SWR1: Großes Radio mit Macken


Habe mal den SWR1 Programmkalender für nächste Woche aufgerufen. Mir ist aufgefallen, dass darin an keinem Tag die Abend- und die Nachtsendungen aufgeführt sind. Bedeutet das nun etwa, dass SWR1 in der Zeit von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr gar keine moderierten Sendungen mehr fahren wird (evtl. aufgrund von Corona)?
Habe heute nochmals recherchiert auf den Seiten von SWR1 BW und SWR1 RP:
Lt. Programmkalender entfallen ab nächster Woche folgende Sendungen: Der Abend (Ausnahme am Montag in SWR1 BW), Die Nacht und bei SWR1 RP außerdem Guten Morgen.
Vermute mal, dass aus aktuellem Anlass die Sendung Der Tag bis Sendeschluss verlängert wird. In den Nachtstunden wird sicherlich die ARD-Nacht übernommen. Guten Morgen wird wahrscheinlich für BW & RP gemeinsam aus Stuttgart gesendet.
Kann meine Vermutung irgendjemand hier bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
@FraFis : Ich habe mir eben die beiden Programmkalender auch einmal in Ruhe angeschaut und gebe Dir teilweise Recht. Aber was die Sendung "Guten Morgen..." angeht kann das nicht ganz sein. In Baden-Württemberg geht die Sendung weiterhin von 5 bis 10 Uhr. In Rheinland-Pfalz ist zwar nach aktuellem Stand nicht aufgeführt. Ich gehe aber mal davon das es sie dennoch getrennt gibt. Denn sie endet wie gehabt um 09:00 Uhr. Oder steigen die Kollegen eine Stunde eher aus?
 
Welche? Gibt mehrere. Oder meinst du die Popnacht
Die hauseigene Popnacht von SWR3 würde am meisten Sinn machen. Wurde übrigens letztes Jahr im Sommer schon mal für ein bis zwei Sunden übernommen als in Stuttgart die PCs bzw. Server aufgrund der hohen Temperaturen überhitzten und die EDV komplett heruntergefahren werden musste. So weit ich mich erinnere blendete man ca. halb 3 auf das Nachprogramm aus Baden-Baden über und ein knappes viertel Stündchen vor 5 war dann das erste Programm wieder auf Sendung.
 
Zuletzt bearbeitet:
@FraFis : Ich habe mir eben die beiden Programmkalender auch einmal in Ruhe angeschaut und gebe Dir teilweise Recht. Aber was die Sendung "Guten Morgen..." angeht kann das nicht ganz sein. In Baden-Württemberg geht die Sendung weiterhin von 5 bis 10 Uhr. In Rheinland-Pfalz ist zwar nach aktuellem Stand nicht aufgeführt. Ich gehe aber mal davon das es sie dennoch getrennt gibt. Denn sie endet wie gehabt um 09:00 Uhr. Oder steigen die Kollegen eine Stunde eher aus?
Möglich, dass RP in diesem Fall eine Sünde früher aussteigt.
 
Ganz genau: Zwar wurde bei SWR1 schon das ein oder andere vereinheitlicht und ausgedünnt (Zusammenschaltung der Nachrichten zwischen Mainz und Stuttgart, Streckung des "Arbeitsplatz" gestern bis 15 Uhr). Eine gemeinsame Morgensendung der beiden Bundesländer käme jedoch allenfalls als "ultima Ratio" in Betracht, die Prime Time ist doch beinahe ein Heiligtum des Formatradios.

"Der Tag" bis Mitternacht? Könnte sein. Jedoch wurden die Grenzen der Magazinsendungen in SWR1 spätestens 2017 insoweit verwässert, als sich die aktuelle Corona-Berichterstattung mühelos außerhalb des "Tag" einbringen lässt; und soooo informativ ist letzterer ja nun auch wieder nicht.

Übernahme der ARD-(Pop-)Nacht? Vielleicht. Gleichwohl tippe ich auf etwas völlig anderes, nämlich eine schlicht ungepflegte EPG. Die Programmkalender des SWR weisen gerne mal ein paar Lücken auf; in Sonderfällen fehlten schon ganze Sendetage - etwa zur Europa- und Kommunalwahl am 26.5.2019 der komplette Programmablauf von SWR4 BW.

Spätestens übermorgen sind wir schlauer.
 
Schon seit ca. 1 Woche sendet SWR 1 gemeinsame Nachrichten für BW und RP, die mal aus Mainz, mal aus Stuttgart kommen. Ein festes Schema konnte ich bisher nicht feststellen.

In GuMo habe ich diese Woche noch nicht reingehört.
 
Ansich eine gute Idee. Aber die sollten das nicht zu oft in der Woche machen. Sonst geht denen noch die Ideen diese Hitparädele aus! Wäre nicht schön. Wer weiß wie lange das mit dem Virus geht. Oder es braucht andere Ideen!
 
Schon seit ca. 1 Woche sendet SWR 1 gemeinsame Nachrichten für BW und RP, die mal aus Mainz, mal aus Stuttgart kommen. Ein festes Schema konnte ich bisher nicht feststellen.
Unter der Woche: 06:00 - 11:00 Stuttgart, 11:30 - 17:30 Mainz und ab 18 Uhr Baden-Baden. Samstags und sonntags gilt wiederum ein anderes Schema.

Die Aufhebung landesspezifischer Nachrichtensendungen geht in Corona-Zeiten völlig in Ordnung, sollte aus meiner Sicht aber kein dauerhaftes Zukunftsmodell werden (vgl. Gniffkes Umstrukturierungspläne zugunsten Baden-Badens).

Immerhin ist Mainz die in Stuttgart 2018 eingeführte Beschränkung auf drei Minuten Nachrichtenlänge außerhalb der Stoßzeiten nicht mitgegangen ... und sollte auch weiterhin tunlichst davon absehen.
 
Was für Umstrukturierungspläne gibt es da? Baden-Baden wurde bei SWR1 ja erst unlängst "ausgeknipst". Zentrale Nachrichten finde ich, zumindest in Randzeiten, generell in Ordnung. Das war ja früher auch so, irgendwann fing man mit dem Nonsense an, jede Welle einzeln auszuspielen, damit die Jugendwellen auch während der "NewsUpdates" hektisch und hibbelig klingen dürfen.
 
Ansich eine gute Idee. Aber die sollten das nicht zu oft in der Woche machen. Sonst geht denen noch die Ideen diese Hitparädele aus! Wäre nicht schön. Wer weiß wie lange das mit dem Virus geht. Oder es braucht andere Ideen!
Ärgerlich fand ich die vielen Überschneidungen zwischen 80ern und Hits aus Deutschland. Hier kommt Alex, Nena usw. - die Oldies dürften aber wirklich spannend werden. Da habe ich (bis auf In the Ghetto und April, die ja auch in der regulären Hitparade weit vorne sind) überhaupt keine Vorstellung, wie das Endergebnis aussehen könnte.
 
Ich fände eine Hitparädle: "Alle Titel, die ihr in Zukunft bei uns nicht mehr hören wollt" gut. Dann wäre das nämlich ein für alle mal geklärt und wird vielleicht auch von den Formatjunkies begriffen.
Au ja! Negativhitparade! :thumbsup:

Nur befürchte ich, dass es nicht so repräsentativ ist, wie wir glauben. Dass dieses nervige Max-Giesinger-Stück bei den deutschen Songs fast im spielbaren Bereich war (und leider als Jukebox auch noch gespielt wurde), zeigt, dass es leider doch ein Publikum für diese oberbelanglose Fließband"musik" gibt.
 
Heute wieder gute Musik bei Schmidts Samstag!

Und mir fällt auf: SWR1 BW ist musikalisch schon seit langem eher SWF3, nicht SDR3, habe heute morgen wieder ein paar große SWF3-Hits gehört, die damals oft liefen. U. a. The Cars - Tonight she comes. Lange nicht mehr gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stimmt, wieder mal gute Musik heute. Besonders fielen mir auf "Simple Twist Of Fate" in der Bryan Ferry-Version und Prefab Sprouts "When Love Breaks Down". Schmidts Samstag - einfach immer noch ein Reservat für selten gespielte und/oder gute Musik. Auch Ingo Leges Moderation finde ich in absolut in Ordnung. Staunte übrigens, als ich hörte, dass Patrick Neelmeier in HH wohnt. Ist ja der nächste Weg nach S ...
 
Oben