RPR EINS: Boxkampf Karde - Panzer


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Mit dem bevorstehenden Boxkampf zwischen Paul Panzer und "Moderator und Schwachkpof" Lars C. Karde um
die Tochter von Paul Panzer, hat der Sender nun seinen
absoluten Tiefpunkt in der Niveaulosigkeit erreicht.
Tiefer geht' s nimmer Herr Thul, Barth, und Schneider.

Aber ich bin mir sicher die zitierten Herren setzten alles daran,
das aktuelle Niveau des Senders nochmal zu unterbieten.

Bei allen Turbulenzen des Senders während der letzten Jahre,
das hat der Gründervater des Senders, Dr. Horst Fangerau (+),
nun wirklich nicht verdient. Der stand wenigstens noch für ein Mindestmaß an niveau-und anspruchsvollem Programm.

Auf dass Panzer und Karde sich ihre beiden Resthirnmassen
beim Boxkampf, zu Brei schlagen mögen.
 
#4
Nerviger gings nimmer. Die letzte Woche gabs bei RPR wohl nichts anderes mehr, als diese kindische Geschichte. Kein Wunder, daß mehr und mehr Hörer abwandern und das Niveau des Senders auf dem Tiefpunkt ist.

Die maßgebenden Herren sollten Ihren Geist einmal in die Verbesserung des Programmes, das Anwerben von neuen, guten Moderatoren, die Internetpräsenz u.v.a. stecken.

RPR - Was ist aus Dir nur geworden und wie lange müssen die letzten treuen Hörer das noch ertragen ???
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#6
idee

Die Idee war nicht schlecht aber wie es vermarktet wurde ist schrecklich. Das war richtig schlecht gemacht, schlechter gehts nicht. Das war nerven Terror
 
#7
Zitate Hit-Radio RPR Eins:

"Deutschlands spektakulärster Boxkampf" und
"Der Boxkampf des Jahrtausends".
Schön, wenn einem die Superlative ausgehen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben