Roger Handt: Erinnerungen an "Yesterday" bzw. an die "Oldieshow"


Wer mehr über Rogers Lieblingstitel (bis eben zur nachstehenden Ausgabe) erfahren wollte, musste seinerzeit die Oldieshow vom 25. Dezember 1988 gehört haben, gönnte er sich damals am 1. Weihnachtstag eine Sendung ausschließlich mit seinen Lieblingssongs.
 
Hab die Sendung in 2018 auch gehört...leider nur die Hälfte, da am Freitag-Abend doch schon recht müde war, von der anstrengenden, abgelaufenen Woche.
Hat das jemand komplett aufgezeichnet und kann das (nochmal) hier einstellen?
Vielen Dank!!!

Edith Jeske hat auch abwechselnd mit Budda Krämer und Barbara Gansauge die WDR 2 "Pop Tops" moderiert. Liefen in den 80ern sonntags 12-15 Uhr. Da Dave Colman auf WDR 1 "hier funkts" moderierte, kam es schonmal vor, dass man sich gegenseitig im Studio besuchte (lagen ja direkt nebeneinander). Mal sehen, ob ich diesen Ausschnitt noch irgendwo auftreiben kann...
das wäre toll!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sie tun es tatsächlich! :cool:
WDR 4 Ab in die 70er
Der 70er-Musik-Talk mit Roger Handt und Peter Großmann

WDR 4 feiert die 70er Jahre: Volle 70 Stunden lang, am Wochenende vom 6. bis 9. September. Und wir wollen über Musik reden. Dafür hat sich unser "Ab ins Wochenende"- und ARD-Morgenmagazin-Moderator Peter Großmann eine echte Radiolegende eingeladen: Roger Handt.

Ab in die 70er! | 6. September 2019, 20.00 - 22.00 Uhr | WDR4

Live aus dem Kleinen Sendesaal des WDR Köln

Roger Handt wird die Hits der 70er Jahre in seiner typischen kompetent-lockeren Art kommentieren, so wie er es früher in seiner Sendung "Yesterday" getan hat.
Handt hat seine Lieblingssongs und einige interessante Quizfragen zur Seventies-Musik dabei. Wie früher gehen wir auch diesmal in den Sendesaal des WDR und Sie können live dabei sein bei zwei Stunden Musiktalk!
https://www1.wdr.de/radio/wdr4/programm/sendungen/musiktalk-100.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Immer wieder nett zu hören, vor allem weil er den richtigen Zeitpunkt für den Abgang nicht verpasst hat. Zusammen mit seiner Frau kann er ja stattdessen die Früchte des feudalen Versorgungsrundfunks in vollen Zügen genießen. Scheint leider bei Koschi und anderen nicht so der Fall zu sein (Grusel! :() ...
 
Oben