Stationvoices von Radiosendern


radiopfleger

Benutzer

Mir gefällt Matthias Keller von HR1 nicht besonders gut, oder es ist schlecht gemacht. Ich finde, er klinkt von der Betonung und Art zu sprechen oft sehr plump ohne jedes Gefühl für ein Radiosender wie HR1. Dadurch klingen die Jingles bei HR1 manchmal eher wie bei ein Einkaufsradio von REWE, so als wenn man ein besonderes Angebot aufgeschwatzt bekommt.
Nicht schön gemacht.
 

RadioNerd2018

Benutzer
Er ist auch als Schauspieler aktiv.

Ein paar großartige Stimmen noch, die mir noch einfallen (teilweise wohl aber nicht mehr irgendwo als StationVoice sondern eher für Werbung, TV, etc.):

Ingo Abel (damals mal rs2)
Umut Dirik (Radio Andernach)
Wolfgang Becker (war damals die FFH Service-Stimme; bekannt auch als Stimme der Krombacher Werbung)
Bodo Venten (aktuell noch Schlagerparadies und einige NRW Lokalradios)
Michael Hassinger (viel Werbung)
 
Jetzt habe ich zwei mal durchgeclickt, aber es hat sie wohl wirlich noch keiner genannt:

Bayern 3: Wolfgang Kühne // Karsten Klaue (u.a. auch WDR2 & Sat1) - beide leider bereits verstorben, zu Klaue gab u gibts es auch viele Artikel..
Mir ist noch Yaron Loewenberg von SWR 3 in Erinnerung, oder wars noch SWF 3?
Soweit ich mich erinnere stammt von ihm die alleinstehende DRREEI....

Interessant fand ich auch immer Moderatoren, die mal "schnell was einsprechen sollten".. - Dirk Rohrbach bei Antenne Bayern, war teilweise öfter zu hören als die "reguläre" Stationvoice... und narürlich zusätzlich als Moderator in "Servus Bayern"
 

Fan Gab Radio

Benutzer
beide leider bereits verstorben, zu Klaue gab u gibts es auch viele Artikel..
Klaue war das Aushängeschild schlechthin bei den sächsischen Lokalradios der BCS. Auch bei Radio Ton sowie eben genannt bei WDR2 hat man ihn lange gehört. Bei Hitradio Namibia ist er noch im Nachrichten Opener zu hören, was ich bemerkenswert finde, weil er ja verstorben ist. Ich selbst habe erst 2019 erfahren dass er verstorben ist, als ich nachgeschaut habe warum er nirgends mehr zu hören war und auch neue Jingle Pakete ihn nicht mehr beinhalten. Die Antwort war dann doch etwas traurig 😢. Das war so eine tolle Stimme.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioNerd2018

Benutzer
Und der Karsten war auch ein ganz netter Kerl! Super professionell und dazu noch total sympathisch und nicht abgehoben. Findet man in der Szene leider sehr selten. Er wäre fast mal unsere StationVoice geworden, aber dann kam der Unfall dazwischen... :(

Ich weiß von einem Sender, der ihn dann durch Mario Hassert ersetzen wollte, weil er stimmlich ähnlich klingt.

Wer mir gerade noch einfällt - die damalige RPR1 StationVoice Olaf Renoldi. Der war auch großartig.
Danach folgten ja zahlreiche andere, u.a. auch mal Patrick Linke oder auch Robert Rausch, der die Inhouse Werbungen für den schwedischen Möbelriesen spricht. (nicht zu verwechseln mit Jonas Bergström, der die Radiospots spricht)
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Also Jan Garcia bspw. bei SWR3 & Jump?
Genau. Dadurch klingt MDR JUMP auch so ein bisschen wie eine Art SWR3 Kopie und ist dadurch auch die einzige nehmende Station der ARD Popnacht die 24h die selbe Station Voice hat (bei allen anderen ausser SWR3 ist Jan Garcia nur nachts zu hören). Eigentlich könnte man dort im Gegensatz zu allen anderen auch das Jingle "Die Popnacht" durch ein kurzes "MDR JUMP" ersetzen, ohne dass es was ändern würde. Bei SWR3 kommt ja auch "SWR3", während parallel bei den anderen die Ansage "Die Popnacht" kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Kennt eigentlich jemand die aktuelle Station Voice von SR1 sowie den NRW Lokalradios? Spricht auch manche Bundesliga Spots fürs Fernsehen.
 

RoyaalFM

Benutzer
Bernd Stelter
Torsten Eikmeier
Michael Lott
Michael Betz
Djamil Deininger
Markus Kästle

Bernd Stelter war mal Station-Voice bei ABY? Erstaunlich... Bevor er als Karnevalist durchgestartet ist, hat er ja auch bei RPR aus dem Kölner Studio im Olivandenhof und später bei WDR 4 moderiert.

Torsten Eikmeier kannte ich bisher nur von RPR. Als ich ihn eben googelte, las ich, daß er 2019 im Alter von nur 48 Jahren verstorben ist.
 

StefanZinke

Benutzer
Mir gefiel Daniela Hoffmann als Stationvoice von Klassikradio. Ihre entspannte Spreche passte zum Programm.

Warum gibt es eigentlich so wenige weibliche Stationsstimmen?
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Mir gefiel Daniela Hoffmann als Stationvoice von Klassikradio. Ihre entspannte Spreche passte zum Programm.
Die war nun überhaupt nicht mein Fall. Dieses "Bleiben Sie entspannt" war alles andere als angenehm. Da gefällt mir der Mann der seit 2017 dort zu hören ist um einiges besser. Nicht zu aufdringlich, ganz dezent, so wie es zum Profil des Senders passt. Ihm höre ich um einiges lieber zu als der Hoffmann auch wenn ich ihre Stimme eigentlich mag. Bei Klassik Radio war sie mir allerdings etwas zu aufdringlich. Jetzt hat man sie dort ja eher im Hintergrund und das reicht auch völlig aus. Bei Paradiso hingegen gefällt sie mir wunderbar. Dort passt sie sehr gut hin.
 

ADR

Benutzer
Bei den rbb Wellen hat man oftmals 2 Stimmen. Eine eigentliche Stationvoice und einen Trailersprecher. Der Trailersprecher ist in der Regel ein Mitarbeiter direkt im Sender.
So hat Antenne Brandenburg Umut Dirik als Hauptstimme und Hans Helmig. Bei rbb 88,8 ist Uwe Wassermann die Trailerstimme, der zu Radio Berlin 88,8 - Zeiten auch Stationvoice war.

Umut Dirik spricht zudem für RSA Radio.

https://www.dirik.de/referenzen/r-referenzen-r-sender
 
Oben