Stream-Übergabe mobiles Internet zu WLAN


#1
Wenn ich mobil Radio höre, klappt die Übergabe des Streams von Funkzelle zu Funkzelle problemlos. Ebenso in vielen S-Bahn-Tunnels. Nur beim Betreten der Wohnung bricht der Stream ab, obwohl mein WLan schon da ist. Kann ich das anders einstellen?
 
#2
Das ist sehr stark abhängig davon, wie das der Gerätehersteller in seinem Beteriebssystem integriert hat. Bei meinen iOS Geräten, funktioniert das out of the box. Bei Android kann das ganz anders aussehen.
 
#6
Nein, der Streaming-Server schickt die Daten ja gezielt an die eine IP. Und wenn die sich ändert, was man nicht ändern kann, verbindet sich der Stream automatisch neu.
 
#7
Also wenn beide Übertragungswege schnell genug sind ist ein nahrloser Über durchaus möglich. Habe es selbst genau schon so gehabt. Nur muss das WLAN dann auch schnell genug sein. Zur Not kann man's aber auch abschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Insgesamt hängt das weniger von der Infrastruktur als vom Gerät selber ab. Apple löst das so, dass es eine Art Kanalbündelung gibt. So wie früher mit ISDN Kanälen. Nur machen die das über alle Verfügbaren Internetquellen hinweg, bis hin zur Bevorzugung von LTE over WiFi, wenn das WiFi zu langsam ist (kann man einstellen). Für eine App entsteht dadurch keine Unterbrechung der Datenverbindung und entsprechend auch kein Abriss eine Radio-Streams.

Das hat also nichts mit dem Streamserver zu tun und auch nur indirekt mit dem WiFi, also jedes durchscnittlich gute WiFi reicht da.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass es unter Android inzwischen eine ähnliche Technik wie bei Apple gibt. Ich weiß aber nicht seit welcher Version und ob die Gerätehersteller dafür gezielt etwas tuen müssen, dass es funktioniert.
 
Oben