Sendungskritiken


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Guten Tag!

Inspiriert durch diese Diskussion schlage ich dies hier vor, um hier mehr Sendungsinhalte zu diskutieren:


Die Morgenshows gelten den Radiostationen als die wichtigsten Sendungen des Tages. Ich schlage vor, dass wir das tun, was auch in den Redaktionen täglich gemacht wird: Sendungskritik. Jede Woche jeweils montags nehmen wir uns einen anderen Sender mit seiner Morgenshow vor - Internetstreams machen es möglich.
Zu einer Sendungskritik gehören Stellungnahmen zu den Nachrichten, zu Moderationen, Beiträgen in der Fläche, Musik und degleichen.

Ich schlage vor, wir fangen mit Guten Morgen Bayern auf Antenne Bayern an. Und zwar am kommenden Montag, 9. Januar, von 7 bis 8 Uhr.

Wer ist dabei?

FC
 

Gabi1972

Gesperrter Benutzer
#2
AW: Sendungskritiken

Soll das eine sachliche Betrachtung werden? Oder das übliche Alles-ist-scheisse-und-den-Mod-konnte-ich-sowieso-noch-
nie-leiden-Draufgekloppe dieses Forums?
 
#3
AW: Sendungskritiken

Das soll eine sachliche Betrachtung werden. Bei jedem Alles-ist-scheisse-und-den-Mod-konnte-ich-sowieso-noch-
nie-leiden-Draufgekloppe
würde ich vorschlagen, den Beitrag zu löschen. Das gilt ebenso für das hemmungslose Sender-Bejubeln der Freaks.
Ich wünsche mir eine sachliche, professionelle Analyse der Sendungen. Schließlich soll es hier ja um Inhalte gehen - und nicht um oberflächliches Blabla.

FC
 

Gabi1972

Gesperrter Benutzer
#4
AW: Sendungskritiken

Ein frommer Wunsch und es ehrt Dich, dass Du hier so einen Weg gehen willst. Ich wage nur mal die Prognose: es wird nicht funktionieren. Leider. Wäre ich am Montag in Bayern (und nicht beim Skifahren :)), ich wäre dabei.
 
#8
AW: Sendungskritiken

Sollte sich deine Idee, welche ich im Übrigen keinesfalls verkehrt finde, hier durchsetzen können, wäre auch ich dabei, sobald wir den Raum Sachsen erreichen. Zu Zeiten der Morningshows sitze ich leider selbst im Auto/am Arbeitsplatz, sodass ein Internetstream da nur bedingt in Frage kommt.
 
#9
AW: Sendungskritiken

Ich bin dabei, wenn es um Mecklenburg-Vorpommern geht. Obwohl ich bezweifle, überhaupt eine objektive und professionelle Sendungskritik abgeben zu können :(
 
#12
AW: Sendungskritiken

Gute Idee, aber wäre es für eine wirklich fundierte und sinnvolle Sendungskritik (die nicht sofort ins Kraut schießt) nicht günstig, vorher zumindest ein paar Kriterien festzulegen?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Kritik ohne genau abgesteckte Kritierien ufert furchtbar aus oder man redet permanent aneinander vorbei.
 
#13
AW: Sendungskritiken

Ich würde, um die Sendekritik nicht polemisch zu führen, dies lieber ins Gold-Forum verlagern! Ich erneuere meinen Vorschlag hiermit ausdrücklich. Hier kann nix sinnvolles rauskommen! Außerdem denke ich, sollte es eine (journalistisch) fundierte Kritik sein, zu der nur Radiohasen fähig sind. Und die haben in der Regel Zutritt zum Gold-Forum! Dazu ist u.a. das Gold-Forum da!
 
#14
AW: Sendungskritiken

Radio wird doch für Hörer gemacht und nicht für die Kollegen anderer Sender.
Hier kann nix sinnvolles rauskommen! Außerdem denke ich, sollte es eine (journalistisch) fundierte Kritik sein, zu der nur Radiohasen fähig sind
Wir Hörer sind kritikfähig, wie ich finde und wenn wir den Daumen runter machen und um-oder abschalten, dann ist die Sendung nicht gelungen. Die einzelnen Meinungen sind immer subjektiv, das wird im Gold-Forum nicht anders sein.
 
#15
AW: Sendungskritiken

Nun, die Stellungnahmen zur Sendung sollte sachlich, fundiert und durch Argumente untermauert sein. Eine Sendungskritik ordnet die westlichen Bestandteile der Sendestunde ein. Dazu gehören die Nachrichten, ihre Gewichtung, Auswahl und Formulierung, die Präsentation der Moderatoren, die Themen in der Fläche und wie sie umgesetzt werden.
Zusammenfassend beantwortet eine Sendungskritik die Fragen, ob die Morgenshow die viel beschworere Lebenswirklichkeit der Hörer abbildet, ob die Mischung Information und Unterhaltung stimmt, wie die Anmutung der Show ist.
Auch technische Aspekte, also wie die Sendung gefahren wurde, können Eingang finden, sollten in der Regel aber - ebenso wie Fragen der Musikauswahl - und Kombination (die durch Research abgedeckt sind und im Gegensatz zum Wort bei vielen Stationen heilige Kühe sind) - nur am Rande Eingang finden.
Zum Abschluss sollte ein Fazit die Sendungskritik zusammenfassen. Und da fließen auch subjektive Eindrücke mit ein, aber eben nicht nur.

Zitat von Bend It:
Radio wird doch für Hörer gemacht und nicht für die Kollegen anderer Sender.

Wir Hörer sind kritikfähig, wie ich finde und wenn wir den Daumen runter machen und um-oder abschalten, dann ist die Sendung nicht gelungen. Die einzelnen Meinungen sind immer subjektiv, das wird im Gold-Forum nicht anders sein.
Hier soll es aber um die Frage gehen, wie Radiomacher eine Sendung einordnen. Das ist ein bisschen mehr als Radio ausschalten. Siehe mein vorangehendes Posting. Wich bereits im Eröffnungsposting schrieb, gehört das in Redaktionen zum täglichen Geschäft. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es in der Morgenkonferenz reicht zu sagen: "Die Sendung fand ich doof, ich habe abgeschaltet."

Natürlich dient das alles dazu, ein Programm zu machen, das den Hörern gut gefällt.

FC
 
#17
AW: Sendungskritiken

Nein. Schließlich hört jeder Hörer jeden Morgen im Durchschnitt höchstens ne halbe Stunde zu. Es geht also um eine Momentaufnahme und den darin entstehenden Höreindruck.

FC
 
#20
AW: Sendungskritiken

Na denn...

Gehört von 7.00 bis 8.00
Moderation: Wolfgang Leikermoser
Wetter: Arlett Drexler
Verkehr: Christian Franz (?)
Nachrichten:

Nachrichten:
7.00
Als Aufmacher der Erfolg bayerischer Zollfahnder gegen die Zigarettenmafia mit einem Zoll-O-Ton. Eine regionale Nachricht zum Anfang, das ist nicht schlecht, allerdings ist mir nicht klar geworden, wann denn nun der entscheidende Schlag gegen die Gauner gelungen ist bzw. was der Anlass war, ausgerechnet heute morgen darüber zu berichten.

CSU-Klausurtagung
Die Abgeordneten wollen darüber reden, wie sie 100 Millionen Euro einsparen wollen. Aha. Das klingt plakativ, wirklich erhellend war das aber nicht

Vogelgrippe in Istanbul
H5N1 und seine Verwandten scheinen näher zu kommen. Das klingt spannend... irgendwie.

Sport

Bayern-Reporter:
Einsturz-Ursache Bad Reichenhall. Weitere Spekulationen. Ein Pflichtthema in Bayern, aber nur mit einem Nebenaspekt behandelt: Irgendwer hatte schon vorher was geahnt.


7:30
Mafia mit Reporterbericht
Spekulationen Bad Reichenhall und Zusammenfassung, was bisher geschah
Das Kabinett in Berlin tagt
Die CSU auch
Wildmoser will DFB-Funktionär werden




Fläche:
Anmutung:
In Bayern sind die Ferien vorüber. Alle sind wieder da. Es gab noch mal viel Stau - doch jetzt müssen alle wieder früh aufstehen.
Winterferienendzeitstimmung mit viel Schnee auf ABY, ob aber die Forumulierungen "Jetzt sind alle wieder da, wir sind komplett" nach dem Eishallenunglück mit 15 Toten wirklich so passend sind, ich habe da meine Zweifel. Zumal im Showopener um 7 einfach so behauptet wurde: "Der Freistaat ist wieder vollzählig" - dass damit das Ende der Ferien gemeint war, hat sich mir nicht erschlossen.
Abgesehen davon wurde das Winterwetter-Thema unterhaltsam verkauft.-32 Grad Celsius an irgendeinem See. Wie schaurig

Gewinnspiel 7.12 und 7.41:
mit dem Dingsbumms vom kleinen Nils: Wer die Piepsstimme nicht mag, wird heute morgen wenig Freude gehabt haben, weil das gefühlt alle zehn Minuten zu hören war. Höreindruck: Es ist sowieso klar, dass heute neimand den Begriff rät.

Comedy:
Angie M. redet mit dem Moderator übers Skifahren. Einigermaßen lustige Wortspiele ("Ich muss da nen Buckel runterrutschen" - "Sie haben wohl Bindungsangst?"), aber doch ohne Höhepunkt und etwas langatmig.

Information 7.48:
Die Zigarettenmafia mit ihren vermutlich 60 Morden - in Italien. Gespräch mit dem ABY-Reporter, der auch wieder einen O-Ton von mindestens einem Zollfahnder nutzte (es klang aber so, als würde zwischendurch die Stimme wechseln). Allerdings wurde auch diesmal nicht klar, wann denn nun die Festnahmen erfolgten. Es war von "jetzt" die Rede. Zumindest Google-News weiß davon noch nichts.

Musik:
7-7.30
Green Day, Atomic Kitten, James Blunt, Tears for fears, Robbie Williams.
7.30-8
Connells, Sugababes, Whitesnake, Natasha Thomas, Eros Ramazotti

Moderation:
Unaufdringlich, gut gelaunt, manchmal ein bisschen zu zotig.
Die Wetterfrau meist sympathisch, zuweilen aber doch ein bisschen zu viel gekichert.


Zusammenfassung:
Eine Sendung, die keine Überraschungen bietet, das aber einigermaßen locker wie Pulverschnee verkauft. Da die Nachrichten entscheidende Details über die Zigarettenschmuggler verschweigen, wirkt das schon etwas seltsam. Außerdem kann man darüber streiten, ob es wirklich nötig ist, Kabinettssitzungen und dergleichen anzukündigen - spannender wären wohl die Ergebnisse. Den Stand der Dinge aus den letzten Tagen in Bad Reichenhall noch einmal zusammenzufassen, ist sicherlich hiflreich. Ob man aber jeder neuen Spekulation nachgehen muss, was das Dach zum einstürzen brachte, bezweifele ich, auch wenn ein "Prüfingenieur" (was immer das genau ist) zitiert wurde.

Die Fläche bot abgesehen von 7.48 (Zollfahnder) mit Wettergesprächen, dem Gewinnspiel und ein bisschen Comedy keine tiefergehenden Inhalte und hat damit die Hörer sicherlich nicht überfordert. Erstaunlich, dass ABY heute morgen das Gefühl vermitteln wollte, dass das neue Jahr heute erst begonnen hat. Dieser Eindruck mag bei den Leuten im Studio und anderen Urlaubsheimkehrern vorherrschen, aber für einen großen Teil der Bayern dürften das neue Jahr und die Arbeitswoche wohl schon vor ein paar Tagen angefangen haben. Oder gehen die Uhren im Freistaat so anders?


Das isses denn auch.

Gruß,
FC
 
#21
AW: Sendungskritiken

Hätte gerne auch kritisiert, hatte aber leider Computerprobleme und daher keinen BR-Empfang :mad: Eine Option bei mir ist eine Festplattenformatierung (kein Witz!). Zum Konzept der Sendungskritik: Ich finde die Deine Idee so schlicht wie gut!
 
#22
AW: Sendungskritiken

Auch ich finde die Idee begrüßenswert, aber leider scheint sich außer dem Urheber derselben niemand sonst die Mühe gemacht zu haben.
Ich selbst muß gestehen, daß ich heute die letzte Möglichkeit in dieser Woche wahrgenommen habe, noch einmal auszuschlafen.
 
#23
AW: Sendungskritiken

WErde auch versuchen zukünftig mit dabei zu sein, momentan mangels Internet (@ home) nicht möglich.

Format C: Zur Sendekritik - sehr schön zusammengefasst (dies vorneweg).

Warum in Bayern das neue Jahr erst heute losging hatte wohl mit den Ferien im Freistaat und dem (bei Familien damit verknüpften) Urlaub zu tun. Ist für mich (obwohl nicht gehört) daher halbwegs nachvollziehbar.

Grüße
 
#24
AW: Sendungskritiken

B3 hat das heute ähnlich verkauft vonwegen erster Schultag/ Arbeitstag im neuen Jahr. Für die Betroffenen richtig, alle anderen gucken verständnislos aus der Wäsche. Wer ist als nächstes dran?! :)
 
#25
AW: Sendungskritiken

Zitat von Undy:
Wer ist als nächstes dran?! :)
Die Geflügelzüchter! "Da bleibt einem das Kikkeriki im Halse stecken, liebe Bauern, guten Morgen Bayern und guten Morgen liebe Follikeleier! Ja, ihr kommt auch rein in den Verpoorten, es ist halt scho spät, grüß Gott miteinand und merhaba zsamme!"
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben