Stephen King und seine Radiosender


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

JB

RADIOSZENE
Mitarbeiter
#1
Stephen King ist offenbar Eigentümer von zwei Radiosendern in Bangor.

Im Vorwort zu seinem neuen Buch: "Im Kabinett des Todes - Düstere
Geschichten" schreibt Stephen King über seine beiden Radiosender:

"... will ich Ihnen folgendes erzählen: Meine Frau und ich besitzen doch
diese beiden Radiosender. WZON-AM ein Sportsender und WKIT-AM, der
klassische Rockmusik spielt (>The Rock of Bangor<, wie wir immer sagen).
Rundfunk ist heutzutage ein knallhartes Geschäft, zumal auf einem Markt
wie Bangor, wo es zu viele Sender gibt und zu wenige Hörer. Wir haben
zeitgenössische Countrymusik, klassische Countrymusik, Oldies,
klassische Oldies, Rush Limbaugh, Paul Harvey und Casey Kasem. Die
Sender von Steve und Tabby King schreiben seit vielen Jahren rote
Zahlen. Keine tiefroten, aber doch so, dass es mich nervt. Erfolg ist
mir wichtig, verstehen Sie? Und obwohl wir bei den Einschaltquoten immer
vorne lagen, standen wir am Jahresende doch mit Miesen da. Mit hat man
das so erklärt, dass sich in Bangor einfach nicht genug Werbeeinnahmen
erzielen lassen und dass sich schon zu viele Sender den Kuchen teilen."

Danke Kurt H. für den Link-Tipp:
<a href="http://www.zoneradio.com/wkit/index.html" target="_blank">Stephen Kings Radiosender WZON und WKIT</a>

Gruss in die Szene,
J.B.
 
#2
King ist ein Radiofreak. In seinen Büchern spielen Radiosender immer wieder eine Rolle. Er nervt sich also aus reiner Leidenschaft mit seinen blassroten Zahlen. Dass er Rush Limbaugh sendet, zeigt dass er auch außerhalb seiner Bücher echten Horror verbreiten kann.
 
#3
Da läuf einen doch ein kalter schauer über den Rücken. <img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" />

<small>[ 16-05-2003, 16:38: Beitrag editiert von muuknus22 ]</small>
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben