Reporter-Aufnahmegeräte


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Pianist_Berlin

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Da ich eh gerade in Kampfstimmung bin: Wenn Du nicht mal aus diesem ellenlangen Thread ein paar Ergebnisse für Dich herausziehen kannst und nicht mal eine Vermutung hast, wo man sowas kaufen könnte, dann frage ich mich wirklich, wie Du vernünftig recherchierte Hörfunkbeiträge machen möchtest.

Matthias
 

irmela_loose

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Da ich eh gerade in Kampfstimmung bin: Wenn Du nicht mal aus diesem ellenlangen Thread ein paar Ergebnisse für Dich herausziehen kannst und nicht mal eine Vermutung hast, wo man sowas kaufen könnte, dann frage ich mich wirklich, wie Du vernünftig recherchierte Hörfunkbeiträge machen möchtest.

Matthias

Hab dich auch lieb!

Die Länge des Threads ist genau das Problem und der Preis der Geräte....teilweise 1000 Euro und mehr.....
 
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Apropros kaufen....wo kauft man sowas eigentlich? Ich habe noch nie im Regal bei Real nen Aufnahmegerät gesehen...von wegen "einmal hin...."
Real?
Du beliebst zu scherzen, oder?

Wenn Du keine Ahnung vom Business hast, wie Du selber schreibst, was willst Du dann damit machen wenn es schon am Einkaufsverständnis scheitert?
Natürlich hat jeder mal klein angefangen und sicher sucht und findet man auch Unterstützung und Hilfe, aber bei Deiner Vorgehensweise frage ich mich ernsthaft, was Du eigentlich willst.

Wenn ich "Reportereinsatz", "gut und günstig" und "wo kauft man sowas eigentlich?" in dieser Kombination lese, dann spreche ich Dir für den Reportereinsatz die entsprechenden Recherchefähigkeiten schon mal ab. Vor allem, wenn Du behauptest, dass Du googlen kannst. Zumal in diesem Thread schon auf den ersten zwei Seiten einige Begriffe und Herstellernamen, teilweise mit Links, gefallen sind und Google hätte Dich bereits zu den typischen Versandhäusern geführt.

Offengestanden, Dein Post irritiert mich (nicht nur) etwas.
Aber als Starthilfe: Schau Dich mal hier um. Und dann sehen wir weiter.

EDIT: Matthias war schneller, aber voll d'accord mit ihm.
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

kurz und bündig:

http://www.thomann.de/de/portable_recorder.html

das sollte all deine fragen beantworten.

edit: oh - gibt offenbar einige andere auch, die diese frage mit - nun nennen wir es höflich - hochgezogenen augenbrauen betrachten...
herauszufinden wo diese geräte stehen, schafften sogar meine kids beim schülerradio... das hat entweder tatsächlich mit einer komplett-unfähigkeit im recherchebereich zu tun oder mit grenzenloser faulheit. zweiteres klingt für mich plausibler.
 

irmela_loose

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

kurz und bündig:

http://www.thomann.de/de/portable_recorder.html

das sollte all deine fragen beantworten.


Danke! Zoom, Tascam, Olympus und Boss sind also gute Marken und Thomann scheint solche Geräte zu verkaufen. Da kritisiere nochmal jemand meine Recherchefähigkeiten. 20 Minuten und Alles bekommen!

Eine weitere Frage hätte ich aber: Wenn ich aus dem Auto Aufsager für Nachrichten oder Töne für das Programm sprechen wollte...würdet ihr dafür auch das Aufnahmegerät(insofern ausreichende Qualität vorhanden ist) benutzen, oder welche Möglichkeiten hat man da? Mikrofon direkt an Laptop???
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

ich hab gute erfahrungen mit dem zoom gemacht. sowohl h2 als auch h4, so keine andere möglichkeit gegeben war. wenn du dabei beachtest, dass beide sehr plopp-empfindlich sind, und sie so hältst, dass der schalldruck nicht direkt aufs mikro geht, kannst du durchwegs gute aufnahmen damit machen. sogar in meinem voyager, der alles andere als klein ist, klappt das wunderbar. allerdings würd ich das NICHT neben durchzugsstraßen und autobahnen machen. außer die atmo ist gewollt. gutes externes mikrofon ist allerdings NIE (!!!!!), nie, nie, nie, nie ein fehler. und davon solltest du dir, wenn du den job ERNSTHAFT machen willst, verschiedene in guter qualität zulegen, um immer auf den anlassfall reagieren zu können. dazu bitte andere threads hier mit der SUCHFUNKTION bemühen.
 
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Da kritisiere nochmal jemand meine Recherchefähigkeiten. 20 Minuten und Alles bekommen!
Nun ja, wen Du das also ernsthafte Recherche nennst, könnte es passieren, dass die Hilfsbereitschaft hier irgendwann mal nachlässt.
Und dann bin ich mal auf das Ergebnis gespannt... :rolleyes:

Eine weitere Frage hätte ich aber: Wenn ich aus dem Auto Aufsager für Nachrichten oder Töne für das Programm sprechen wollte...würdet ihr dafür auch das Aufnahmegerät(insofern ausreichende Qualität vorhanden ist) benutzen, oder welche Möglichkeiten hat man da? Mikrofon direkt an Laptop???
Das ist in der Tat einen eigenen Thread wert, denn das sprengt den Rahmen deses Fadens.
Es wäre leichter, Dich zu beraten, wenn wir wüssten, was Du bisher gemacht hast, mit welchen Arbeitsmitteln, und auf welche Erfahrungen Du aufbaust. Dann können wir leichter mit Dir schreiben (Noob, Grundwissen, erfahren?) und das erspart auch das eine oder andere Missverständnis. ;)
 

irmela_loose

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Geplant ist folgendes:

Grundsätzlich arbeite ich als Videojournalist,Reporter, Autor für einen Fernsehsender! Will aber Termine, die ich dort abdecke auch an Radiostationen liefern. Konkret liefere ich Programmstücke (Beitrag,Kollegengespräch) oder Nachrichtenstücke(R-Ton mit Ton)! Ich habe dazu einen Laptop mit Schnittprogramm und einen UMTS Stick. Und bisher habe ich ein Zoom H4 Handy Recorder aus dem Radiosender geliehen, in dem ich als Moderator arbeite(nur am Wochenende) Aber man will ja auf eigenen Beinen stehen....

Konkret brauche ich also jetzt ne Technik, die es mir ermöglicht all das zu machen (Aufsager,O-Töne,vertonte Beiträge, what ever)....und zwar auf der Straße, weil ich eben nicht zurück in den Sender fahren will (Zeitgründe), sondern direkt aus dem Auto liefern will.....

Und deswegen schreibe ich hier und hatte auf euer Know-How gehofft, weil ich dafür keine 1000 Euro ausgeben will.
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

dann machs wie ich. kauf dir einen H4, häng dich beim interview an die kamera (geht mittels line oder 2. kopfhörer ausgang an der kamera, OT kannst du dann schnell durchs H4 einsprechen und alles gemeinsam kannst du schnell auf den laptop rüberziehen.
 

irmela_loose

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Tach Gemeinde,

ich schon wieder! Habe mir jetzt einige Geräte angeschaut und habe den Kreis mal eingeengt.

LS- 11

Zoom H4 N

Sony PCM M10

Welches dieser Geräte könnt ihr mir eher empfehlen? Würde mir gerne ein externes Microfon zu dem Gerät kaufen. Welche sind da zu empfehlen? Welche sind dazu günstig und gut? Und welche passen überhaupt?
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Welches dieser Geräte könnt ihr mir eher empfehlen? Würde mir gerne ein externes Microfon zu dem Gerät kaufen. Welche sind da zu empfehlen? Welche sind dazu günstig und gut? Und welche passen überhaupt?

verzeih, aber DAS ist hier im thread wirklcih SEHR GUT nachzulesen. bitte nutz einfach die suchfunktion und recherchier das nach. es kann net sinn eines threads sein, immer und immer wieder das selbe zu schreiben. vergleiche gibt es. auch auffindbar. und ad mikrofone: alle und keine. die einzige antwort auf deine frage, weil keiner was mit deinem statement anfangen kann. was willst du machen? deinen freien fall vom tandenflug live kommentieren? den straßenbauarbeiter interviewen, der grad die straße mit dem presslufthammer aufstemmt? oder in den hallen des parlaments die abgeordneten interviewen? vielleicht gar in einem gschlossenen raum gesprähe aufzeichnen? für all diese (und milliarden andere situation) gibt es die geeigneten mikrofone. das sollte deine frage geklärt haben.
 

Mork02

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Den Thread durchzuackern - auch die Testberichte und Hörproben, auf die verlinkt wurde - kann man in der Tat nur empfehlen, Irma la Douce. :) Nach ein paar Seiten bist Du aber ja auch drin im Thema. Auch ruhig mal Anleitungen downloaden. Es ist zwar ein bißchen mühseelig, sich einen Überblick über all die unzähligen Spezifikationen der Geräte zu verschaffen und dann hier dazu nachzulesen, ob die unzähligen Features und Meßwerte auch in der Praxis halten, was sie versprechen. Aber da nun einmal - wie radioextreme schon zu recht anmerkte - kein Gerät für alle Anwendungsfälle optimal geeignet ist, sondern vielmehr jedes seine Schwächen und Talente hat, geht es halt nicht anders, wenn Du wirklich das - oder die - für Dich am Besten passende(n) Gerät(e) finden willst.

Ich freue mich jedenfalls immer, wenn hier wieder jemand berichtet, womit er selbst gute oder weniger gute Erfahrungen gemacht hat, oder was er besonders schätzt oder sehnsüchtig vermißt an seinem Rekorder. Also bitte jetzt nicht abschrecken lassen, über eigene Erfahrungen zu berichten. ;)
 

radiofan9

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Grundsätzlich arbeite ich als Videojournalist,Reporter, Autor für einen Fernsehsender!

Hört, hört. Oder wozu jetzt genau das Ausrufezeichen am Ende? Ist doch de facto gar kein Ausruf, oder?
Ein paar Postings weiter oben schreibst Du gar mehrere "???" am Stück. Was soll das? Ich finde, unser Alltag ist hektisch genug, da brauchen wir keine Betonungen jenseits des Inhalts (also durch die Form).
Sorry, aber das ist meine Meinung. Höflich formuliert:)

Und hier noch mein inhaltlicher Tipp: PMD 671 kaufen und gut ist.

LG
Eure
Sandra
 

Hefeteich

Benutzer

evw

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Betr.: Windschutz: die Firma Incutech ist so quasi der Nachfolger von Achenbach, wo es schon immer den "normalen" bedruckten Windschutz gab.
 

macflag

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Hallo,

arbeite als freier Autor für den WDR Hörfunk und erstelle in der Regel kürzere (< 3 Minuten) Hörfunkbeiträge, die wortlastig sind, d.h. reine Interviews oder (seltener) Interviews mit erwünschter Atmo. In den letzten Jahren habe ich noch mit einem alten MD-Rekorder gearbeitet (Sony MD MZ R-50, Mikro meist AKG D 60 S). Bin kein Technikfreak, aber die Sendertechniker haben sich auch nicht über das gelieferte Material beschwert.

Ich möchte nun auf digital umsteigen, schneide selbst auf dem Rechner mit Magix Samplitude 10 SE, und liebäugele damit, mir einen Tascam Recorder anzuschaffen, da ich schon mal den DR-07 ausprobieren konnte und mir die Bedienung und das Ergebnis gut gefielen. In Testberichten bin ich nun über die Geräte TASCAM DR-05 und TASCAM DR-2d gestoßen, die preislich etwas auseinanderliegen, aber beide ganz gut abschneiden.

Meine Frage: Kann mir jemand eines der beiden Geräte für meine Einsätze (also professionell radiotaugliche Wort-Interviews, meist Einzelpersonen ohne oder nur mit wenig Hintergrund-Atmo) besonders empfehlen (da mir gesagt wurde, dass TASCAM-Geräte eher auf Musiker abzielen) oder eventuell aus mir nicht bekannten Gründen abraten? Nehme natürlich auch gern die Empfehlung für ein Alternativgerät <500 Euro (darf auch billiger sein) entgegen.

Ach ja: Externer Akku bzw. Netzteil sollte vorhanden bzw. als Zusatz erwerbbar sein, dito Windschutz.

Danke und Grüße!
 

dancingdwarf

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Ich möchte nun auf digital umsteigen
Bist Du doch längst ;)
liebäugele damit, mir einen Tascam Recorder anzuschaffen, da ich schon mal den DR-07 ausprobieren konnte und mir die Bedienung und das Ergebnis gut gefielen.
Ich weiß nicht, wie sich der DR-07 mit externem Mikro schlägt. Aber ich kann mir schwerlich vorstellen, dass seine Aufnahmen beim WDR gut ankommen. Meine mit internen Mikros aufgenommenen Interviews (zum Abtippen, nur Print) rauschen stark und lassen Klarheit vermissen.

Den DR-05 kenne ich nicht. Da er noch billiger ist als der DR-07, würde ich von ihm nicht viel erwarten.

Den DR-02 kenne ich zwar auch nicht, aber er scheint wirklich eine gute Wahl zu sein.
 

mtz

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Würde ja mittlerweile echt zu Olympus raten.
Mache auch Wort-Radio als fester-Freier und habe den "großen" Tascam DR-100 und bin recht zufrieden, klingt gut und er hat XLR-Anschlüsse. Ein paar Usability-Bugs gibt es aber: Die XLRs haben nicht diesen stabilen (Neutrik?)-Rausrutschschutz und außerdem kann man es sich schlecht umhängen bzw nur so, dass man nichts mehr vom Display erkennt und die ungesicherten XLRs nach unten baumeln. Zuletzt noch ein Nachteil: das Drehrad erlaubt qua Bauform keine Pegeleinstellungen wenn man einen Kanal voll offen, den anderen aber voll zu haben will. Träume wegen all dieser Nachteile noch vom Marantz PMD 661. Die DR100-Nachteile müssen aber nicht auf die kleinen Tascams zutreffen.
Als Zweitaufnahmegerät nutze ich seit ein paar Wochen nicht mehr den M-Audio Mikrotrack II (Nachteile: interner Akku und 3,5-Buchse rauscht) sondern den Olympus LS-3 - der klingt selbst mit den eingebauten Mikros genauso bzw besser alsder Tascam, ist aber extrem winzig und sehr portabel. Kann zwar keine Phantomspeisung, mit einem powered Kondensator-Mikrofon wie dem AKG C 1000 S - Mikro (hat einen 9V-Block) klingt es aber auch echt verwertbar - natürlich muss man da immer auf Handgeräusche achten. Das Olympus hat zwei kleine AAA-Batterien zum Auswechseln und auch sonst allerlei Gimmicks. Ich bin von dem kleinen Ding echt begeistert und habs immer dabei. Viele Kollegen nutzen den Vorgänger / großen Bruder davon, das LS-11 bzw LS-5 (weniger interner Speicher, sonst genauso), die klingen laut Audiotranskription noch einen Funken etwas besser und haben eine Pegelaussteuerung per Drehrad statt per Schalter. Bei eBay gibts auch diese Puschelfell-Windschüze für fast alle erwähnten Geräte.
 

Hefeteich

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Viele Kollegen nutzen den Vorgänger / großen Bruder davon, das LS-11 bzw LS-5 (weniger interner Speicher, sonst genauso), die klingen laut Audiotranskription noch einen Funken etwas besser und haben eine Pegelaussteuerung per Drehrad statt per Schalter.
Ich habe auch schon gehört, dass das Olympus LS-5 richtig gut sein soll. Wäre durchaus einen Test wert.
 

macflag

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

Ich seh schon, da muss ich mir mal das ein oder andere Gerät ausleihen oder vorführen lassen, Olympus hab ich noch nie benutzt oder bei Kollegen gesehen, Marantz dagegen natürlich schon. Danke einstweilen für die Antworten!
 

ambermoon

Benutzer
AW: Reporter-Aufnahmegeräte

wer nicht nur hochqualitative Aufzeichnen machen will, sondern auch noch dabei (parallel) "online" gehen will - in Echtzeit oder auch per FTP über Internet oder 3G , der sollte sich den Flashman II von MAYAH anschauen - nicht billig aber dafür gnadenlos gut.
:cool:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben