Rückkehr der Dinosaurier


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wolfgang Roth bei Radio Berg, Elmar Hörig bei Rockland Radio, Werner Reinke mit Stelldichein bei hr 3, Thomas Schmidt als Morning Män bei SWR 1 Baden-Württemberg: ich habe das Gefühl, die "Dinosaurier" des deutschen Radios sind gefragter und populärer als nie zuvor. Kein Wunder bei dem ganzen Formatradiomist, da freut man sich schon, wenn man Frank Laufenberg bei SWR 1 Rheinland-Pfalz mal kurz sein Poprätsel ins Mikro pusten hört. Und wenn man jetzt noch Friedemann Leinert, Alan Bangs und Lutz Betram zurück ans Mikro locken könnte, macht Radiohören wieder richtig Spaß.
 
#2
Vielleicht sollte man eine ganz neue Radiowelle ins Leben rufen, wo die ganzen bei den anderen Sendern aus dem Verkehr gezogenen (wie Du es nennst) "Radiodinosaurier" moderieren. Ein Sender mit Frank Laufenberg, Elmar Hörig, Martin Hecht, Thomas Koschwitz, Dave Colman, Wolfgang Roth, Burghard Rausch, Alan Bangs, Thomas Gottschalk, Günther Jauch, ... . Wäre doch interessant zu beobachten, wie solch ein Sender bei der nächsten MA abschneiden würde. Oder???
 
#3
Eine interessante Idee. Nur: Wer soll bzw. kann das bezahlen ?

Ich glaube kaum, dass Leute wie Gottschalk, Jauch, Koschwitz, Dorfmann u.a., die ganz zum Fernsehen gewechselt sind, wieder unter "normalen" Bedingungen Radio machen würden.
 
#5
non : Gottschalk, Jauch, Koschwitz .... und Dorfmann.

Liest sich ja so, als ob Dorfmann es geschrieben hätte , hahaha

Dorfmann bei Fernsehen ?
Ich höre den immer nur auf allen Sendern in Berlin diese ensetzliche Möbelwerbung schreien.
Aber wer weiß, vieleicht hat er sich ja einen Fernseher ins Studio stellen lassen : Dorfmann beim fernsehen ( klein geschrieben ).

Wann ist der endlich seine Minderwertigkeitskomplexe los, ich glaube wohl nie mehr.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben