Störungen am Gaisberg 104,6 (FM4)


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich bemerke seit gestern schwere Störgeräusche beim Empfang auf FM4 vom Salzburger Gaisberg. Ich wohne hier im Innviertel in Schärding am Randgebiet des Empfangsbereichs vom Gaisberg. Linz steht leider net zur Verfügung und seit gestern habe ich hier eben relativ starke auch ungut zu hörende Störgeräusche.

Das ganze kratzt und krächzt ziemlich stark. Kann jemand ähnliches beobachten besonders an den Randzonen?
 
#2
AW: Störungen am Gaisberg 104,6 FM4

Ich höre das Kratzen auch und tippe auf Störungen infolge Überreichweiten. Bei der derzeitigen Inversionswetterlage (oberhalb der Hochnebeldecke wärmer als unten) kann man UKW-Sender über 500 km weit hören. Auf 98,7 MHz kommt z.B. "Z-98.7 FM" (American Forces Network) aus Frankfurt bei mir recht gut herein. Der Sender steht auf dem Feldberg im Taunus 475 km weit weg. Noch toller ist "RTL-Radio" vom Sender Dudelange (gelegen an der Grenze Luxemburg/Frankreich) auf 93,3 MHz; das sind gut 600 km!

Ich habe als Tuner einen Onkyo-T9090 mit umschaltbarer Bandbreite. Ich kann daher derzeit auf 104,5 MHz sehr stark CRo 3 vom Sender Usti nad Labem (Außig an der Elbe) hören. Das dürfte der Störer sein. Wenn der Nebel wieder weg ist, werden auch die Störungen weg sein.
 
#3
AW: Störungen am Gaisberg 104,6 FM4

seit ca. 15 minuten is es jetzt weg, der sender war kurz für ~3-5 Sekunden ganz weg und jetzt ist er wieder normal, woran auch immer es lag, man hat einen guten Tag zur Behebung der Störung gebraucht und das auf einem der stärksten UKW-Sender in Österreich
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben