Sunshine FM 94,3


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Heute ist mir aufgefallen, dass es auf der 94,3 einen Sender mit dem Namen "Sunshine FM 94,3" gibt, der Alternative Musik spielt wie der Sprecher sagte. Mir ist aufgefallen, dass es keine richtige Internetpräsenz des Senders gibt, außer eine Facebookseite auf der noch nicht mal Angaben zum Sitz des Senders, Geschäftsführung etc. gemacht worden. Das Bild oben auf der Facebookseite zeigt den Sender auf dem Brocken und ich gehe mal davon aus, dass die auch von dort senden weil ich den Sender heute beim "Ich bin doch nicht blöd-Markt" in Hildesheim sauber mit RDS empfangen konnte. In der Nordstadt hat N-Joy aus dem Kabelnetz dann Sunshine FM gestört. Vorhin wollte ich den Sender hören und musste feststellen, dass die wieder abgeschaltet haben. Was hat es denn mit dem Sender genau auf sich? Wo haben die eine Lizenz bekommen? Ich finde bei Google nichts weiter.
 

s.matze

Benutzer
Sollte es etwa in der heutigen Zeit tatsächlich noch Schwarzfunker geben? Wo doch jede Form von Musik sofort und überall im Internet frei zugänglich ist. Vom Brocken scheint das Signal aber nicht zu kommen auf 91,5 geht hier Jump vom MDR z.b. noch ganz gut, südlich der Elbe wird das Signal von Jump immer stärker da geht auch RTL89,0 und SAW auf der 101,4 . Was hat dieses Programm für eine Reichweite? Und Was spielen die für Musik??
 

Moderator

Benutzer
Nun, man betreibt einen Piratensender ja nicht in erster Linie, um Hörern alternative Musik zu bieten. Vor allem ist es Gaudi und macht Spaß. Daß man dabei Musik spielen kann, die in normalen Programmen keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt, ist dabei ein netter Nebeneffekt.

Wenn der fragliche Sender aber keine Identität von sich preisgibt und noch dazu nach wenigen Stunden plötzlich und unerwartet wieder aus dem UKW-Band verschwindet, sind das meiner Meinung nach deutliche Anzeichen. Und wenn ich die Regeln in diesem Forum richtig in Erinnerung habe, dann soll zum Schutz dieser Piratensender in diesem Forum nicht darüber geschrieben werden. Hier kann auch die BNA mitlesen, und die dürfte sich brennend für Piratensender, ihre Kennung und ihren Standort interessieren.

Also: Der Gentleman genießt und schweigt.
 
Also leider ist der Sender wieder off air aber heute gegen 17:00 Uhr lief dort Dance und dann auf einmal Frei.Wild aber auch Lana del Rey. Zur Reichweite kann ich nichts sagen. In Hildesheim war der Sender in Bavenstedt soweit sauber mit RDS. Schade das die wieder off air sind weil die Musik, als ich heute Nachmittag reingehört habe gar nicht mal so schlecht war. Wo hört man denn schon Frei.Wild?
 
Zuletzt bearbeitet:

Peppi

Benutzer
Nenn doch noch mehr Details, wann, wie , wo und in welcher Feldstärke du ihn empfangen hast.
Entweder hat hier einer gar keine Ahnung, was ich mir bei über 500 Beiträgen des wie der Name schon sagt "radiospezialist" nicht denken kann, oder es wird hier bewusst versucht, jemandem, der dieses Projekt betreibt, eins rein zu würgen.
Wie heißt es doch so schön :
EINFACH MAL DIE FRESSE HALTEN !!!! :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Müsste der sich da denn nicht mit rs2 aus Berlin in die Quere gekommen sein? Der kommt dort teilweise noch rein
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ja wirklich schwer vorstellbar das müssten doch wen aufgefallen sein wenn der auf einmal in ganz Deutschland zu hören sein soll! Sender vom Brocken erreichen doch bestimmt paar Millionen Menschen.
 

radiozwerg78

Benutzer
War bestimmt nur so ein Mini-Transmitter. Wenn die auf einem Berg stehen , geht das ganz schön weit. Davon hab ich schon verschiedene übers ganze Land verteilt gehört.
 

Raumschiff

Benutzer
Tja, Profilnachrichten sind - im Gegensatz zu privaten Nachrichten - öffentlich für jedermann sichtbar.
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    87,9 KB · Aufrufe: 57
Zuletzt bearbeitet:

radiozwerg78

Benutzer
No risk no fun :) Mal sehen wie es dann vom nem anderen Standort so geht . Wäre aber nett es hier nicht zu weiter diskutieren . :rolleyes: merci .
 

s.matze

Benutzer
Also zumindest in den 80ern auf der Mittelwelle galt: Wer so was macht der will auch gehört werden und wer etwas Verbotenes tut muss auch damit rechnen dass er erwischt wird. Und in der heutigen Zeit mit der vielen Technik ganz sicher (mit Facebook-seite...eine Frage der Zeit bis man da eine IP ermitteln kann). Neider gibt es überall. Trotzdem weiterhin viel Spaß vielleicht gelingt ja mal der Empfang. Schön wenn junge Menschen noch ein Hobby haben und sich für Physik interessieren. Die meisten Jugendlichen Zeitgenossen gammeln ja nur vor der Glotze oder dem Smartphone ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raumschiff

Benutzer
Und wenn ich die Regeln in diesem Forum richtig in Erinnerung habe, dann soll zum Schutz dieser Piratensender in diesem Forum nicht darüber geschrieben werden.
Da spielt Dir Deine Erinnerung wohl einen Streich, wie mir soeben ein Blick in die Regeln zeigte. Außerdem: Wenn man per UKW in die Öffentlichkeit hineinsendet, eine Fakebook-Seite betreibt, aber vor Einträgen in Internetforen Angst hat, dann ist das wohl mindestens merkwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moderator

Benutzer
Mag sein, daß in den Regeln davon nichts steht (was mich nicht wundern würde). Mir sind allerdings mehrere Fälle bekannt, in denen Diskussionen über Piratensender aus naheliegenden Gründen gelöscht wurden. Und zwar nicht, um Themen zu unterschlagen, sondern um die Sender und ihre Betreiber zu schützen.
Ich habe bei der Forumsleitung um eine entsprechende Löschung gebeten, allerdings keine Rückmeldung bekommen.
 

iro

Benutzer
Es steht nur in den Regeln des "anderen" Forums. Aus o.g. Gründen. Es gibt da einen stieseligen mitlesenden Blockwart-User, der sofort Meldung macht, wenn er einen entsprechenden Eintrag liest. Was schon bei einigen betroffenen Sendern zu unangenehmem Besuch führte...
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
Es wird hier keine Löschung geben, da Themen über Piratensender nicht gegen die hiesigen Nutzungsbedingungen verstoßen und auch in dem hier diskutierten Fall für uns kein Anlass ersichtlich ist, von der Regelung abzuweichen.
 

sunshine1978

Benutzer
Hmm also ich frag mich ja, woran in der heutigen Zeit in Anbetracht von Internet Livestreams noch der Reiz besteht einen UKW (!) Piratensender zu betreiben. Ein DAB+ Piratensender wäre mal innovativ. Aber auf UKW...?
 

iro

Benutzer
woran in der heutigen Zeit in Anbetracht von Internet Livestreams noch der Reiz besteht einen UKW (!) Piratensender zu betreiben.
Faszination Technik ist wohl ein ganz großer Teil des Reizes.
DAB-Technik reizt auch, daher gibt es auch bereits DAB-Piratensender.
Es geht bei einigen aktiven Piraten gar nicht so sehr darum, daß jemand dem Programm zuhört, sondern nur darum, wie weit das Signal reicht. Dafür muss man allerdings auch "irgendein" Audiosignal auf den Sender geben.
Bei unseren Nachbarn in NL, aber auch bei einigen hiesigen Piraten geht es außerdem um Geselligkeit und ums "zuipen".
 

Radiocat

Benutzer
Der Unterschied ist, dass ein DAB-Sender wesentlich teurer in der Anschaffung ist...bzw. nein, nicht der Sender, aber Du musst einen Multiplex erzeugen, und das ist komplizierter. Bei UKW: Festplatte mit Musik, Abspielprogramm, Soundkarte, Kabel, Sender, Kabel, Antenne. Feddisch.
 

sunshine1978

Benutzer
Ja das ist es eben was mich wundert - einen UKW-Piratensender kriegt heutzutage fast jeder hin, der es will, die Sender sind recht einfach zu beschaffen übers Internet, also kann darin kein Reiz liegen. Besonders tolle Musik ausstrahlen hat auch keinen Reiz, man findet alles bei youtube was man hören will. Und sich strafbar für etwas machen, was heutzutage völlig witzlos ist...? Ich kapiere es nicht...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben