Bereich des Studios aufhalten durften und einen getrennten Eingang hatten. Und ich fände es angesichts solcher Entwicklungen wie der mit dem RDS-Mißbrauch nun auch beim RBB sehr wünschenswert, wenn es wieder Techniker mit soviel Courage geben würde. Es kann doch wirklich nicht angehen, daß jedes dahergelaufene Spielkind technischen Unsinn beim Hörfunk anordnen kann. Das geht heute beim Studiobau los und endet halt beim RDS. Praktisch alles dazwischen ist betroffen: Raumakustik, Mikrofone und deren Anordnung, Processing (bei diesem Wort bekomme ich schon Kotzkrämpfe). Das Ergebnis ist fast in jedem Fall ein Desaster. Aktuell eine Reaktion auf KenFM von vor einer Woche und dieses Posting. Mein Patenonkel, früher im produzierenden Bereich in der Nalepastraße, wußte vorher davon und hat extra Fritz eingestellt und reingehört. Später schrieb er mir:
Ich habe das Abhören dieser Sendung nach ca. 20 min abgebrochen, da ich den (für meine Ohren) Pfusch und akustischen Smog nicht länger ertragen konnte. Es war wieder ein Wettbewerb im Schnattern, falscher Austeuerung Wort und "Musik"und Einsatz falsch eingestellter Geräte (Pumpen!!!).
Tja, sowas passiert, wenn die Technik kein Rückgrad oder gar überhaupt keine Kompetenz mehr hat. Schade, wirklich sehr schade. Offenbar müssen die Hörer wirklich mit den Füßen abstimmen und Programme, die solchen Pfusch veranstalten, konsequent meiden.

Und ich werde dieses Wochenende in Sachen RDS aktiv werden.
 
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kann es vielleicht sein, dass ähnlich wie beim mdr die Techniker outgesourct sind und deshalb keine Kompetenz (mehr) haben?
 

K 6

Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Die Abteilungen, die sich mit der Programmausstrahlung befassen, sind weder beim MDR noch beim RBB ausgesoßt. Diese Zustände, wo im Haus selbst keiner Ahnung hat und man sich als Lösung für einen komplett verstellten (eklatante Verzerrungen) Optimod 8200 einen neuen 8400 andrehen läßt, sind bis jetzt immer noch dem privaten Sektor vorbehalten. Und in beiden Häusern gibt es da schon recht beachtliche Lichtblicke; das Stichwort Radiotransponder mag genügen als Hinweis darauf, was damit gemeint ist.

Im übrigen hörte ich schon bei früheren Gelegenheiten von technisch mangelhaften Konzertübertragungen bei Fritz.
 

andy.dx

Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Radiowaves schrieb:
Und ich werde dieses Wochenende in Sachen RDS aktiv werden.

Ist eine Demontage des Coders geplant?

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um einen Wunsch an die rbb-Technik zu äußern, die hier sicherlich aufmerksam mitliest:

Der PS-Code von Antenne Brandenburg (Antenne_ vom_rbb_) sollte noch den Zusatz "Brandenburg" tragen, um das Programm noch besser zuordnen zu können.
Danke im Voraus!!
 

K 6

Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

andy.dx schrieb:
Der PS-Code von Antenne Brandenburg (Antenne_ vom_rbb_) sollte noch den Zusatz "Brandenburg" tragen, um das Programm noch besser zuordnen zu können.
Dringend erforderlich ist es auch, die Zuordnung zum Regionalprogramm aus Cottbus wieder herzustellen! Also:

Antenne_
Branden-
burg____
vom_rbb_
_für_die
Lausitz_
_und_das
___Elbe-
Elster-_
Land____


Flachs und Krümel beiseite: Siehe auch hier, Eintrag vom 6. Februar 11.16 Uhr. Falls das Absicht war, die Regionalkennung abzuschalten, war das nicht etwa ein cleverer Schritt im Sinne von mehr Corporate Identity, sondern ein klassischer Schuß ins eigene Knie. Oder will Antenne Brandenburg demnächst die Regionalisierungen bis auf Kurznachrichten eindampfen?
 
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Naja ich find's nicht verkehrt. Nur es sollte reichen, "__rbb___" "__FRITZ_" anzuzeigen und alternativ die andren Sender.
 

lurchi

Benutzer
AW: RDS-PS bei der Rundfunk Berlin-Brandenburg

Radiowaves schrieb:
Ich hoffe innigst, daß der RBB diesen Quatsch schleunigst wieder einstellt. Die nun praktizierte Methode widerspricht allen gängigen Regeln, verwirrt manche Autoradios, lenkt Autofahrer ab und ist sehr unerwünscht. Man glaubt beim RBB offenbar, irgendwie cool und trendy sein zu wollen. Wers nötig hat... :rolleyes:
Die Kroenung sind Verkehrsmeldungen ueber die RDS-PS oder was da in Hessen noch so alles drueber geschickt wird ... ich denke: guter Wille ... aber Risiken nicht bedacht?
 

Radiokult

Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Na irgendeinen Grund braucht man ja schließlich, um den radiohörenden Autofahrer ans Programm zu binden... mit dem üblichen Gedudel scheint das ja offenbar immer seltener zu funktionieren... :rolleyes:
 

PowerAM

Benutzer
AW: RDS-PS beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Wie grausam muß ein dyn. RDS-PS noch sein? Mehr als 1 Jahrzehnt war jedes RBB- (oder ORB-) Programm auch mit einem statischen PS-Tag eindeutig zuzuordnen. Heute sind die Hörer in den Augen der Veranlasser dieser Änderung so weit verdummt, daß der geneigte Fritz-Konsument "seinen" Sender nicht mit der statischen Anzeige "_Fritz__" wiederfindet?

Nun gut, die gut alle Woche geänderten PS-Codes hat selbst mein Papa bemerkt, der außer Antenne Brandenburg nichts anderes hört. Aber er findet es genauso unsinnig und überflüssig, weil sich ihm der "Mehrwert" eines dyn. Codes nicht erschlossen hat.

Richtig nervend ist das in Autos, deren Radiodisplay direkt vor der Nase des Fahrers - also in der Tachoeinheit sitzt. Und da ändert sich alle paar Sekunden die Anzeige! Nervt es den Fahrer, so schaltet er um oder ab. Ist es das, was man in Potsdam will?!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben