Schlampig gemachtes Radio


#76
Ich nehm derzeit ein Bisschen RadioBremen4 auf, weil das ja bald umgestellt wird. Deren Frühsendung ist ja ein einziger Stümperladen. Die schaffen es nicht mal sich sauber aus den Nachrichten der Popnacht rauszuschalten, quatschen Telefonnummern einfach über den schon laufenden Jingle (mit Ansage) und verstottern bzw. "verschlafen" die Nachrichten. Unaufmerksam, fahrig, unkonzentriert - man hat den Eindruck die Leute sind einfach nicht wach oder haben schlicht keinen Bock. Haben die innerlich schon alle gekündigt???
 

Anhänge

#77
SWR1 RP ist für mich schlampig gemachtes Radio, da fast alle Songs ohne triftigen Grund im hinteren Drittel gekappt werden. Wenn man schon das Timing und die Profession hat, die Songs nach fast gleicher Zeit abzuwürgen, so könnte man es im Prinzip auch so berechnen, dass alle Songs zeitlich passen. Wie es im Grunde fast alle anderen Stationen (wie wohl auch die "Schwester" SWR1 BW) machen. Im Computerzeitalter auch ein Kinderspiel.

Bei einem Falschfahrer oder einer hochwichtigen Meldung habe ich nichts dagegen, wenn man den Song unterbricht, aber bewusst die meisten Songs im letzten Drittel abzuwürgen, ist amateurhaft.

Macht euch mal den Spaß und hört 2 bis 3 Stunden SWR1 RP, ihr werdet mir recht geben.
Vielleicht denken die Verantwortlichen: Die Stücke, die wir spielen, kennt sowieso jeder schon bis zum Abwinken. Deshalb können wir diese ruhig kürzen.
 
#79
Hatte ich; widerspricht aber nicht unbedingt dem, was ich geschrieben hatte. Es kann beides der Fall sein. Zum "schlampig gemachten Radio" gehören, wie bei vielen Themen, immer zwei. Einer, der das macht und einer, in diesem Fall, der Hörer, dem das gar nicht auffällt bzw. dem das egal ist. Radio ist ja heute, überwiegend, ein Medium, das nebenbei gehört wird. Da fallen, den meisten, solche Feinheiten gar nicht erst auf.
 
#83
Velbert, Zustimmung. Aber ich meine nicht die Relevanz, die mich als Individuum interessiert, sondern die gesellschaftliche Relevanz vieler Radiowellen, die für sich in Anspruch nehmen, für die Allgemeinheit zu senden.
 
#84
Hat mal jemand diese neue tägliche 12-stündige Sendung auf Peli One mit einer gefakten Live-Doppelmoderation und VT gehört? Zwei Moderatoren, die habt /ganz offensichtlich nicht beide im selben Studio sitzen und nacheinander unterschiedliche Titel ansagen. Crazy.
 
Zuletzt bearbeitet:
#91
In den 17Uhr Nachrichten von Bremen4 wurde vor einigen Minuten berichtet, Verkehrsminister Scheuer wolle die "Straßenverkehrsverordnung" ändern. Die muss er wohl erstmal erfinden, die gibt es nämlich nicht!
Was sind das nur für Stümper die solche Meldungen schreiben, das in der Redaktion abnehmen /für die Sendung freigeben und die das dann auch noch so falsch vorlesen ohne vorher zu denken!? :wall:
Hochschulstudium für ARD-Beschäftigung und Basiswissen ist wohl überflüssig heute!? Zum Kotzen dieser von der Allgemeinheit finanzierte Dilletantismus! :thumbsdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
#94
Ja da hast du Recht da saß ich im Glashaus und hab mit Felsbrocken geworfen, Schande über mein Haupt, aber ich kann durchaus auch einstecken. Gnadenlos abgestraft! Aber selber schuld, bin ich eben auch ein Dilettant, aber einer der Dill anbaut und der wenigstens keine Rundfunkgebühr für seine Fehler verlangt :wow:

Mein Italienisch ist nicht so gut, ich wüsste aus dem Kopf auch nicht wie man Spaghetti nach der neuen Rechtschreibung schreibt. Oder heißt es Rechtsprechung :p

In den 18 Uhr Nachrichten war der Fehler übrigens berichtigt. Muss man fairerweise sagen. Bei manchen Privaten wär das wohl bis morgen so falsch durchgelaufen. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben