Roger Kirk gestorben


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Traurige Nachricht: Unser radiovictoria01 ist tot.

Ich habe eben eine Mail von RNI bekommen.
Roger Kirk ist am 4. Dezember des vergangenen Jahres verstorben.
Nähere Umstände sind mir noch nicht bekannt.

Ruhe in Frieden Roger Kirk.
 
#2
Ich bin sprachlos....

Auch wenn er manchmal streitbar war und sich hier im Forum nicht nur Freunde gemacht hat, habe ich ihn (meistens) doch gerne gelesen. Hatte auch regen Mailkontakt mit ihm und wurde mit seinen Sendungen bemustert.
Er zeichnete sich durch ein enormes Musikwissen aus und war immer hilfsbereit mit guten Ratschlägen zur Hand.

Mach's gut, Roger!
 
#4
Also ich habe ihn, trotz seiner etwas konfrontativen Art immer recht gern gemocht, weil er sich mit viel Herzblut in die Debatte warf und durchaus dazu bereit, die Standpunkte anderer Diskutanten zu würdigen und das Gegenwartsradio kritisch zu hinterfragen. Ich bin wahrscheinlich einer der Letzten, der von ihm eine ausführliche Mail gekriegt hat.
 
#8
Ja, das ist ein Schock........ Ende August 2012 zog sich Roger aus gesundheitlichen Gründe zurück.......für eine vorübergehende Zwangspause wie er schrieb; evtl. sogar mit Krankenhausaufenthalt. Der ging recht lange, danach Reha, dann auf dem Wege der Besserung und nun diese traurige Meldung ! Habe mal in meinem FM Kompakt Archiv gewühlt und diese akustischen Erinnerungen an eine unverwechselbare Radiopersönlichkeit gefunden:

Band Nr. 210 aus dem FMK Archiv - Antenne 1 Stuttgart:

Der einstige KW-Betreiber von Radio Victoria, Roger Kirk, gab auch bei Antenne 1 Stuttgart ein kurzes Gastspiel und erwies sich in der Sendung "Weißt Du noch ?" als wahrer Oldie-Spezialist http://fmkompakt.de/l096.mp3 + http://fmkompakt.de/l101.mp3

FMK-Band Nr. 293 Radio Victoria:

Roger Kirk, Macher von Radio Victoria, lobt innerhalb der "Info-Show" (11/1984) die Beständigkeit seines privat auf die Beine gestellten Kurzwellen-"Piraten". Roger hatte während der Existenz von Radio Victoria viele Kritiker. Ich hatte einen angenehmen Kontakt zu ihm, erhielt ohne Schwierigkeiten die Seesender-Legende, versuchte die "Relais-Sendungen" via Radio Tirol in`s Leben zu rufen und lernte Roger persönlich anlässlich eines RV-Hörertreffens in Bonn kennen. http://fmkompakt.de/l049.mp3
+ auf besonderen Wunsch zusätzlich das Intro von Radio Victoria - Queen of the airwaves: http://fmkompakt.de/l050.mp3

Nr. 596 Radio Victoria Testsendung via Radio Tirol>

Nachdem Roger Kirks Kurzwellenmusikstation Radio Victoria seine UKW-Relaymöglichkeit mit dem endgültigen "AUS" von Radio Benelux verloren hatte, suchte man nach Alternativen. Da ich zu Dr. Gerald Fleischmann/Radio Tirol während diverser Südtirol-Besuche einen netten Kontakt aufgebaut hatte, "vermittelte" ich zwischen Roger Kirk und Radio Tirol. In einer Sondersendung vom 20.07.1985 stellte Roger Kirk seinen Sender vor. Geplant waren regelmässige Sendungen via Radio Tirol ab Herbst 1985. Tatsächlich jedoch kam es niemals dazu, da Dr. Fleischmann ein erfolgreiches, bodenständiges Programm produzierte. Laut seiner Aussage passten die RV-Sendungen einfach nicht ins Programm des Südtiroler Senders. Somit ist nachfolgender Mitschnitt eine absolute Rarität. http://fmkompakt.de/RV-RTirol.mp3

Michelle und Roger Kirk von Radio Victoria via Radio Tirol>
http://fmkompakt.de/RV-Roger Michelle-R.Tirol.mp3 - hier noch einmal die unvergleichliche Doppelmoderation von Roger und Michelle Zijnen.

Abschließend meine ganz persönlichen Erinnerungen an Roger Kirk......http://fmkompakt.de/cms/website.php?id=/de/index/my_radiodays/radio_victoria.htm

Auch ich plädiere dafür, dass dieser Thread ins Hauptforum verschoben wird......sozusagen als letzte Verneigung vor Roger Kirk. Ihn würds freuen, da bin ich mir ganz sicher !

Roger, ich danke Dir für Deine unzähligen (und doch viel zu wenigen) Sendungen

Thomas Kircher
fmkompakt
 
#9
Ich habe jetzt fast drei Stunden damit verbracht, um im Internet zu verifizieren ob die Nachricht stimmt. Ich habe nichts gefunden.

Aber wenn ihr das bestätigt...


Mir fehlen die Worte.

Ich war zwar auch nicht immer seiner Meinung, aber noch vor wenigen Tagen schrieb ich hier im Forum:

Ich wurde vor ein paar Jahren von "RV1" im Vorfeld seiner Sendungen auf "RNI" mit den vorproduzierten Sendungen im MP3-Format "bemustert", denn ich kann den Sender nicht empfangen und Webradio höre ich auch nicht. Aber auf längeren Autofahrten habe ich Zeit dafür. Das einzige was ich vorher wußte war, daß er Oldies (hauptsächlich 60/70er) spielt. Das war voll okay, denn ich konnte nie vorhersagen, welcher Titel als nächstes kommt. Da waren Titel dabei, die ich noch nie gehört habe oder mir absolut nicht gefallen haben. Aber die Mischung hat soweit "gepasst".
Zu diesem Zeitpunkt war aber "alles schon vorbei" und er hat diese Zeilen nicht gelesen. Das stimmt mich traurig.

Machs gut, Roger!



http://www.radioforen.de/index.php?...gramm-auf-radio-northsea-international.28866/
 
#11
Garry Stevens postet an der RNI-Webseite:
Hi All,

It is with a very heavy heart that I must tell you the sad news that R.N.I's Roger kirk has passed away! Roger had been unwell for some time now, he appeared to be on the mend when he suddenly had a massive heart attack and sadly died just a short time ago.

Roger will be remembered for his deep voice, and his history of the pirates shows during his German service progs. Roger also hosted a show on the English International service both Friday and Saturdays nights.

Roger will be missed by all who knew him, he was a larger than life character both on, and off air, and an hard act to follow. R.N.I is a very sad place tonight to have been informed of this truly sad, sad news.

I would like to send my deepest sympathy on behalf of Radio Northsea International to all of his Family, and friends.

R.N.I will pay tribute to Roger on Sunday the 27th both on our English and German services, this date was Roger's birthday, and a great opportunity to both celebrate his life, and also show our respect to one of R.N.I's best Son's.

R.I.P Roger, I know where ever you are right now mate, those around you will be well entertained my dear friend.

Garry Stevens R.N.I

http://www.rni.vze.com/
 
#12
Wirklich traurig. Mein Beileid an alle Angehörigen und Freunde. Man musste nicht immer einer Meinung mit ihm sein, aber sein bemühen für "ein besseres Radio" kann man ihm absolut nicht absprechen. Er war jemand der dafür mit Herzblut gekämpft hat. Leider kann er nun seine geplanten Projekte nicht mehr zuende bringen. :(
 
#14
Das ist nun wirklich eine völlig unerwartete und traurige Nachricht. Ich hatte ja stets die Hoffnung, dass er eines Tages per Gnadenerlass als radiovictoria01 hier wieder aktiv wird und habe mich, wie die Langgedienten hier sicher wissen, auch stets dafür stark gemacht. Ich habe nur drei Monate in seiner (noch harmlosen) Freiburger Zeit mit ihm zusammengearbeitet und weiß daher, wie schwierig er sein konnte. Aber er war ganz sicher ein Radiomensch mit Leib und Seele.
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
#15
Mein herzliches Beileid an Angehörige und Freunde. Das ist wirklich eine sehr traurige Nachricht.

Ich habe Roger bereits Mitte der Achtziger auf Radio Victoria gehört. Da war ich 10. Er war damals einer der Ersten im deutschsprachigen Raum, der sich mit dem Thema "Formatradio" beschäftigt hat, und verfügte über ein enormes Radio- und Musikwissen. Sein kleines Buch "Musikformate - Was ist das?" (Mai 1988, Auflage: 200 Stück) habe ich noch heute. Als er sich im August 2008 auf radioforen.de registriert hat, habe ich mich riesig darüber gefreut, und hatte fortan mehrmals persönlich Kontakt zu ihm. Und auch wenn es zwei Jahre später zur Sperrung von Roger kam, sehe ich ihn bis heute als einen der Pioniere des deutschen Privatradios.

R.I.P., Roger!
 

JB

RADIOSZENE
Mitarbeiter
#17
Das ist ein Schock für mich. Ich habe ihn leider nie getroffen, aber dafür haben wir uns in den 80ern oft (sehr) lange Briefe geschrieben. Mit dicker Schreibmaschine auf dünnem Papier.
Er konnte bzw. wollte sich damals nicht kurz fassen. Wir fühlten uns 1984 schon als Revoluzzer gegen die verstaubt klingenden etablierten öffentlich-rechtlichen Sender. Zu hören war ich meist als Station Voice in den zahlreichen Jingles von Radio Victoria oder in Dokus über Radio Veronica und andere Seesender.
Ich behalte Roger vor allem als Missionar für gutes Musikradio in Erinnerung.

In Memoriam: Roger Kirk!

(offensichtlich geht der Suchlink, der alle Beiträge von radiovictoria01 anzeigt, nur wenn ich selbst eingeloggt bin. Schade, dann müsst Ihr es halt in Eurer Suchfunktion selbst eingeben, wenn Ihr wollt).
 
#19
Ich bin ebenfalls zutiefst erschüttert über das plötzliche Ableben von Roger Kirk. Auch ich hatte regelmäßigen Kontakt zu ihm und er meinte auch mal zu mir, dass es ihm eine lange Zeit gar nicht gut ging, er aber auf dem Wege der Besserung sei. Auch ich schließe mich den Beleidsbekundungen an.

R.I.P, Roger.
 
#20
Ich hatte auch kurzen Kontakt mit ihm.
Das ist wirklich sehr überraschend - trotz der langen Pause vom 4. Dezember bis heute...
Ruhe in Frieden.

Aber wer weiß? Vielleicht trifft er sich oben mit Jo Lüders und betreibt nun ein neues "Star" Sat Radio mit einer guten Musikauswahl für all' die Engel da oben?

Wir werden es hören... Irgendwann... Vielleicht...
 
#21
Die Nachricht macht mich so traurig. Als ich Roger das letzte Mal im Sommer 2012 traf steckte er noch so voller Tatendrang. Er hatte neue Ideen für Radioformate, die mit seinem ungeheuren Musikwissen mit Sicherheit echte Perlen in der deutschen Radiolandschaft hätten werden können. Experimentiert hatte er etwa mit dem Format "Dimensions", einer Mischung aus 80er New Wave und neuen Klängen von Bands wie Foster the People oder Welle:Erdball. Den Testballon gab es nur für ausgewählte Personen in Netz und es klang fantastisch.

Das einzige wo ich mir bei Roger immer Gedanken machte war sein doch sehr exzessiver Lebensstil. Er arbeitete oft bis tief in die Nacht an seinem Lokalmagazin (er war hauptberuflich im Printsektor tätig) und ernährte sich bis auf eine tägliche Mahlzeit am Abend häufig nur von Zigaretten und Kaffee. Welche Umstände genau zu seinem Tod führten ist mir nicht bekannt. Das letzte was ich mitbekam war, dass er nach einem Krankenhausaufenthalt wieder auf dem Weg der Genesung war.
 
#22
Aus einem Artikel von Hans Knot auf "Soundscapes.info" :

"A German initiative. In Germany the Fight for Free Radio also led to the founding of an organisation and a magazine. Already in 1966, in Offenburg, a very young Frank Leonhardt grounded the "German Caroline Club" from which the Free Radio Campaign Germany (FRCG) was born in 1972. Next to Frank Leonhardt, in this respect the name of Ernst Wronna needs to be mentioned. Thart way both these youngsters became active in the FRA."

In dieser frühen Zeit habe ich Roger kennengelernt. Wir produzierten damals im Frankfurter Studio Monica Sendungen für PBS, Pyrgos Broadcasting Station.
Erste Rundfunkschritte.
Ich war äusserst beeindruckt von seinem immensen Wissen über die Seesender-Szene, und von seiner Sehnsucht nach einer eigenen Radiostation. Mit Radio Victoria hat er sich 1984 dann seinen grossen Wunsch erfüllen können.
Als ich ihn Ende 2009 zuletzt getroffen habe, berichtete er voller Enthusiasmus von seinen Visionen und Ideen für RNI. Radio war halt sein Leben.

Machs gut, alter Junge
 
#23
Auch ich bin traurig über diese Nachricht, die mich gestern abend erreichte. Ich hatte ihn zweimal getroffen. Auch da hatte er schon diverse Krankenhausaufenthalte hinter sich. Ich denke, man kann wirklich sagen: Radio war seine Leidenschaft und vor allem, stimmige Musikformate zu kreieren. Erfolgreich war er damit leider nur sporadisch. Schade, dass so viele begabte Menschen in diesem Bereich hierzulande nicht davon leben können...Radio in Germany war halt schon immer ein Fall für sich. Roger hat sich daran die Zähne ausgebissen...aber auch nicht aufgegeben. Ganz bestimmt war er kein glatter, auf "everybodys darling" gebügelter Mensch, sondern ein Exzentriker. Mancher hatte vielleicht sein Problem damit. Aber genau solche Menschen hinterlassen eine Lücke, wenn sie gehen! R.I.P. Roger!

PS: Roger war auch (bis zuletzt quasi) auch unter einem anderen Namen hier im Forum sehr aktiv. Wer seine Geschichte kennt (nachzulesen bei fmkompakt.de), kann sich ja fast denken, welcher Name in Frage kommt. Und wer seinen Stil kennt, weiss es ohnehin.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben