Sub-Domains anstelle Stream-URLs?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Moin Leute. :wow:

Weiß vielleicht jemand, wie man Sub-Domains (http://stream.domainname.de) auf die jeweiligen Stream-URLs routet? Ich hab's direkt versucht (http://stream.domain.de: port usw...), per listen.pls auf'm Webserver und als Weiterleitung in 'ner *.htm... Alles funzt nur bis zum Anspringen des Winamps, der Stream selber wird nicht geladen.

Weiß jemand Rat? (möglichst auch für .asx und .ram)

Danke.
 
#4
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Wobei in der m3u dann immer noch der tasächliche Server steht.

Ich gehe da mal von sowas wie server2143xyz.deinstreamprovider.de aus.
Um tatsächlich den Streamserver auf sub.deinedomain.de zu betreiben musst du wie oben schon gesagt einen DNS eintrag auf diese Subdomain mitder IP des Streamservers eintragen und vielleicht vorher mal abklären ob dein Provider auch den Stream auch auf solche DOmains reagieren lässt. (Man kan den Streamserver nähmlich auch auf bestimmte Domain-Namen binden)

Gruß
Kai
 
#6
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Entweder trägst du in deinem DNS einen CNAME-Record ein, der auf die eigentliche Domain zeigt oder du nimmst dir mod_rewrite und leitest die Subdomain einfach auf die externe URL weiter.
 
#7
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Zitat von Pegasus:
Entweder trägst du in deinem DNS einen CNAME-Record ein, der auf die eigentliche Domain zeigt oder du nimmst dir mod_rewrite und leitest die Subdomain einfach auf die externe URL weiter.
Mod_rewrite? Geht doch mit php viel schneller..

PHP:
<? 
header ("Location: http://xyz.de:1234/bumsdings.pls"); 
?>
 
#8
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

dann steht im winamp zb aber trotzdem noch sonstwas als dein streamserver.

modrewrite und konsorten leiten nur einen http aufruf (port 80) woandershin weiter.
der cname eintrag erstellt einen kompletten host auf eine ip.

gruß
kai
 
#9
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Zitat von ForenKater:
Mod_rewrite? Geht doch mit php viel schneller..

PHP:
<? 
header ("Location: http://xyz.de:1234/bumsdings.pls"); 
?>
dann kannst du auch gleich den Link so nennen, weil der dann in der Adresszeile erscheint. Somit ist das nicht das, was der UP haben will ;)
 
#10
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Zitat von Pegasus:
dann kannst du auch gleich den Link so nennen
Für meinen gemieteten Webspace kann ich über die Administrationsoberfläche Confixx Subdomains anlegen und diese einem frei wählbaren Verzeichnis oder einer frei wählbaren Datei zuordnen. radio.domain.de könnte dann also auch direkt auf die stream.pls verweisen, ohne Weiterleitung und ohne PHP.
 
#11
AW: Sub-Domains anstelle Stream-URLs?

Das ist genau die gleiche Weiterleitung, wie mit mod_rewrite, nur das diese in der Konfiguration des Apache eingetragen wird. Ist die einfachste Methode, aber auch die unflexibelste.

Ich denke aber, das sollte dem UP für seine Zwecke reichen ;)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben