SPORTRADIO DEUTSCHLAND gestartet


s.matze

Benutzer
Also ich probiere immer aus, welcher gerade geht also die Zahl 01 bis 19 oder so.
Zeitweise laufen auch mehrere, meist 3 oder 4.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Der Sender hat ein eigenartiges Timing in der Berichterstattung. Beim Eishockey und heute Fußball wurde in den recht spannenden Schlußminuten mit einem Mal über irgendwas anderes geredet, um dann auf den letzten Drücker wieder über das Spiel zu berichten. Zwei Minuten vor Ende des U21-Finals irgendwelche Leichtathletik-Wettkampfergebnisse runterzuleiern war schon ein Stimmungstöter der Extraklasse.

Es fehlen die Prioritäten, da könnte sich noch ein Sinn fürs "Main Event" entwickeln.

Nach der ersten Sendewoche bröckelt ein wenig der Reiz des Senders, wenn Höhepunkte auf Eis und Rasen einer thematischen Gleichmacherei mit anderen Sportarten oder gar den penetranten Sportnachrichten untergeordnet werden.
 
Ja das ist mir auch aufgefallen. Ich finde, die finalen Minuten beim EM-Endspiel der U21 hätte deutlich mehr Priorität haben müssen. Die Themen werden einfach nur so reingequetscht in das enge Zeitkorsett das es total hektisch klingt.
Das muss deutlich besser werden, gerade im Bezug auf die EM und Olympia.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Tatsächlich eine einzige Enttäuschung. Klingt wirklch wie Sky Sport News. Ein wirklich volles Sportwochende mit vielen deutschen Highlights. Die Eishockey-Nationalmannschaft steht seit 11 Jahren wieder in einem WM Halbfinale, was läuft, eine Bericht über die Depressionserkrankung der Tennispielerin von den French Open. Vettel wird in Baku sensationell zweiter, was läuft, eine minutenlange Analyse über die Frauenfußball-Bundesliga mit dem Meister Bayern München und warum es Wolfsburg nicht geschafft hat. EM-Finale U 21 mit tollem Sieg der deutschen Mannschat, was läuft, ein Call-in über E-Sports. Ne, liebe Leute. SO NICHT !!! Ein Sportradio ohne Livesport ist doch kein richtiges Sportradio. Nur für Ergebnisse, Zwischenstände und Sport-Meldungen kann ich auch das Internet oder den Videotext nutzen. Für mich ist das Sportradio bisher ein ganz großer Langweiler. Das längere zuhören ist echt ermüdend und es langweilt sehr schnell, weil sich die Meldungen ja immer wieder wiederholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

U87

Benutzer
Tatsächlich eine einzige Enttäuschung... Ein Sportradio ohne Livesport ist doch kein richtiges Sportradio. Nur für Ergebnisse, Zwischenstände und Sport-Meldungen kann ich auch das Internet oder den Videotext nutzen. Für mich ist das Sportradio bisher ein ganz großer Langweiler. Das längere zuhören ist echt ermüdend und es langweilt sehr schnell, weil sich die Meldungen ja immer wieder wiederholen.

Absolut richtig. Irrelevante Berichte/Meldungen von Randsportarten, wenn gerade ein Top Sport-Ereignis läuft. So gebe ich dem Laden keine drei Monate mehr...
 

Tatanael

Benutzer
Top-Sportereignisse, die mich nicht interessieren, zwingen zum abschalten. Würden sie diese übertragen, gebe ich dem Laden keine zwei Monate mehr ..
 

s.matze

Benutzer
Wie sie es auch machen, sie können es keinem Recht machen: Übertragen sie zuviel Spitzensport heißt das: EM,WM, Fußball, Eishockey, maximal noch Handball. Dann heißt es: Da läuft ja nur Kommerz, es gibt über 300 Sportarten, die finden alle nicht statt. Und man hört nichts über die negativen Seiten. Übertragen sie dagegen Breitensport und berichten über die Schattenseiten des Sports wie Doping, Leistungsdruck, Depressionen, Mobbing, etc. heißt es: Da läuft ja nichts was die Massen interessiert. Wie denn nun?

Natürlich sollte die WM-/EM-Berichterstattung vorgehen und dafür dann auch die Sportnews alle 15min. (finde ich sowieso überflüssig, zur vollen Stunde der lange Block reicht aus) ausfallen, aber sie können eben auch nicht überall sein. Und mit den Übertragungsrechten ist das sowieso alles sehr schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Mir geht es gar nicht um die Hintergrundberichte. Die können Sie reinbringen, wenn grad nichts wichtiges passiert. Ansonsten erwarte ich aber von einem Sportradio eben auch Live Sport- Übertragungen und nicht nur Hintergrundberichte und nüchterne Ergebnisse runterzubeten. Sport lebt von Emotionen, die kommen ohne spannende Übertragungen aber nicht rüber. Natürlich ist das mit den Audiorechten schwierig, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass für die U 21 EM, Tennis oder die Formel 1 extra Audio Rechte vergeben wurden. Das kann man zur Not auch aus dem Studio vom Fernseher abkommentieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Bei Live-Ereignissen sollten die News alle 15 Minuten wegfallen. Punkt um: volle Nachrichten, um halb: Schlagzeilen. Reicht völlig.
 

Tweety

Benutzer
Ok, das wusste ich nicht. Trotzdem blöd, wenn ich als Sportradio keinerlei Live-Rechte habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris1210

Benutzer
Ja, da hast du natürlich recht, aber sie haben von vornherein gesagt das ist nur ein Talk Radio sein wird mit einigen Live Einblendungen punkt wir müssen ihnen einfach etwas Zeit geben, denn Sportradio Deutschland gibt es ja erst in einer Woche
 

U87

Benutzer
Ja, da hast du natürlich recht, aber sie haben von vornherein gesagt das ist nur ein Talk Radio sein wird mit einigen Live Einblendungen punkt wir müssen ihnen einfach etwas Zeit geben, denn Sportradio Deutschland gibt es ja erst in einer Woche
Dann sollte man aber so ein Radio nicht "Sportradio" nennen. Da erwartet man Übertragungen, bzw. Live-Reportagen von halbwegs interessanten Sport-Events. Oder entsprechend aktuelle Nachrichten/Infos dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Znorko

Benutzer
Die Frage ist doch: Was zeichnet eine Liversportübertragung aus, damit ein Veranstalter Audio-Rechte geltend machen kann? Ist bspw. der mit 60 Sekunden Verzögerung 1:1 abkommentierte Bildschirm noch lizenzrechtlich relevant? Mit Fake-Hintergrundgeräuschen oder ohne? Welchen Wettbewerb darf man komplett nennen wie etwa "Champions League"? Ein pfiffiger Jurist findet die Lösung - also hoffentlich.

Wenn nicht, ...

Genau, ich wäre auf so eine Schnapsidee auch nicht gekommen. Für mich ist das ein Rohrkrepierer.

...könnte nach einem hörenswerten Start aber ohne Liveerlebnis und Ereignisprioritäten der eher ungeduldige Hörer doch zu einer ARD Infowelle wechseln und hoffen, daß ihm/ihr etwas Livesport zugeteilt wird.
 
Oben