Shiva Arbabi


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wo ist eigentlich Shiva Arbabi gelandet? Nach einigen Wochen Energy-Absenz bin ich dorthin zurückgeswitcht und vermisse nun ihre aufgestellte Moderation. Ich musste überdies feststellen, dass ihr Name von der Energy-Homepage verschwunden ist. Weiss jemand, ob und wo sie nun moderiert?
 
#2
AW: Shiva Arbabi

wo steckt bloss die kleine perserkatze? das frag ich mich doch auch. sie schnurrt bestimmt irgendwo mit ihrer frechen schnauze und jagt ne maus! miau! also mäuse nehmt euch euch in acht. hab gehört, sie hat lange krallen... das gibt bestimmt den einen oder anderen kratzer. autsch... zieht lieber den schwanz ein und verkriecht euch in eures mäuseloch. eigentlich hasst sie nur ratten. falsche ratten. von denen gibt es ja genug, nicht nur im weissen haus.
 
#3
AW: Shiva Arbabi

Offenbar wurde Shiva von Radio Energy entlassen, wie aus dem folgenden Artikel aus "20 Minuten" (http://www.20min.ch/tools/suchen/story/29051120) hervorgeht:

Radio-Moderatorin Arbabi entlassen

Die Zürcher Radio-Moderatorin Shiva Arbabi (30) ist vom Sender Energy Zürich fristlos gefeuert worden. Arbabi zieht nun vor Arbeitsgericht. Die konkreten Gründe, die zur Entlassung führten, sind nicht bekannt. 20 Minuten weiss aber, dass es im Vorfeld Verwarnungen für provokative Moderationen gab. Die beiden Parteien wollen dazu keine Stellung nehmen. «Wir befinden uns in einem laufenden Verfahren», erklärt Energy-Programmleiter Dani Büchi auf Anfrage.

In den Augen von Arbabi ist die fristlose Kündigung nicht gerechtfertigt: «Ich akzeptiere diese nicht.» Bekannt ist, dass die Radiofrau polarisierte und kein Blatt vor den Mund nahm. Ähnlich erging es schon Moderator Latino Gustavo. Auch er hatte die Hörerschaft gespalten und musste letztlich den Sender verlassen – allerdings unter der regulären Kündigungsfrist.

(san)

Selber schuld, wenn Energy die besten Pferde aus dem Stall verscheucht... Ich habe jetzt jedenfalls auf DRS3 gewechselt. Falls Shiva wieder irgendwo im Äther auftaucht, bitte melden, damit ich wieder am Sendeknopf drehen kann...
 
#4
AW: Shiva Arbabi

Am 17. November kommt es übrigens zur öffentlichen Verhandlung vor dem Zürcher Arbeitsgericht. Wie wäre es mit ideeler Unterstützung vor Ort?
 
#5
AW: Shiva Arbabi

So nebenbei findet ihr das Arbabi wirklich gut oder ist da Geld im Spiel?

Zusammen mit Tamara und Thommy ist das Arbabi wohl das schlimmste was es bisher in der Züricher UKW Radio geschichte gegeben hat!
 
#6
AW: Shiva Arbabi

Ich finde sie gut, one! bringt es in seinem Beitrag auf den Punkt. Sie hebt sich wenigstens ab von den anderen, stromlinienförmigen Moderatoren der windschlüpfrigen, Privatradios. Nicht von ungefähr musste auch Gerry Reinhardt vom Hitradio Z (heute Energy) weg - zum Glück blieb er uns bei Zürisee erhalten.

PS: Shiva, wenn Du das liest, melde Dich doch... Stichwort: Pflänzchen giessen in Glattbrugg... Würde mich freuen, von Dir zu hören.
 
#7
AW: Shiva Arbabi

Naja, ob stromlinienförmig oder nicht, ich finde Sie peinlich. Sie lachte die Interviewgäste aus und machte soviele blöde witze die gar nicht witzig sind wie kein anderer.

Es gibt viele gute moderatoren. Darunter auch unser Gott :) Roman Kilchsperger. Aber seine Crew mit Roger Spiellmann als Produzent beispielsweise. Er wäre besser geiegnet als jeder andere bei Energy.

Was bei Shiva noch dazukommt ist dass Sie keine Ahnung vom Fahren (übergänge, einspielungen u.s.w) gehabt hat. Sie hat n Mischpult für 30 000 Franken vorsich und versagt sogar dan noch.

Da ist es für mich kein wunder dass sie gegangen worden ist.
 
#8
AW: Shiva Arbabi

Kilchsperger... nein, nein. Hat auch die Simone Meier so schnöde sitzengelassen. ;)
Viola Tami kommt mir übrigens wie eine blasse Shiva-Kopie vor... Im Stil ähnlich, kommt aber nicht an sie ran.
 
#10
AW: Shiva Arbabi

hey radiounique!

deine deutsche rechtschreibung ist ja alles andere als unique...
und dann änderst du noch einen fehler um 18:46. und zwar den namen Tani zu Tami.
dann hättest du das wörtchen "wenschon" auch gleich ändern können. das schreibt sich mit 2 "n".
 
#12
AW: Shiva Arbabi

Radio Energy: Aussergerichtliche Einigung mit entlassener Moderatorin* [09/12/2004]

Fünf Monatslöhnen als Entschädigung für fristlose Kündigung.

Die Radiomoderatorin SHIVA ARBABI wurde am 26. August 2004 von Energy Zürich fristlos entlassen. Danach zog sie vor Arbeitsgericht und klagte ihren ehemaligen Arbeitgeber an. Der Gerichtstermin am 3. Dezember fand nicht statt, weil Energy Arbabi in der Zwischenzeit eine aussergerichtliche Lösung anbot. Die beiden Parteien einigten sich, dass Arbabi zu den ausstehenden drei Monatslöhnen zwei zusätzliche als Entschädigung zugesprochen erhält.

Arbabi zeigte sich mit dem Ausgang des Vergleichs zufrieden. Für sie ist die finanzielle Entschädigung Beleg dafür, dass die Entlassung ungerechtfertigt gewesen sei. "Fristlose Kündigungen kann man eben nicht wie Tickets fürs 'Stars for free' herausgeben", sagte die Moderatorin nach der erzielten Einigung gegenüber "persoenlich.com".
 
#14
AW: Shiva Arbabi

Nun ist's also soweit: heute hörte ich Shiva zum ersten Mal auf Radio24. Hatte das Forum schon länger nicht mehr besucht und war deshalb überrascht über die neue Stimme, die ich zuerst gar nicht mehr zuordnen konnte.
Irgendwie tönt sie ganz brav, wie wenn sie ihre Grenzen klar eingetrichtert erhalten hätte. Nichts von Skandal-Moderatorin mehr zu hören, sie liest wie alle anderen die Softnews-Meldungen; und zwar mit einem ganz scheuen Stimmchen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben