Skype als "Musiktaxi" nutzen?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Es gibt Sender (ARD), die Skype inzwischen als Tool nutzen, um Reporter in
Krisengebieten auf die Antenne zu nehmen. Welche Erfahrung habt Ihr damit, wie geht das genau? Muß das Signal des Moderators nicht in den Mic. Eingang des PC?
Freue mich über Eure Erfahrungsberichte. Gruß Micha.
 
#2
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

Zitat von Preetz:
Es gibt Sender (ARD), die Skype inzwischen als Tool nutzen, um Reporter in Krisengebieten auf die Antenne zu nehmen.
Um welche ARD-Anstalten soll es sich denn dabei handeln? Solche Berichte kommen per Satellit, entweder als Überspielung aus dem Korrespondentenstudio oder ggf. live vor Ort mittels Sat-Telefon. Je nach Krise bietet sich auch der Festnetzanschluß oder Mobilfunk an. Aber Skype, nee, sicherlich nicht.

Muß das Signal des Moderators nicht in den Mic. Eingang des PC?
Meinst Du den Moderator, der im Funkhaus sitzt bzw. steht oder den Reporter? In einem ARD-Studio wirst Du keine Soundkarten mit Mikrofoneingang finden. Die sind eher den Internetradios vorbehalten. ;)
 
#3
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

Es würde mich schon schwer wundern, wenn in einem Krisengebiet das Internet zuverlässiger funktionieren würde, als eine Satellitenverbindung.
 
#5
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

Aber eins muss man tatsächlich sagen: Skype eigenet sich hervorragend!
Hat bei meinen Versuchen ne geringere Latenz als nen ISDN-Codec, geht durch jede Firewall durch und leider findet man mittlerweile ja oft eher nen Internetanschluss (am besten sogar per WLan) als ISDN!

Gruß
Kai
 
#7
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

Zitat von kai4711:
und leider findet man mittlerweile ja oft eher nen Internetanschluss (am besten sogar per WLan) als ISDN!
Und in welchen Krisengebieten ist ds so? Ich behaupte jetzt mal, das z.B. im Irak momentan weder ds eine noch das andere Verfügbar ist.

Wenn du von Berichterstattungen allgemein redest, da hast du natürlich recht. Wobei dummerweise sämtliche Hotspots vom D2 kein Skype zulassen. Ist ja logisch, sonst torpedieren die ja ihr eigenes Handynetz ;). Ob man das mittlerweile Softwaretechnisch umgehen kann, weiss ich nicht.
 
#8
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

:D die lassen das NICHT zu? das wär ein grund, den vertrag auf der stelle zu kündigen - wo komm ich denn dahin, mich von dieser firma bevormunden zu lassen?
 
#9
AW: Skype als "Musiktaxi" nutzen?

Das wirst du Pech haben. Denn da dir die AGB vor vertragsabschluiss bekannt sein sollten, ist eine ausserordentliche Kündigung nicht möglich ;) Selber schuld, wer zu so einer Firma geht.

BTW: Kennst du eine Firma, die dich nicht auf irgendeine Art bevormundet?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben