Schwarzwaldradio bundesweit auf DAB+


Nee Zwerg, weil ich gestern keine Zeit hatte die Sendung zu hören, weil ich ein Wochenendseminar hatte und dies erst um 18 Uhr endete
Na dann biste natürlich entschuldigt und ich löse auf. Das Lösungswort im Musikrätsel war "Taxidriver". Das wäre jetzt wirklich nicht bemerkenswert, wenn dieses Lösungswort nicht schon einmal die Lösung in einem Musikrätsel in seiner Sendung gewesen wäre..
 
Nein, sicher nicht, denn ich bin Sonntags nicht im Sendegebiet. Aber auch hier in Italien ereilte mich dieses Rätsel am letzten Sonntag rein zufällig über WA. Und da kam halt "Taxidriver" raus. Und das hatten wir schon. Fast zu 100% sicher am 11. März um 17:10 Uhr, denn damals hatte ich um 17:12 Uhr versucht im Studio anzurufen. Natürlich war ich zu spät. Es kann auch der 18.3. gewesen sein. Ich hatte nämlich letztens erst den "Schmierzettel" mit der Lösung in der Hand - und dann weggeschmisssen.

Ich tippe einfach mal, daß Rainer Nitschke sich darauf verlassen hat, daß UC erneut ein Rätsel für seine Sendung zusammenbastelt, so wie bisher auch. Aber UC ist gerade krank. Und dann war am Sonntag halt Not am Mann... Drei Monate her, wer weiß dann schon noch die Lösung?

Falls nächste Woche "Der Pate" gesucht wird und das Rätsel mit den "Doors" beginnt, dann "Exile" kommt... wirds natürlich "komisch". (War am 4. März die Lösung.)

Notfalls die Fortsetzung nehmen...
 

Anhänge

Zur Zeit hören wir in der Arbeit ja wieder öfters Schwarzwaldradio. Besonders weil man da vom Fußball verschont bleibt.

Aber mit Judy Garland, meine Kollegin war begeistert, und over the Rainbow war man ja tief im verstauben Keller um dieses Lied vorzuholen.

Ich kenne keinen kommerziellen Sender der sich das getraut hätte.

Und dann noch am späteren Nachmittag auch noch Frank Sinatra. :D
 
http://karlsruheradiokult.blogspot.com/2018/07/schwarzwaldradio-ma-2018-2.html?m=1
Schwarzwaldradio MA 2018 2

Hier meine ganz subjektive und persönliche Meinung warum es das toll gemachte Schwarzwaldradio nicht geschafft hat bei der MA 2018 2 eigenständig ausgewiesen zu werden.

Tolles Programm,
falscher Name !

Vorneweg
es gibt auf UKW und DAB+ kein anderes Radioprogramm in Deutschland das so eine große Abwechslung und so eine große Playlist hat.
Ich habe mir Gedanken gemacht warum sich das nicht in den " offiziellen Medien Analyse niederschlägt?
Tolle Moderatoren, Oldies und Classik Hits mit großer Abwechslung und Radio hörbar mit "Herzblut" gemacht.
Es liegt am Namen !!!
Wenn ich Freunden in Hamburg erzähle das es einen neuen Radiosender mit super Musik gibt der Schwarzwaldradio heißt , reagieren die mit " warum soll ich in Hamburg Schwarzwaldradio hören so ein Quatsch und da läuft bestimmt Volksmusik ". Anderes Beispiel mein Vater 70 Jahre alt und seit 30 Jahren SFW3/SWR3 Hörer sucht einen anderen Radiosender .SWR 1 die quatschen im zu viel (" wenn ich Nachrichten hören dann lieber Deutschlandfunk") , mit Neue Welle brauch ich gar nicht kommen (" da laufen immer die gleichen 100 Songs"), dann habe ich ihm Schwarzwaldradio vorgeschlagen. ( " Du haßt doch jetzt ein Digitalradio mit DAB) seine Reaktion " mit Volksmusik und Schlager brauchst mir gar nicht kommen außerdem bin ich Karlsruher und kein Schwarzwälder". Meine Familie macht gerne Ausflüge in den Schwarzwald aber Schwarzwaldradio wirkt dann doch zu " ländlich". Wenn ich meinen Vater dann Radio Bob oder Absolut Relax vorschlage ist er interessiert.
Schwarzwaldradio
Tolles Programm falscher Name ?
Ich denke als z.B .
Jukebox FM
Deutschlands Oldiesender hätte man mindestens so viele Hörer wie Absolut oder Schlagerparadise.
Ich weiß Schwarzwaldradio hat eine Kooperation mit der Schwarzwald Tourismus GMBH und soll Werbung für den Schwarzwald machen.
Vielleicht
Jukebox FM
Deutschlands Oldiesender
aus dem Schwarzwaldstudio in Offenburg.
An den tollen Moderatoren wie Uwe Carsten, Sandra Leske, Thomas Schminke oder Rainer Nitschke kann es nicht liegen
Auch die Musik ist top.
Ich denke der Name Schwarzwaldradio ist eher für ein " Regional" oder " Lokalprogramm" geeignet.
Ich will mit diesen Kommentar niemand nerven aber einen Denkanstoss geben.
Daniel Wächter


D Waechter um 00:17
 
Ja, der Name ist wirklich, ausserhalb von BW, abschreckend. Das stelle ich auch hier in NRW fest. Das Programm kann durchaus gefallen, aber wenn dann mal wieder Veranstaltungstipps aus dem Schwarzwald oder gar das Wetter und Temperaturen für den Schwarzwald kommen, dann winken viele genervt ab. Nicht ganz zu Unrecht, leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja ich denke auch Werbung für den Schwarzwald ist ok aber zu viele Veranstaltungstips u.s.w. will in Deutschland außer Baden-Württenberg niemand hören.Außer absolute Schwarzwald Freaks.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ist nunmal das Problem des SW-Radios. Man kann nur deshalb bundesweit senden, weil man finanziell von der Tourismusagentur unterstützt wird. Allerdings schreckt man so eben auch viele potenzielle Hörer ab. Wenn man sich aber umbennen würde und den Schwarzwaldbezug rausnehmen würde, müsste man erst neue Werbekunden suchen, die bereit wären dort Geld zu investieren.
 
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß die Schwarzwald Touristik ewig und 3 Tage bereit ist, diese bundesweite (und sehr teure) Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu finanzieren. In einem regionalen Mux mag das ja Sinn machen (und kommt viel billiger), aber so...?
Und neue Werbekunden wird man auch nicht finden, wenn man mit dem bisherigen Konzept weitermacht. Bei dem Umfeld laufen die doch schreiend davon.
 
So lange SW Radio im Landesmux Baden-Württenberg gesendet hat habe ich es optimal gefunden. Name, Musik und Schwarzwald Bezug. Der Witz. Seit SW Radio im Bundesmux sendet ist der Empfang im Schwarzwald zum Beispiel im Murgtal wesentlich schlechter oder unmöglich geworden .
SW Touristen vor Ort ohne Empfang ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mag sein, dass er Name "Schwarzwaldradio" für viele konfus wirkt oder einen falschen Eindruck vermittelt.

Ich finde, die sollten den Namen behalten, inhaltlich machen die ein sehr gutes Programm und musikalisch gesehen sind Schwarzwaldradio und KULTRADIO die besten und abwechslungsreichsten Radiosender überhaupt in Deutschland.

Weil mir kommts darauf an, dass auf einem Radiosender gute und abwechslungsreiche Musik läuft, dass man dort prima unterhalten und auch gerne einmal überrascht wird und das ist bei den beiden oben genannten Programmen durchaus der Fall. ;) Ich lass mich nicht durch einen Namen abschrecken.

Und ganz ehrlich - mir machts nichts aus, wenn die ab und zu übern Schwarzwald reden und das etwas in den Vordergrund stellen, die reden ja auch über andere Sachen und lieber das - als SWbäääh 3 oder so mancher privater UKW-Dudler, der einen stündlich von früh bis Nachts mit den selben Gewinnspielen für irgendwelche Hautnah Konzerte oder geheime Wörter mit Fokus auf eine nervige Morningshow quält.

Die haben ja auch aktuell eine sehr gut durchdachte Aktion am Start:

https://www.schwarzwaldradio.com/deutschlandreise

Das finde ich sehr gut, denn so lernt man auch einmal die restlichen deutschlandweiten DAB+ Hörer außerhalb vom Schwarzwald kennen, kann so etwas was aus der Heimat mitbringen und wenn die mit ihrem Truck da in Leipzig oder Hamburg oder Bonn oder weissgott wo kommen, werden auch mehr Leute, die vielleicht bisher abgeschreckt waren oder den Sender nicht kannten, auf das Programm aufmerksam und schalten dann vielleicht sogar ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt mal ehrlich: Ich persönlich bin der Meinung, daß SW-Radio derzeit musikalisch nur etwa 80% Musikleistung fährt. Es war schon besser und ein gewisser "Dudelfaktor" ist durchaus hörbar. Einige dieser Dauerdudler (z.B. "My Forbidden Lover", "Pina Colada Song", "Copacabana"...) sind einfach nur nervig. Mir kann man hoffentlich nicht vorwerfen, kein Oldiefan zu sein. Aber bevor ich "The Five Satins - In the Still of the Night" (Original 1956 - ist aber auch auf dem "Dirty Dancing" - Soundtrack (1989) drauf) in die (erweiterte) Rotation packen würde, würden mir andere Titel aus dieser Zeit einfallen, die hier in DE einfach bekannter sind. Und die fehlen einfach, wenn man die "Wir lieben Oldies - wir lieben Schwarzwaldradio!" - Nummer wirklich ernsthaft durchziehen will!

Vor einiger Zeit fragte man in OG nach Titeln zum Thema "Regen". Okay, da mach ich doch mal mit. "The Cascades - Rhythm of the Rain" (1963). Antwort: "Ham wa nich." Um die ganze Sache erheblich zu vereinfachen, schlage ich "Oran "Juice" Jones - The Rain" (1986) vor. Antwort: "Hab ich nicht." Gegenfrage: "Aber das Lied habt ihr doch schon gespielt!" (Hinweis: Uwe Carsten hat den Titel in seiner Show mal gespielt. Das bedeutet aber noch lange nicht, daß der Titel nun "im System" allgemein verfügbar ist.)

Und bitte kommt jetzt nicht noch oberschlau mit "B.J. Thomas - Raindrops Keep Fallin' On My Head" an! Ihr möchtet diese Neuaufnahme aus dem SW-Radio-Archiv wirklich nicht hören! Bitte nicht nochmal wünschen! Mach ich nie wieder! Auch bei "At the hop" (Danny and the Juniors; 1957) zieht es euch die Schuhe aus... *grrrr*

Es gibt aber auch einen Lichtblick: Nach über einem Jahr hat man es in OG vor gut vier Wochen endlich geschafft, "Maria Magdalena" von Sandra ohne diesen hier im Thread bekannten "Sampleversatz" neu einzuspielen. Jetzt klingt der Titel auch auf einem DAB-Küchenradio (Mono) "anständig". Ist euch das aufgefallen?

Ich könnte selbstverständlich noch weitermachen, hab aber heute echt keine Lust mehr. Markus Knoll und seine Truppe sind auf dem richtigen Weg, müssen aber noch etwas durchhalten.
 
Uwe Carsten hat den Titel in seiner Show mal gespielt. Das bedeutet aber noch lange nicht, daß der Titel nun "im System" allgemein verfügbar ist.)
Was im Radio gespielt wird ist in der Regel IMMER im System, sonst könnte es man ja garnicht spielen. Oder es hat nur der werte Uwe Carsten Zugriff drauf und die restlichen Moderatoren stolpern beim Suchen über eine Passwortsperre dessen Code nur der Uwe kennt. Kann alles möglich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bis vor einiger Zeit war ich immer ein Verfechter der öffentlich-rechtlichen, aber in Anbetracht des "Angebotes" des NDR hier in Niedersachsen habe ich vor einiger zeit verzweifelt einer Alternative zu den Dudelradios NDR1 Niedersachsen und NDR2 gesucht - und mit dem Schwarzwaldradio gefunden.
Ich kenne keinen anderen Sender mit einer derart großen Playlist und Vielfalt - ein großes Kompliment in den Süden - der NDR sollte vor Scham im Boden versinken. Das man für den Müll des NDR noch Geld berappen mu0ß ist ein Frechheit, aber irgendwann wird der NDR mit seinem unterirdischen Angebot Schiffbruch erleiden. Mit NDR2 und NJoy verbreitet er über UKW zwei absolut identische Dudelprogramme, NDR Plus mit anderem Angebot (Schlagern) bleibt auf UKW außen vor. Ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk der die Privaten kopiert hat in meinen Augen keine Daseinsberechtigung. Dem Schwarzwaldradio kann man nur sagen - weiter so (mioch stört im übrigen die Werbung für den Schwarzwald nicht).
 
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß die Schwarzwald Touristik ewig und 3 Tage bereit ist, diese bundesweite (und sehr teure) Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu finanzieren
Sicher nicht. Die Beteiligung der Schwarzwald Touristik ermöglicht dem Sender finanziell einen langen Atem, aber die aktuellen Zahlen (laut MA 2018/II weniger als 5.000 Hörer in der Durchnittsstunde) sind für ein bundesweites Programm völlig indiskutabel. Zumal SW-Radio hier im Südwesten nicht nur auf DAB+, sondern auch analog & digital im Unitymedia-Kabel und rund um Haslach auf UKW zu hören ist. Kabel, UKW, DAB+, das kostet richtig Asche.

Wenn die Zahlen nächstes Jahr nicht spürbar steigen, wirds entweder einen Relaunch geben oder der Stecker wird halt komplett gezogen. Auch ein Tourismusverband hat kein Geld zu verschenken und ohne dessen Unterstützung wird Knoll den Sendebetrieb nicht stemmen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Länger als maximal 15 min. ist das Schwarzwaldradio nicht zu ertragen
Das liegt dann aber nicht am Programm, sondern am Rezipienten.#
aber zu viele Veranstaltungstips u.s.w. will in Deutschland außer Baden-Württenberg niemand hören
Die selben Hörer, die das unselige Flachgelaber der Dudelwellenfunker seit Jahr und Tag klaglos über sich ergehen lassen, sollen nun plötzlich von ein paar Veranstaltungstips aus dem Südwesten abgeschreckt werden? Wenig wahrscheinlich.
Und neue Werbekunden wird man auch nicht finden, wenn man mit dem bisherigen Konzept weitermacht. Bei dem Umfeld laufen die doch schreiend davon.
Im Gegenteil. Ich vermerke seit längerem eine zunehmende Zahl von überregionalen Werbekunden.
Nach über einem Jahr hat man es in OG vor gut vier Wochen endlich geschafft, "Maria Magdalena" von Sandra ohne diesen hier im Thread bekannten "Sampleversatz" neu einzuspielen
Dann könnten sie sich jetzt ja mal dranmachen, eine "Twilight"-Version ohne den seltsamen Rennwagen am Schluß aufzutreiben... :D Obwohl - inzwischen würde mir der wahrscheinlich sogar fehlen... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

DOSORDIE

Gesperrter Benutzer
Ich finde, die sollten vor Allem mal am Sounddesign arbeiten, merkt das außer mir Niemand dass die Stationvoice irgendwie leiser als Alles Andere ist, dafür aber Jingles und Moderatoren lauter als die Musik, aber wenn ein Jingle oder Teaser mit Stationvoice kommt ist die trotzdem leiser als das Jingle und das empfinde ich als unfassbar nervig und irgendwie wirkt das so amateurhaft, hab dann immer das Gefühl ich höre Bürgerfunk oder irgendein neues Internetradio von Hobbyfunkern oder so.

Dabei geben die sich in der Musikauswahl ja richtig Mühe, Wahnsinn was da für rare Sachen laufen und es erstaunt mich auch immer wieder, wie firm die Moderatoren sind, zumindest bei Einigen scheint da richtig Musikkompetenz
Hinterzustecken, damals bei Main FM hat mal eine „den Dusty Springfield“ angesagt...
 
Ich finde, die sollten vor Allem mal am Sounddesign arbeiten...
Oh – bitte dringend n i c h t mehr den Sound der Musiktitel verändern! Der ist mit so wenig Kompression bestens und im Vergleich zu den anderen 72kbps-Mühlen regelrecht exzellent.

Bin grad an der Ostsee im Urlaub, früher hörte ich hier DRadio und WelleNord – heute DRadio und Schwarzwaldradio. Allerdings braucht man hier eine DAB-Dachantennenvariante, der DAB-Ausbau selbst um den Bungsberg herum ist ja unterirdisch.

Der Name muss bleiben, Gutes und Einzigartiges wird sich stetig weiter etablieren. Es gibt schlicht nichts Vergleichbares. Und man kann ja auch mal paar selten gespielte Titel wünschen und streng-dauernervige durch einen verlautbaren Piep per Kontakt ins Studio vielleicht auch mal verwünschen. Meine Hasstitel sind z.B. GirlsGirlsGirls, YMCA, Walk in the Park oder Love Hurts – nicht wegen der Titel sondern weil todgenudelt. Die Moderatoren sind gut im Kontakt mit den Hörern.

Vielleicht wird das mal DAS Kultradio. Besser als "Kultradio" klingen tut es jetzt schon.
 
Da hätt ich eine Anregung: Schwarzwaldradio und Kultradio tun sich zusammen und machen ein bundesweites Oldie Programm mit Schwerpunkten Bayern und BaWü. Dann hätte man neben dem Schwarzwaldbezug auch ein bisschen Abwechslung. Man könnte das Ganze dann noch ausbauen auf alle 16 Bundesländer, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Also wie Schwarzwaldradio jetzt ist nur halt mit Bezug auf alle Regionen Deutschlands (in dieser Stunde z. B Veranstaltungen/Werbung aus Thürigen, in der nächsten aus Schleswig Holstein, in der übernächsten, aus Bremen... usw usf.)

Dann noch ein neutraler Name der sowohl daraufhin deutet ein Ferienradio zu sein als auch bundesweit funktioniert. Spontan fällt mir "Oldie Holiday FM" ein. Da dürfte jeder den Sinn hinter verstehen und es hat keine feste Regionalität. Dazu dann der Slogan "Wir zeigen Ihnen Deutschlands schönste Regionen und spielen die Hits Ihrer Jugend" und das Gesamtpaket wäre perfekt.





Wenn man mal träumen darf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Träumt weiter... ;)

Den anderen Bundesländern steht es ja frei, ebenfalls entsprechende Wellen ins Leben zu rufen. Seid ihr etwa neidisch auf BaWü? Im 1. Bundesmux wird eh nix mehr. Und wem bei einer Verbreitung über DAB+ nur ein Sendername mit "FM" einfällt, dem ist sowieso nicht mehr... naja. Vielleicht meint man mit "FM" ja auch den besten "FerienMix" oder weitere leicht zu findende Ableitungen.

Vielmehr sollte man wegen des Abschneidens in der letzten MA fragen, warum ich auf dem ZMF in Freiburg beispielsweise noch kein "Promotionteam" aus OG gesehen habe. Okay, SWR1 hat dort sein (Sponsor-)Zelt aufgeschlagen, aber beim ausverkauften Wincent Weiss - Konzert am Montag war dort zu. Dabei waren reichlich Muttis (Zielgruppe) mit ihren Töchtern dort unterwegs. Aber wenigstens hat Daniel Bierich, der bis 1900 auf Hitradio OHR Sendung hatte, schnell reagiert und für die Mädels in der Schlange (Zielgruppe dieses Senders) "Feuerwerk" gespielt. Ich war so frei und habe den Mädels vorn in der Schlange (einige haben vor dem ZMF-Gelände übernachtet) mein Smartphone mit dem Webstream von OHR und den Fotos aus dem WA-Chat mit OHR unter die Nase gehalten und die Grüße von Daniel aus OG ausgerichtet. Spaß muß sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mir ist das herzlich wurscht, ob Schwarzwaldradio eigentlich ein Schwarzwald-Lokalradio welches nebenbei Bundesweit auf DAB sendet ist, oder nicht. Hauptsache die Musik taugt und die Dummlaberei, Blöd-Gewinnspiele, Pseudo-Gut-Gelaunte-Moderatoren, Nerv-Geclaime und An-Liedern-Herumgeschnippele-und-Zu-Schnell-Aspielen hält sich beim Schwarzwaldradio stark in Grenzen, bzw. findet gar nicht statt. Und all' dieses bescheuerte "Die Besten Hits", "Die Größten Oldies", "Der beste Mix" usw. hört man zum Glück gar nicht! Und genau das ist das was mich dieses Radio mindestens eine halbe Stunde am Stück ertragen lässt, ohne das mir mein Mittagessen nochmal durch den Kopf geht.

Ach ja, ich glaube am Samstag Nachmittag wars. Da lief doch tatsächlich New Order - Bizarre Love Triangle...da hätte ich doch glatt eine rote Ampel übersehen :)
 
Du bist auch "UKW 2.0"... Ja, UKW-Bereich oder VHF (30-300MHz). Nein, DAB hat nix mit der beim analogen UKW-Rundfunk üblichen Frequenzmodulation (FM) zu tun. Daher ist das einfach grober Unsinn.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ultrakurzwelle#Begriff
Der Begriff frequency modulation (Frequenzmodulation) wird im Rundfunkbereich fälschlicherweise als Synonym eingesetzt und es wird die Abkürzung FM verwendet.

Um zum Schwarzwaldradio-Promotion-Thema zurück zu kommen:
Wenn man von der A5 kommend nach Offenburg fährt, sieht man links die Gebäude von Reiff-Media bzw. vom "Offenburger Tageblatt". Immer wenn ich dort vorbeifahre frage ich mich, warum an der Fassade, an der noch reichlich Platz ist, noch kein Plakat vom SW-Radio angebracht ist. Tausende Leute fahren dort jeden Tag vorbei...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben