Robert Palmer gestorben


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#1
"Best Of Both Worlds"
"Bad Case Of Loving You (Doctor, Doctor)"
"Addicted To Love"
"I'll Be Your Baby Tonight"

und so weiter und so fort...

Wir haben ihn immer gerne gehört. Stimmt's ?

W2F
 
#2
Aus : RP-Online
------------------
Robert Palmer ist tot

London (rpo). Der britische Popmusiker Robert Palmer ist tot. Der 54-Jährige erlag am Freitag in Paris einem Herzinfarkt. Palmer wurde mit Songs wie "Simply Irresistible" oder "Addicted to Love" bekannt.
Die Nachricht vom Tod des Grammy-Gewinners teilte Palmers Manager Mick Cater mit, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Der stets elegant gekleidete Palmer war einer der Superstars der 80er Jahre. Bevor der am 19. Januar 1949 geborene Musiker als Solokünstler Erfolg hatte, spielte er seit 1969 in mehreren Bands. "Addicted To Love", für das er 1987 den Grammy für beste männliche Gesangsleistung erhielt, wurde sein größter Hit, das dazugehörige Video zu einem der meistgezeigten des damals jungen Musiksenders MTV.

Dass sich Palmer darin mit zahlreichen Models in Miniröcken filmen ließ, löste einige feministische Proteste aus. Über seine Videos, die ihn immer umgeben von verführerischen Frauen zeigten, sagte er einmal: "Ich will dem keine unangemessene Aufmerksamkeit zukommen lassen, weil es damals einfach nichts bedeutete. Es wurde einfach so ein ikonischer Stil."

Weitere Erfolge waren 1990 seine Version des Bob-Dylan Songs "I'll Be Your Baby Tonight" mit UB40, "Simply Irresistible" (1988), "I Didn't Mean To Turn You On" (1986) und ein Medley mit den Marvin-Gaye-Klassikern "Mercy Mercy Me" und "I Want You" von 1991.

Die letzten 16 Jahre hatte Palmer in der Schweiz gelebt. An den Exzessen eines Lebens als Rock'n'Roll-Star habe er nie Interesse gehabt, sagte er einmal dem US-Musikmagazin "Rolling Stone". "Ich kann mir kein anderes Verhalten gegenüber dem Publikum vorstellen als ein hoffnungsvolles und positives. Und wenn das so altmodische Dinge wie Sentimentalität einschließt, nun, ich kann mir das erlauben."

1985 hatte er mit John und Andy Taylor von Duran Duran in dem Nebenprojekt Power Station drei große Hits, darunter "Communication" und "Get It On." 1990 wurde er vom Rolling Stone zum best angezogenen männlichen Künstler gekürt.

Cater sagte, Palmer sei zu einer zweitägigen Unterbrechung von Plattenaufnahmen nach Paris gereist.
 
#3
We had something to learn
Now it's time for the wheel to turn
Grains of sand, one by one
Before you know, it's all gone

Robert Palmer, "Can We still Be Friends" ,1979 (Original von Todd Rundgren)

Maybe it´s live ist mein Lieblingsalbum von Palmer.
 
#4
...hey, berlinreporter, da zitierst du ja einen der schönsten poptexte überhaupt...rundgren gehört ja ohnehin zu den völlig verkannten genies der rockgeschichte...

zu robert palmer: wie geht ihr mit dem thema im programm um? wir haben einen 2min. nachruf gesendet. aber palmer lief ja kaum noch im radio, und schon gar nicht seine besten sachen (die hier ja auch schon zitiert wurden, aber wer spielt schon noch "best of both worlds"?)

eins ist mal sicher: gestern ist eine weitere große soulstimme verstummt.
 
#9
...oder wann hast Du auf Deinem Hitradio das letzte Mal Robert Palmer gehört oder gar selber eingesetzt?
Grenzwelle sei Dank: schon sind wir wieder beim Thema...!

Aber zurück zu Robert Palmer: er war einer der wenigen Popstars, die wirklich cool waren.

Zitat aus der Süddeutschen:
Irgendwie passt es zum Lebenskünstler Palmer, dass er sich in Paris aus dem Leben verabschiedete.
 
#13
Woran dieses Forum leider oft krankt ...

...sind Beiträge von Usern, die nicht in der Lage sind, zu abstrahieren...oder einfach nur darauf aus sind, zu provozieren und grundsätzlich ein Haar in der Suppe suchen.

Wie kann es nur sein, dass bei diesem Thread überhaupt die Frage nach HITS gestellt wird??? Ich glaube das einfach nicht!

Robert Palmer hat incl. Compilations 19 Alben veröffentlicht...er selbst hat sich um die "Hitfähigkeit" einen Dreck geschert...dazu war der Mensch und der Musiker Robert Palmer zu individuell.

Robert Palmer steht nicht nur für "Bad Case of Loving You", "Addicted to Love" , "Johnny and Mary" oder "Looking For Clues"...die wahren Schätze verbergen sich hinter diversen Album-Tracks. Robert Palmer war einer der versiertesten und variabelsten Künstler.
Um das zu verstehen und zu erkennen, muss man allerdings auch über den "Hit-Tellerrand" hinaussschauen können.

@ Grenzwelle:

manchmal ist es besser, nicht zu jedem Thema seinen Senf abgeben zu wollen.

@ oha

Wir haben einen Korri gebracht, danach Interview-Töne von R.P. und anschließend zwei Songs.
 
#15
Re: Woran dieses Forum leider oft krankt ...

Original geschrieben von tune_in_turn_out
...sind Beiträge von Usern, die nicht in der Lage sind, zu abstrahieren...oder einfach nur darauf aus sind, zu provozieren und grundsätzlich ein Haar in der Suppe suchen.

Wie kann es nur sein, dass bei diesem Thread überhaupt die Frage nach HITS gestellt wird??? Ich glaube das einfach nicht!

Robert Palmer hat incl. Compilations 19 Alben veröffentlicht...er selbst hat sich um die "Hitfähigkeit" einen Dreck geschert...dazu war der Mensch und der Musiker Robert Palmer zu individuell.

Robert Palmer steht nicht nur für "Bad Case of Loving You", "Addicted to Love" , "Johnny and Mary" oder "Looking For Clues"...die wahren Schätze verbergen sich hinter diversen Album-Tracks. Robert Palmer war einer der versiertesten und variabelsten Künstler.
Um das zu verstehen und zu erkennen, muss man allerdings auch über den "Hit-Tellerrand" hinaussschauen können.

@ Grenzwelle:

manchmal ist es besser, nicht zu jedem Thema seinen Senf abgeben zu wollen.

Was Robert Palmer und seine Musik angeht, sind wir doch einer Meinung, ich weiß nicht, warum Du dich aufregst.

Für alle, die meinen Sarkasmus nicht richtig mitgeschnitten haben: Im neuzeitlichen Hitradio reicht's nichtmal mehr für die Hits von Robert Palmer, geschweige denn für den Rest seines Schaffens.
 
#16
Ich sag's also nochmal, das ist Grenzwelles "medienspezifischer Galgenhumor". War das denn so schwer zu verstehen? Ich versteht dich! ;)

Sehr treffend finde ich den Hinweis, dass die Suche nach Palmers Hits bitter ist. Dass Radio vieles verkürzt und oft verkürzen muss, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Aber Palmers Bedeutung für die Musik auf den unterhaltungsfähigen Teil seiner "Hits" zu reduzieren, zeugt nicht nur von musikalischer Unterbelichtung sondern schon von fortgeschrittener Bildungsinkontinenz. :mad:
db
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben