SWR1: Großes Radio mit Macken


RoyaalFM

Benutzer
Ohne eine funktionierende Radio-App vom SWR1 wird die Hitparade 2020, für viele Hörer in Baden-Württemberg die den Sender gerne auf diesem Wege Unterwegs mitverfolgen, leider nur eine einzige große Enttäuschung weil die neue Version auf vielen Smartphones leider nur mangelhaft oder gar nicht richtig funktioniert.

Ja, diese App ist für eine örA wirklich eine Blamage. Ich hatte sie mir zur Benutzung während der RP-Hitparade runtergeladen. Am 1. Tag wurden in der Playlist für etliche Stunden nur die Titel ohne Interpreten angezeigt. Als dann am 2. Tag der Live-Stream nicht mehr funktionierte: Deinstallation. ☹️
 

Maschi

Benutzer
Hipnosis mit "Droid" gerade in der Disco, wow, ich kann mich nicht erinnern, das jemals ausgespielt (und nicht z.B. als Unterleger) im Radio gehört zu haben! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute ab 13 Uhr: Hitparaden-Countdown!
Darin laufen auch Songs, die es nicht in die Hitparade geschafft haben.
Somit fängt die Hitparade quasi bereits heute Mittag an, denn vor allem die hintersten Platzierungen sind die Sahnehäubchen der Hitparade! 👌
 
Zuletzt bearbeitet:

rockon

Benutzer
Die Hitparade verstößt gegen alle Regeln. Ein Durcheinander wie Kraut
und Rüben. Von "Durchhörbarkeit" keine Spur. Selbst Rattles und
Equals, das Jahr über auf dem Index, werden gespielt.
Und doch hört es sich freier, ungezwungener, einfach besser an als
das Übliche.
Zurück bleibt ein ratloser (Ex)Hörer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Hitparade verstößt gegen alle Regeln. Ein Durcheinander wie Kraut
und Rüben. Von "Durchhörbarkeit" keine Spur. Selbst Rattles und
Equals, das Jahr über auf dem Index, werden gespielt.
Und doch hört es sich freier, ungezwungener, einfach besser an als
das Übliche.
Zurück bleibt ein ratloser (Ex)Hörer.
Was für ein bla bla.... Super Musik. Wenn es nicht gefällt bitte zum dudelfunk von allen anderen umschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

SWR1Hörer

Benutzer
Finde es wieder sehr nett anzuhören - gerade die Mischung macht es aus. Schade dass nur die wenigsten der Titel in die normale Rotation kommen. Da bleibt man eisern bei seinen 0815 Liedern :cool:

Gerne würde ich mal eine Hitparade Platz 3.000 bis 1.000 hören (wobei da wahrscheinlich alle Plätze ab 2.000 die gleiche Stimmenanzahl haben)

Wobei gerade bei den Stimmen wird ja ein Geheimnis seitens des SWR gemacht..... das wäre mal interessant. Zusammen mit 5 Kumpels haben wir dieses Jahr Sabaton mit Gott mit uns gewählt. Wäre interessant, wo das gelandet ist (bin sicher nicht in den Top 1050)
 
Zuletzt bearbeitet:

Perfectionist

Benutzer
Was für ein bla bla.... Super Musik. Wenn es nicht gefällt bitte zum dudelfunk von allen anderen umschalten.
Ich glaube, rockon war sarkastisch unterwegs und wollte zeigen, dass die Redaktion 51 Wochen des Jahres auf dem falschen Dampfer unterwegs ist (von ein paar Spezialsendungen mal abgesehen).

Auch wenn ich auf ein paar Titel verzichten könnte (und das reicht von Max Giesinger bis Accept), das Hitparadenprogramm ist doch so viel ansprechender als das "reguläre".
 

Mannis Fan

Benutzer
das Hitparadenprogramm ist doch so viel ansprechender als das "reguläre".
Das sagten indirekt auch die Moderatoren heute ca. 17.15 Uhr. (Anhalt und Stöckle). Sinngemäß sie: "Was haben wir jetzt schon alles Tolles gehört, von Azzuro bis Ideal. Und wir sind ja erst bei Platz 992."
Er: "Ja, da haben wir noch ganz viel tolle Musik vor uns, noch fast tausend Titel. Ganz viel tolle Musik. Es dauert also noch lange, da können sich alle Hörer drauf freuen."

Und was denkt sich der geneigte Hörer bei diesem Spruch? Etwa dies: "Aha, noch tausend Titel tolle Musik - und danach startet dann wieder das übliche Kack-Programm!"
 
Update zum Video-Livestream über internetfähige TV-Geräte:
Dieses Mal muss die GELBE-Taste auf der Fernbedienung gedrückt werden, um den Livestream im Radio-Programmplatz von SWR 1 BW einzuschalten!
Somit kann mir nur einem Knopfdruck sofort das Radioprogramm in Echtzeit gesehen werden!
 

FraFis

Benutzer
Finde es wieder sehr nett anzuhören - gerade die Mischung macht es aus. Schade dass nur die wenigsten der Titel in die normale Rotation kommen. Da bleibt man eisern bei seinen 0815 Liedern
Frühers, also bis Mitte 2017 liefen etliche solcher Titel, die sonst nur während der Hitparade gespielt wurden unter der Woche in "Guten Abend Baden-Württemberg". Insbesondere jede 2. Woche wenn diese Sendung von Matthias Holtmann moderiert wurde. Dann wurde dieses Wunschmusik-Programm durch eine aufgeblähte aktuelle Tagessendung verdrängt in der exklusive bzw. exotische Titel nur bedingt gewünscht werden können.
Es wäre schön, wenn die Sendung "Der Tag" um 1-2 Stunden gekürzt werden würde und am frühen Abend wieder eine tägliche Sendung im Programm platziert werden würde in der ausschließlich Hörerwünsche gespielt werden, OHNE Tabus und UNZENSIERT. Und am besten auch UNMODERIERT, so wie damals, zu SDR3-Zeiten die Sendung "Plattenpost".
 
Zuletzt bearbeitet:

Muehli

Benutzer
wieder eine tägliche Sendung im Programm platziert werden würde in der ausschließlich Hörerwünsche gespielt werden, OHNE Tabus und UNZENSIERT. Und am besten auch UNMODERIERT, so wie damals, zu SDR3-Zeiten die Sendung "Plattenpost".
Ja, die gute alte Plattenpost! In der heutigen Spar- und Reationalisierungszeit wäre das doch eigentlich ein Doppeltreffer: spart Geld für den Sender und macht Hörer zu Mitgestaltern. Aber: Gespart werden darf ja nur teuer, also es muss hipp und "digital" und "multimedial" Mist prodziert werden. Und - was mir auch während der Hitparade auffällt: Viele Hörer scheinen mir vom Tagesprogramm schon so degeneriert, das sie kaum mehr zu frechen, lockeren Statements fähig sind, da kommen hauptsächlich dröge und läppische Hörerrückmeldungen. Der Esprit und die Schlagfertigkeit der damaligen Band-Ansagen waren da schon wesentlich progessiver. ..... Ja, ja - ich wäre für eine Plattenpost 2.0 und natürlich für ein Revival vom Frauenarzt!
 

Radiofreak01

Benutzer
Viele Hörer scheinen mir vom Tagesprogramm schon so degeneriert, das sie kaum mehr zu frechen, lockeren Statements fähig sind, da kommen hauptsächlich dröge und läppische Hörerrückmeldungen. Der Esprit und die Schlagfertigkeit der damaligen Band-Ansagen waren da schon wesentlich progessiver

Die gibt es vielleicht schon. Aber Du darfst ja eines nicht vergessen: da sitzt auch nochmal ein Mitarbeiter der sich das alles durchliest. Und der wird eine Vorauswahl treffen, so dass allzu freche Kommentare keine Chance haben on Air zu gehen.
 

Mannis Fan

Benutzer
Heute (7.33 Uhr) schon wieder:
Stöckle: "Man ganz unsere ganze Hitparade online nachhören, es gibt eine Playlist, wird spätestens nächste Woche auf Spotify freigeschaltet. Dann kann man alle Titel hintereinander nochmal anhören."
>Anhalt: "Ach wie toll, dann kann man sich zurücklehnen und zu Hause die ganze Woche lang unsere Hitparade nochmal nachhören. Das ist ja eine gute Nachricht ..."

Genau, denn die Botschaft dahinter lautet wieder einmal: Dann braucht man sich nämlich unser tröges Tagesprogramm nicht anzuhören ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisel

Benutzer
Ich freue mich sehr, dass ich die Hitparade auf SWR 1 BW hier am Arbeitsplatz in Birkenfeld/Nahe rauschfrei in Mono hören kann. Einwandfreier Empfang von SWR BW ist nämlich nicht überall m Ort gegeben und wir wurden vom Arbeitgeber gebeten, aus Kapazitätsgründen nicht mehr via Internet zu hören. So kann ich beide Hitparaden von SWR 1 am Arbeitsplatz verfolgen. Wunderbar.
 

Perfectionist

Benutzer
"Es macht Zoom, dann macht's Krawumm" - Lorisz/Neelmeier ist einfach das beste Team :)

Genesis Home by The Sea - schönes Lied. Hört man ja sonst NIE....... und man fragt wieder WARUM

Hitparade ist wirklich wieder eine tolle Abwechslung. Nächste Woche dann wieder das normale abwechslungsarme Programm
Noch besser wäre es, wenn man Home by the Sea mit der Fortsetzung Second Home by the Sea gespielt hätte. SWR3 hat das schon mal geschafft. Aber die Entscheidung, wann bei SWR1 LP- und wann Single-Versionen laufen, ist auch total willkürlich. 13 Minuten "Tobacco Road" sind in Ordnung, aber 5 Minuten "Davy's on the Road Again" oder 8 Minuten "Tunnel of Love" nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

mr. pianoman

Benutzer
Die Hitparade ist wie immer sehr abwechslungsreich, was meinem Geschmack und meinen Hörgewohnheiten entgegenkommt. Da ertrage ich dann auch mal einen deutschen Schlager oder einen für Spotify oder eine Casting-Show kreierten New-Pop-Song. Die Mischung macht's.

Trotzdem bin ich innerlich nicht mehr so dabei wie etwa noch vor 10 Jahren, zu Zeiten von Schmidt und Holtmann. Dazu ist die Präsentation von Pollok/Orner zu brav und die von Anhalt/Stöckle zu geschäftsmässig-unterkühlt. Nur bei Lorisz/Neelmeier kommt ein bisschen das alte Feeling zurück (etwa bei ein paar frechen Bemerkungen oder gut zugespielten "Bällen"). Z. B. als Neeli gestern abend nach Queen's Spread Your Wings (And Fly Away) den Spruch "Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund!" hinterherschob ;).

Es würde mich mal interessieren, wie viele Stimmen ein Titel so ca. braucht, um in die Top 1000 zu kommen. Ich weiß, es gab den Artikel zur Hitparade in einer badischen Zeitung, aber der ist auch schon wieder ein paar Tage alt. Dieses Jahr habe ich versucht, mit einen paar anderen Fans einen Roxy Music-Titel nach vorne zu bringen, aber das hat wohl nicht hingehauen :cry:. Doch es werden ja noch die Top 2000 veröffentlicht - eine Chance für die Abteilung unter ferner liefen. Ist ja alles nur ein Spiel :cool:. Und Freitag 24:00 können die Musik-Berater wieder aufatmen - es läuft wieder alles nach Plan. Aber das hatten wir schon ...
 

Makepeace

Benutzer
@mr. pianoman kann ich nur recht gebe: auch wenn da vieles dazwischen ist, was nicht meinen persönlichen Geschmack trifft, macht mir die Hitparade Spaß, weil da etwas geboten wird, was im regulären Programm nicht stattfindet: Abwechslung!
Auch was die Moderatoren angeht, stimme ich zu. Lorisz/Neelmeier sind das beste Duo. Das Team Orner/Pollok heißt bei uns nur noch das Öhm-Duo. Frau Pollok gebraucht Öhms und Ähms inflationär.
Ich glaube, ich will gar nicht wissen, wie die Platzierungen zustande kommen. Ich denke, dass auf den hinteren Plätzen sehr viele mit gleicher Punktzahl sind, aber trotzdem ihren eigenen Platz bekommen. Dass meine Lieblingstitel nur in den seltensten Fällen in die Top 1xxx kommen, ist mir eigentlich schon im Vorfeld bewusst. Abstimmen tue ich trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben