Sony Hi-MD


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Auf den ersten Blick scheinen mir die neuen Hi-MD-Geräte von Sony ja die ideale Lösung für Reporter und Co. zu sein. Digitale Aufnahme, kleines Gerät, 1 GB Speicher pro Medium und endlich die Möglichkeit, die digitalen Daten per USB auch direkt und digital auf den Rechner zu bekommen.
Aber hat irgendjemand hier so ein Teil schon getestet? Gibt es einen Haken? Kann man die MD-Aufnahmen tatsächlich direkt in ein Schnittprogramm (z.B. Wavelab) importieren?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben