Suche: Werbesendung auf HR1, Ende der 60er


#1
Ich bin auf der Suche nach dem Titel einer Werbesendung auf HR1.
Es muß das erste Programm gewesen sein, denn unser kleines Kofferradio empfing nur Mittelwelle und auf der sendete HR2 meines Wissens nicht.
Ich meine, sie müßte am Vormittag gelaufen sein, und dann kann es eigentlich nur samstags gewesen sein - Montag bis Freitag war ich ja in der Schule. Oder habe ich sie nur während der Ferien gehört?
Ich erinnere mich, daß die "Werbespots" (wie nannte man das damals eigentlich?) mit Schlagern und anderer Unterhaltungsmusik abgewechselt wurde. Anhand dieser Musik würde ich die Sendung in die Jahre 1967 bis 1969 verorten (jedenfalls soweit ich sie gehört habe).
Hatte diese Sendung einen Titel? Und, wenn ja, welchen?
 
#4
Genau. Sendebeginn war immer 8.15 Uhr nach den Nachrichten und dem Ratgeber des Frauenfunks. Später folgte dann noch eine Sendung mit dem Titel "Werben und wünschen".
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
An "Werben und wünschen" habe ich keine Erinnerung. Hat im Frauenfunk nicht eine Frau (natürlich) über die aktuellen Marktpreise von Obst und Gemüse berichtet?
 
#9
Die Annelies', die Frau Aulbach, war sehr selten für den Frauenfunk unterwegs. Sie berichtete hauptsächlich für die regionalen Zeitfunksendungen über Eierpreise und - wie hast Du so schön geschrieben - "haarbällchenerbrechende Hauskatzen". :)
 
#10
Die Werbesendungen auf HR1 wurden bei uns gern als musikalische Alternative zum Haussender WDR genutzt. Wenn mich meine kindlichen Erinnerungen nicht im Stich lassen, hieß die vormittägliche Sendung zwischen 8.15 - 9.45 Uhr im Vorspann "Guten Morgen wünscht die Werbung im Rundfunk", im Nachspann "Von der Werbung im Rundfünk hörten Sie fang`s fröhlich an"., montags bis samstags. Ab 11.05 Uhr wurde eine ungefähr dreiviertelstundige Sendung nur am Samstag mit dem Titel "Wir sagen`s mit Musik" ausgestraht.
"Mit den besten Empfehlungen, eine Sendung der Werbung im Rundfunk", lief dagegen montags bis freitags in der Zeit von 13.15 - 14.00 Uhr, samstags war auf diesem Sendeplatz die von dem Schauspieler Wolfgang Bieger moderierte Sendung "Musiziert und offeriert" zu hören , die jedoch 1969 eingestellt wurde.
Bis zur Programmreform am 28. September 1970 lief die Sendung "Mit den besten Empfehlungen" im alten Gewand auch am Samstag. Parallel wurde die morgendliche Sendung zwischen 5.20 - 6.50 Uhr, die mittägliche von 12.15 -13.00 Uhr zeitversetzt auf HR 2 ausgestrahlt. Auch in den siebziger Jahren gab es zeitweise Parallelausstrahlungen im zweiten Programm.
Ab diesem Zeitpunkt gab es drei tägliche Sendungen, die alle den Titel "mit den besten Empfehlungen" trugen, mit einheitlichem Vorspann, die mittägliche bereits schon um 12.05 - 12.50 Uhr, sowie (außer Samstag) in der Zeit von 15.15 - 16.00 Uhr.
Von diesem Sendeschema wurde Mitte der siebziger Jahre geringfügig abgewichen, als die nachmittägliche Werbesendung auf 14.05 Uhr vorgezogen wurde und mit neuem Konzept aber identischer Vorspann-Melodie unter dem bereits schon erwähnten Titel "Werben und wünschen - Sie hören eine Sendung der Werbung im Rundfunk". Dieses Konzept blieb bis in die frühen achtziger Jahre im wesentlichen erhalten, ab 1979 mit erneuertem Vorspann. Neben Liselotte Bettin oder Robert Seibert, die die Sendungen regelmäßiger moderierten, waren bei den Wunschsendungen auch sehr bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler zu hören, wie Eva Pflug oder Hellmut Lange. Die brilliante Präsentation bildeten neben der zeitgemüßen Musikauswahl für mich einen erheblichen Reiz dieser Sendungen.
Dass übrigens die vorweg erwähnte langjährige Frauenfunksprecherin Maria Fauser gelernte Schauspilerin war, erfuhr ich wesentlich später.
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
Die anderthalb Stunden langen Sendungen liefen bis in die neunziger Jahre, danach wurde auch der UKW-Empfang von HR 1 in meinem Wohnort Münster durch Aufschaltung eines benachbarten Lokalsenders unterbunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben