RTL Regionalprogramm für NRW


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Aus dem Gerüchteticker der Radioszene:

+++ RTL Radio will ein Regionalprogramm für NRW anbieten. Vermarktet werden soll das Programm von 100,5 Das Hitradio aus Eupen. Dies wurde in einer Pressemitteilung von Holger Richter am 14.08 bekannt gegeben. Verbreitet werden soll das Programm auf der Mittelwelle 1440 kHz (01.09.2003) +++

RTL? Regionalprogramm? Mittelwelle?
Schön und gut die Idee, aber:
Wem bitte schön würde ein Regionalprogramm etwas bringen das über Mittelwelle ausgestrahlt wird?! Niemand schaltet doch heute freiwillig die Mittelwelle ein oder täusche ich mich da total?!

Ok - es ist momentan nur eine Meldung aus der Gerüchteküche, aber nehmen wir doch mal an es wäre wahr!?!

MfG

FreakFreak
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#2
Regionaler Service RTL Radio

RTL-Radio sendet über den Tonunterträger von Super RTL über ASTRA, sowie auch im NRW-Kabel, regionales Wetter und die aktuelle Verkehrslage halbstündlich, bis in den Abendstunden.

Ausserdem wird von 5.30 bis 10.00 Uhr morgens, auf der Mittelwelle 208m/1440 Khz volle Leistung gefahren.

Es gibt es also schon, das RTL-Radio Service-Programm für NRW
mit regionalem NRW-Wetter und NRW-Verkehrsmeldungen.

Einfach mal reinhören...
dann hört man auch ...den neuen RTL Radio Service!
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#5
NRW-Wetter und NRW-Verkehr bei RTL Radio

Weiss jemand, woher RTL Radio, die aktuellen NRW-Wetter- und NRW-Verkehrs-News bezieht?
Gibt es da bestimmte vertraglich vereinbarte Quellen zwischen RTL Radio und denen?
Ihr seid ja hier immer sogut und bestens informiert, dann sagt mal was dazu.
Danke!:)

Ich frage deshalb, weil früher RTL-Radio Luxemburg ,die aktuelle Verkehrslage vom Verkehrswarnfunk Düsseldorf, des Düsseldorfer Innenministerium bezogen hat.
Ist dieses Ministerium in Düsseldorf auch heute noch für aktuelle Verkehrslage-News für NRW zuständig?
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#8
RTL auf MW schlechter als damals in NRW

RTL-Radio Luxemburg hatte damals einen MW-Sender, der die Signale hauptsächlich in das NRW-Land auf 1440khz/208m
überwiegend mit 1200 kw sendete und mit einem zusätzlichen MW-Sender für NRW reflektierte.
Diesen MW-Sender hat man leider nach meinen Infos zufolge, damals, wieder abmontieren lassen.

RTL-Radio Luxemburg hatte damals ohne Privatfunk-Konkurrenz
laut Medien-Daten mehr als 21 Millionen! Hörer pro Tag
überwiegend in NRW!!!und dies über Mittelwelle, und über UKW.

Das kann man und darf man nie vergessen:

"Man hörte die "4-fröhlichen Wellen!"

RTL-Radio Luxemburg war damals der Sender,

da konnte WDR einpacken, in und um NRW!
 
#9
Ja robbyugo, die offiziellen Informationen für das Verkehrsgehampel auf NRWs Straßen wird ebenda verantwortet, ebenso wie der Versuch anderen Inhaltsgehampels immer noch in einer anderen NRW-Stadt mit D verantwortet wird... :D Beides wirds sich, wie befürchtet werden darf, auch in absehbarer Zeit nicht ändern.
db
 
#11
Sagt mal Leute, irgendwie habe ich so den Eindruck das ihr hier voll am Thema vorbei redet. Kann die Pressemitteilung nicht so verstanden werden, das RTL ein Regionalprogramm in Konkurrenz zu Radio NRW anbieten will, welches dann auch 24 Stunden lang über Mittelwelle ausgestrahlt wird. Das würde in dem Ausmass Sinn machen, weil dann erstens den Lokalradios eine Konkurrenz zu Radio NRW zur Verfügung stehen würde und zweitens RTL als einziger Anbieter die Möglichkeit hätte dauerhaft diesen Dienst anbieten zu können ohne gleich Konkurs anmelden zu müssen, da sie sowieso seit Jahren senden. Im Laufe der Jahre KÖNNTE es aber dann sein, das mehr und mehr Sender das Rahmenprogramm von RTL zu übernehmen.
Wäre für RTL immerhin die einzige Chance in NRW Fuss zu fassen, so wie sie es ja gerade auch in Sachsen-Anhalt, Hessen und Niedersachen machen.

Und nun seid Ihr dran !

P.S.: Die Verkehrsmeldungen kommen immernoch aus dem Innenministerium, so wie in jedem Bundesland...
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#12
Aber Kilohertz schreibt sich trotzdem kHz, Robby. Wann stellst Du endlich Guess als Lektor ein? Er ist doch recht günstig...

Sollte ich etwa auch gerade am Thema vorbeigeredet haben? Schreck laß nach.

Außerdem Robby, was heißt hier "der WDR konnte einpacken" ? Hat er denn? Nein! Wer hat eingepackt ? RTL ! Und was wurde draus ? Eine CD-Wechsler-Station ! So, und jetzt sei friedlich und geh zu special's spezieller Spezialseite ! Ciao !

:)
 
#17
@freakfreak

wie kannst du denn bahaupten das niemand die mittelwelle einschaltet?

bin ich niemand? sind meine bekannten niemand?

ich höre wenn ich unterwegs bin oft mittelwelle in auto.

und ich bekenne mich : ICH HÖRE "WIEDER" RTL
 
#19
@79er Motzbeutel:

Natürlich hören Leute Mittelwelle. Früher habe ich z. B. immer Radio 10 aus Holland auf 657 kHz gehört. Und wenn man einigermaßen statistisch realistisch denkt, dann kannst Du davon ausgehen: Was Du machst, machen auch 10.000 andere auch.

Das Beispiel Megaradio zeigt aber, dass ein Sender der mobil & portabel nur auf MW zu empfangen ist, sich nicht wirtschaftlich betreiben lässt, Kabel-UKW und Sat-Stereo hin oder her.

Wenn also "niemand" Mittelwelle hört, dann bestätigen die Ausnahmen lediglich die Regel.
 
#20
Na das sehe ich etwas anders.

Megaradio war ein Programm für eine Zielgruppe, die laut, lauter,
bollernd laut Musik hört. Also nichts für die MW. Für Sat Empfang
reichte das Interesse am Radiohören bestimmt nicht aus, jedenfalls sind das die Erfahrungen die ich mit dem Freundeskreis
meiner 14jährigen Nichte gemacht habe.

Bei RTL ist das so, daß Millionen "EX" Hörer um die 40 Jahre sind.
Da hört man schon mal gerne, wenn auch aus Neugier zunächst
mal in seinen "ehemaligen" Sender rein. Dafür nimmt man auch gerne die MW in kauf. Diese Hörer zu halten ist die Kunst des PD.
Ich bin viel in NRW unterwegs und bin sehr froh über die verstärkte Sendeleistung am Morgen. Das Musikformat ist gerade
für Autofahrer sehr sehr entspannend, obwohl ich gebe zu, einige deutsche Titel mehr könnten nicht schaden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Herr Richter auf dem richtigen
Weg ist und ich wünsche Ihm viele Hörer auf der Mittelwelle.
 
#21
Herzlichen Glückwunsch

@ 79er Motzbeutel

Schön das Du und Deine Bekannten die Mittelwelle hörst. Ich gebe zu das ich da ab und zu auch einschalte...

Aber mal ehrlich: wir hier sind zum größten Teil alle vom Fach und sind folgedessen nicht so der Radiohörerdurchschnitt, oder?!

Meine Mutter z.B. würde NIEMALS die Mittelwelle einschalten. Ich glaube die weiß nicht mal wofür der "AM" Knopf an ihrem Kofferradio in der Küche ist.

Ich glaube einfach das in der heutigen digitalen Zeit wo die Hörer vom CD Sound der Sender (mit dem ja teilweise auch geworben wird / wurde) nur noch schwer dahin zu bewegen sind, auf die klanglich schlechtere Mittelwelle umzuschalten nur um lokale Infos zu hören. Das kann man ja auch ausreichend beim WDR oder den NRW Locals bekommen...

Eine Ausnahme die vielleicht wirklich genutzt wird ist das Verkehrsprogramm vom WDR auf Mittelwelle was ich übrigens sehr cool finde. Man merkt fast gar nicht das das alles aus dem PC kommt und nicht live gesprochen ist...

MfG

FreakFreak
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#22
RTL Radio Regionalausgabe NRW

Ab sofort ist RTL Radio mit einer Regionalausgabe in NRW über Kabel, Mittelwelle und Satellit zu hören. Der in Eupen ansässige Sender 100,5 Das Hitradio übernimmt den regionalen Werbezeitenverkauf von RTL Radio in NRW. Die Hörer zwischen Rhein und Ruhr werden von RTL Radio mit zusätzlichen Serviceleistungen versorgt: u.a. Verkehrsmeldungen, Wetterinfos und Veranstaltungstipps.


(Quelle:www.kontakter.de)
 
#24
gestern tagsüber krachte es schon in und um köln.... wie sieht das bloss in anderen städten in nrw aus.... in d ging gar nixx im auto....in essen war rtl überlagert.... hauptsache man sendet.... die sollen die viva radio frequenzen nehmen und gut ist. dann noch die alten jingles für verkehr etc und viele alte hörer freuen sich und schalten wieder ein... herr r. schon man was von der nostalgie-welle mitbekommen????
 
#25
wieso krache???

kann ich nicht bestätigen. in vielen teilen kölns, wenn man nicht gerade neben der strassenbahn fährt und im umland ist das
programm sehr gut zu hören. allerdings gibt es probleme bei
Kombiantennen für Handy und Radio. Ich jedenfalls habe eine
gute antenne und ein vernüftiges radio und dann geht das schon.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben