RTL Radio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#1
RTL Radio ist jetzt offiziell bekanntgeworden will, Hit Radio Brocken übernehmen. Sie werden kein neus Programm übernehmen sondern das alte Mutterprogramm daß auf Mittelwelle läuft auch auf die Antenne nehmen.
 
#2
Wieso das alte Mutterprogramm von der Mittelwelle.
Dort trötet man doch seit Monaten, das es "das neue Prgramm" ist. Oder ist "neu" so lange da, dass es schon wieder "alt" ist ????
 
#3
@radiostart
Beim Lesen Deiner Beiträge läuft mir immer ein kalter Schauer über den Rücken. Aber gut, solange man noch versteht, was Du uns damit sagen willst, sind Rechtschreibung und Grammatik ja eigentlich egal...

Was heißt denn "offiziell"?
 
#4
Hallo,
folgendes würde ich gerne mal wissen: 1. Was heißt offiziell? Medienanstalt? RTL? Antenne? AVE? Radio Brocken? Zeitungen? Agenturen? Ich habe nirgends was gelesen. Also was?
2. Wieso sollte ein Sender einen anderen Sender übernehmen, der ihm doch schon längst gehört? Hitradio Brocken gehört doch zur AVE, und die gehört doch schon mehrheitlich RTL? Was soll das dann?
3. Warum sollte ein Sender wie Hitradio Brocken ein seit Jahren bewährtes Konzept - Musik und Vermarktung aus Hannover - für das er sogar auf seiner Internetseite Werbung macht, durch ein erfolgloses Weichspülradio über Bord werfen? Noch dazu, wenn dieser Sender einen möglichen Lizenzentzug heraufbeschwört, weil in Sachsen-Anhalt überhaupt keine Frequenzen für ein bundesweit ausgestrahltes Satellitenradio - und das ist RTL bekanntlich - ausgeschrieben worden sind, Radio Brocken folglich ein Landesprogramm senden muss?
Ich kann es nicht beweisen, aber ich bin mir ziemlich sicher: Das ist genau so ein Schwachsinn, wie er in diesem Forum leider viel zu häufig steht!
CO
 
#6
@all:

Ich vermute mal, das dies hier vorher durchgesickert ist:

RTL will neue Radio-Marke etablieren
Jürgen Filla, Geschäftsführer von RTL Radio Deutschland, will den Grundstein für eine nationale Radiomarke legen. Bereits Anfang 2004 sollen mehrere Radios unter das Markendach RTL-Radio schlüpfen: Im Gespräch sind die Sender Hit-Radio Brocken, Antenne Sachsen und der Jugendsender 89,0 Project digital aus Halle. Auch das brandenburgische BB Radio ist in die Dachmarken-Überlegungen einbezogen.
Bei BB Radio muss sich Filla aber erst mit den Mitgesellschaftern Studio Gong und Burda Broadcast darüber einigen, welchen Einfluss RTL in Zukunft ausüben darf. RTL hält dort nach der Übernahme der Holtzbrinck’schen Radio-Holding AVE 40 Prozent der Anteile, soll aber nach dem Willen der Medien-Anstalt Berlin-Brandenburg (MABB) den Sender nicht inhaltlich bestimmen dürfen. Die Bedenken wurden von RTL bislang nicht ausgeräumt. MABB-Justitiarin Ingeborg Zahrnt kann sich aber vorstellen, dass 'die Namensgebung Teil einer Gesamtvereinbarung mit den Gesellschaftern sein könnte.' Die vor sich hindümpelnden Sender Hit-Radio Brocken und Antenne Sachsen würden von einer Dachmarke RTL profitieren. Vor allem Antenne Sachsen gerät durch den neuen Sender der PSR-Gruppe RS.A zusätzlich unter Druck. Die Dachmarkenstrategie, die RTL-Radio verfolgt, ist nicht neu. Auch die AVE wollte schon einmal eine nationale Hit-Radio-Antenne-Kette aufbauen. AVE fand aber keine Sender, die unter dieses Dach schlüpfen wollten.
[ 18.06.2003 - jup ]
aus w&v

Xer
 
#7
@Xer,
danke für die Info, die ja zum Großteil meine Vermutung bestätigt. Ganz stimmig ist sie jedoch offenbar nicht. Die von mir erwähnte und von W&V bestrittene Kooperation zwischen den drei AVE-Sendern in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen gibt es sehr wohl. Nachzuprüfen auf der Seite http://www.antenne.com - geplant war allerdings 1999/2000 tatsächlich mehr: Eine gemeinsame Nachrichtenzentrale in Hannover sowie größtmöglicher Programmaustausch. Diesen Programmaustausch hat es auch einige Zeit gegeben, das war aber schon alles. Das Holtzbrinck/AVE-Dach ist aber noch da, und folglich jetzt auch das RTL-Dach.
CO
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben