Spaß mit der Telekom


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wer errinnert sich nicht an diese Rubrik in der früheren RTL-Sendung "Wie bitte", in der Max Grießer, Thomas Hackenberg und Lutz Reichert, angeleitet von ihrer Cheffin April Hailer den echten Wahnsinn mit der börsennotierten Altbehörde Deutsche Telekom nachstellten.

Daran habe ich gerade denken müssen, denn heute habe eine Kündigung meines Telekom-Anschlusses erhalten. Wenn ich meine Telefonnummern nicht verlieren wolle, so schreibt das Unternehmen, müsse ich mich für ein neues Telekom-Anschluss-Produkt entscheiden.

Das Merkwürdige daran: Ich habe gar keinen Telekom-Anschluss.

Welche Erfahrungen mit dem margentafarbenen T habt Ihr schon gemacht?
 
#3
AW: Spaß mit der Telekom

Mit der Telekom? Nur solche, daß man sich am besten totstellt.

Aber wenn sie Dich ausgesucht haben, viel Spaß!

Bist Du Dir wirklich sicher, daß das wirklich die Telekom ist, die Dich angeschrieben hat und nicht irgendein anderer Verbrecherclub, der nur das Telekomzeichen benutzt. Oder hast Du eine neue aggressive Vermarktungsstrategie der Telekom aufgedeckt?

Halte uns bitte auf dem Laufenden.
 
#5
AW: Spaß mit der Telekom

Never change a running system...

Bei mir funktionieren die Telekomiker auf jedem Kanal allerbestens. Da können mir hier Provider mit Sonderangeboten den Briefkasten zupflastern, mir würde es im Traum nicht einfallen, irgendwas zu ändern. Nie und nimmer.
 
#6
AW: Spaß mit der Telekom

Mir sind die Werbeanrufe der Telekom in schöner Regelmäßigkeit auf den Keks gegangen. Sie wissen, dass ich einen gewöhnlichen T-Net-Anschluss habe. Diesen benötige ich für meinen DSL-Zugang, der allerdings bei der Konkurrenz (wenn auch Tochtergesellschaft) ist.

Am unverschämtesten fand ich einen Mitarbeiter, der mir eine Internet-Flatrate samt Anschluss andrehen wollte. Ich hab ihm zunächst zugehört und dann die Frage gestellt, ob der Vertrag mit einer Mindestlaufzeit gekoppelt sei. Als er dies bejahte, habe ich ihm vermittelt, dass bei mir kein Interesse besteht.

Er ließ nicht locker, fragte nach den Gründen und versuchte, mir zu erzählen, dass dies doch alle Gesellschaften mit der Laufzeit so handhaben. Ich antwortete, dass ich einen Vertrag habe, der monatlich kündbar ist, da ich mich - so weit es geht - unabhängig halten möchte. Zwei Jahre wären mir zu lang. Daraufhin kam die freche Bemerkung, dass ich doch gar nicht unabhängig wäre. Die Telekom bräuchte mir nur den T-Net-Anschluss abdrehen und schon hätte ich kein DSL mehr. :mad:

Ich habe daraufhin das Gespräch beendet. Schade, dass sich diese Mitarbeiter nie mit Namen melden. Sonst hätte ich mich bei der Geschäftsleitung beschwert und dafür gesorgt, dass dieser Mensch nie wieder mit einem möglichen Kunden telefonieren darf.
 
#7
AW: Spaß mit der Telekom

Diese Anrufe kommen fast nie von der Telekom selbst sondern von Call-Centern die für viele Kunden Verträge generieren. Dass diese natürlich oftmals Müll erzählen um den Kunden Abschlüsse rauszuleieren liegt auf der Hand. Da mache ich der Telekom nur den Vorwurf dass sie dagegen nichts unternimmt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben