Sind Radiomenschen arrogant?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Mir ist schon öfters aufgefallen, das viele Leute, die beim Radio arbeiten Arogant sind bzw. wenn sie frisch zum Radio kommen Arogant werden. Warum ist das so ud warum werden diese so. Warum schweben sie auf Wolke 28 und behandeln alle anderen Menschen von oben herab?
 
#2
AW: Sind Radiomenschen Arrogant?

Weil wir senden und ihr empfangt.

Der Segen spendende Papst hat ja auch ein höheres Ansehen als der Segen empfangende Durchschnittskatholik. Wo ist das Problem? :p
 
#3
AW: Sind Radiomenschen Arrogant?

ud warum wirken kAro gants anders als Streifen??? :p


Wahrscheinlich wird uns die Arroganz allen in die Wiege gelegt, damit wir dir so auf deine Frage antworten können....oder vielleicht ist es ja das, was uns so besonders macht?? ;)
 
#4
AW: Sind Radiomenschen Arrogant?

Vielleicht liegt es ja auch daran lieber Mampf, dass sich deine Einstellung gegenüber demjenigen, der zum Radio gegangen ist geändert hat.

Oder du fühlst dich unterlegen, weil du es selbst nicht geschafft hast und auch wolltest.

Die Gründe können unterschiedlich sein...

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir beim Radio alle verdammt gut aussehen....
 
#7
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

@black jesus

Ohhhhhh

Eigenlob stinkt, ich riech es ja schon bis hierher.. hehe

omg...

Man muss auf keinen Großprotz neidisch sein, dass hab ich nicht nötig. Und dass dieser es geschafft hat bin ich auch nicht neidisch, ich vergönns ihm, dafür hat er Jahrelang dafür geschufftet.

Aber was man nicht akzeptieren kann ist die Aroganz, die er in letzter Zeit ausstrahlst und das mein nicht nur ich, nur ich sags und bring es auf den Punkt und machs nicht hinten rum, was sicherlich auch nicht immer das Beste is, aber immer noch besser als falsch zu sein....
 
#8
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

ja, dass dürfte ich auch schon merken... bei einer liveübertragung war jemand von einer öffentlich rechtlichen anstalt neben mir (ein redakteur mit einem isdn codec) ... ich nun, kleiner mensch vom lokalradio, daneben.... er hat seine isdn verbindung ums verrecken nicht hinbekommen, nach ner halben stunde wars mir einfach lästig und ich habe ihm erklärt was er machen kann, damit er eine verbindung nach hamburg *ups verraten vom welchen ÖR* bekommt... und es hat geklappt... das hat ihm gar nicht geschmeckt, nase sonst wo... einfach nur total durchgedreht.
aber bei gleichem ÖR sender dürfte ich schon bei der jungendwelle sehr gute erfahrungen machen, bei einem besuch konnte man kaum bemerken, dass es sich um einen ÖR sender handelt.... sehr offen und freundlich!
 
#13
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

kann es evtl sein, daß grade DIE, die auch auf dem Sender "gaaanz toll" ;) klingen...... und suuuuper:p drauf sind, draußen auch die tollsten Hengste sind bzw coolsten Zickchen ??:) who knows....
 
#16
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

In meinen Augen sind die wenigsten Radiomeschen arrogant.
Aber die, die tatsächlich arrogant sind, haben i.d.R. nichts drauf - das wollen sie mit ihrer Arroganz vermutlich überspielen.
Die, die tatsächlich etwas können, haben es überhaupt nicht nötig, arrogant zu sein.....;)
 
#17
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

Wenn ichs recht betrachte ist auch meine Putzfrau ziemlich überheblich geworden. Und erst die Typen, die mich jeden Tag aus der Glotze angrinsen, von der Tusse im Supermarkt ganz zu schweigen...

Habt ihr eigentlich keine anderen Probleme? :wall:
 
#18
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

Nach meiner persönlichen Erfahrung liegt der Anteil derjenigen, die sich für ein Geschenk Gottes an die Menschheit halten, in allen Medienberufen deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung.

Dabei steigt der Grad der Abgehobenheit mit der Publizität, die das Medium verschafft. Soll heißen: Bei Radioleuten ist es schlimmer als bei Zeitungsmachern und am Schlimmsten ist es bei jenen, die beim Fernsehen tätig sind. Weitere Steigerungen gibt es dann noch bei Mitarbeitern öffentlich-rechtlicher Anstalten.

Interessanterweise werden von dem Flitz auch jene erfaßt, die hinter den Kulissen tätig sind und in keinster Weise in der Öffentlichkeit stehen. Das Beispiel von TheSpirit verwundert mich insofern kein Stück.
 
#20
AW: Sind Radiomenschen Arrogant?

Zitat von Black Jesus:
Vielleicht liegt es ja auch daran lieber Mampf, dass sich deine Einstellung gegenüber demjenigen, der zum Radio gegangen ist geändert hat.
Da kann was dran sein. Seit einigen etwas, nun ja, merkwürdigen Reaktionen hat das bei mir jedenfalls den Charakter eines heimlichen Doppellebens angenommen. Heißt: Ich bin ausgesprochen zurückhaltend dabei, etwas davon zu erzählen.

Was die tatsächlich abgehobenen betrifft: Das Problem ist da doch wohl, daß man von denen auf alle schlußfolgert. Vielleicht hat es auch etwas damit zu tun, daß Gottesgeschenke naturgemäß stärker in Erscheinung treten.


Sind eigentlich Radiomenschen üblicherweise gescheiterte Existenzen? Zu eitel oder nicht robust genug für einen Lebenswandel, der mit 500 Vokabeln auskommt?
 
#21
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

Zitat von Mampf:
Mir ist schon öfters aufgefallen, das viele Leute, die beim Radio arbeiten Arogant sind bzw. wenn sie frisch zum Radio kommen Arogant werden. Warum ist das so ud warum werden diese so. Warum schweben sie auf Wolke 28 und behandeln alle anderen Menschen von oben herab?
Das ist auch eine Schutzfunktion!

Was glaubst Du, wie viele Menschen auf einmal mit ihren Anliegen ("Könnten Sie für unsere Veranstaltung nicht Karten verlosen?" / "Das wäre doch eine tolle Geschichte für Sie!") auf Dich zukommen, sobald Du nicht nur ein Mikrofon in Händen halten, sondern tatsächlich auch für gutes Geld hineinsprechen darfst?

Man ist plötzlich auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben und wird nur von dem Typ mit dem Kameramann im Schlepptau getoppt.

Und glaub' mir: Manche Leute sind einfach nur unverschämt ("...sonst beschwere ich mich, wenn Sie nicht...!!!).

Dann lieber in manchen Fällen Arroganz raushängen lassen. Das hilft.
 
#22
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

Oder man erklärt den Menschen ganz höflich, dass es aus diesen und jeden Gründen nicht gehe. Drückt ihnen bei Androhung einer Beschwerde noch die Nummer vom Chef in die Hand. Arroganz und Größe sind verschiedene Dinge.
 
#23
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

warum sind eigentlich alle Bäcker so schüchtern? Und warum sind eigentlich alle Bauarbeiter Fussballfans? Warum saufen alle Piloten? Sind Metzger depressiv?
Weiss jemand die Antwort?
Ich nicht.
 
#24
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

@steinberg

Die Frage war warum sind und nicht sind alle. Zu dem gibt es auch noch wenige, die nicht abgehoben sind. Jedoch ledier viel zu wenig und deswegen frage ich euch ja auch. Sind sie es nun oder sind sie es nicht. Und vorallem warum?
 
#25
AW: Sind Radiomenschen arrogant?

Dabei steigt der Grad der Abgehobenheit mit der Publizität, die das Medium verschafft. Soll heißen: Bei Radioleuten ist es schlimmer als bei Zeitungsmachern und am Schlimmsten ist es bei jenen, die beim Fernsehen tätig sind. Weitere Steigerungen gibt es dann noch bei Mitarbeitern öffentlich-rechtlicher Anstalten.

Interessanterweise werden von dem Flitz auch jene erfaßt, die hinter den Kulissen tätig sind und in keinster Weise in der Öffentlichkeit stehen. Das Beispiel von TheSpirit verwundert mich insofern kein Stück.
Ich würde das noch weiter ausdehnen und auf Leute erweitern wollen, die generell etwas mit Medien und Showbiz zu tun haben. Ein gewisser Grad an Arroganz ist da durchaus nötig, denn das Geschäft ist nunmal alles andere als die schillernde Lichtgestalt, als die es sich zumeist selbst darstellt.
Entscheidend ist, dass man den Balanceakt hinbekommt und am Ende noch weiß, wo diese sogenannte Arroganz notwendig ist und wo man sie besser lassen sollte. Mit letzterem haben so manche Probleme, das könnte selbst ich problemlos zugeben...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben