SWR1: Großes Radio mit Macken


Perfectionist

Benutzer
Auch wieder schaurig schön: Im Musikklub Soul spielt man "Ain't Nobody". Leider nicht von Rufus & Chaka Khan, sondern von Jasmine Thompson - also in der Version, die keinerlei Soul mehr übrig hat. 😢
 

Radiocat

Benutzer
Sollte ich gar dem SWR mal meine Expertise in diesem Musikgenre anbieten? Die Soulausgabe kann mich leider nicht begeistern, aber mit funky Sounds tut man sich in Deutschland ohnehin schwer, so mein Eindruck. Da höre ich doch lieber 98.3 Superfly mit dem Wiener Schmäh oder NPO Soul und Jazz.
 

Perfectionist

Benutzer
Somethin' Stupid von Robbie Williams und Nicole Kidman? 🤔 🧐

Edit: Gut, Ray Charles' Version von Still Crazy After All These Years macht das wieder wett. Trotzdem eine merkwürdige Mixtur.
 
Zuletzt bearbeitet:

chapri

Benutzer
Sollte ich gar dem SWR mal meine Expertise in diesem Musikgenre anbieten? Die Soulausgabe kann mich leider nicht begeistern, aber mit funky Sounds tut man sich in Deutschland ohnehin schwer, so mein Eindruck. Da höre ich doch lieber 98.3 Superfly mit dem Wiener Schmäh oder NPO Soul und Jazz.
Mein Reden seit ich ins SWR-Sendegebiet gezogen bin.
 

Radiofreak01

Benutzer
Dann wünsche ich Peter Grabinger den wohlverdiensten Ruhestand. Wobei ich das immer trauriger finde, dass die alten gehen. Schnief, schnief!

@Picknicker: Hast Du zufälligerweise einen Mitschnitt von der Verabschiedung?
 
Zuletzt bearbeitet:

RoyaalFM

Benutzer
Bei den Nachrichten scheint SWR 1 (RP) z.Zt. ein Mischsystem zu fahren. Teilweise hört man die bekannten Redakteure aus Mainz, teilweise auch Leute, die offensichtlich in BAD sitzen. Am letzten Sonntag um 11.00 Uhr (also nach dem gemeinsamen "Sonntagmorgen") las ein Redakteur die (inhaltlich nicht identischen) News sowohl für RP als auch für BW. Mindestens eine Ausgabe muß also vorproduziert gewesen sein. WDR läßt grüßen...
 

grün

Benutzer
Natürlich ist das live!

Und im Grunde genommen ist es doch egal, wann Nachrichten beginnen, ich leg da bei der Pünktlichkeit keinerlei Wert drauf, von mir aus beginnen die Nachrichten auch 20 Sekunden später, so what?

Und Nachrichten werden überdies beim ÖR Welle für Welle durchgestellt, da kann es dann schon mal zu Verzögerungen kommen! Meine Güte, ist das schlimm? Nein!

Mann, s.matze, keiner will Dir hier was, aber hör doch endlich mal auf, irgendwelche "halbgaren" Aussagen zu treffen, Du machst Dich zunehmend lächerlich!

Nebenbei bemerkt produzieren die meisten ARD-Wellen, sei es SWR1, SWR3, SWR4, WDR2, WDR4 usw usf. schon seit Ewigkeiten eigene Nachrichten, nur nachts läuft das "zentral", aber tagsüber nicht! Und dann kann es tagsüber auch mal zu kleineren Verzögerungen kommen, davon geht die Welt nicht unter, gibt Schlimmeres!
 
Zuletzt bearbeitet:

JP

Benutzer
Mann, s.matze, keiner will Dir hier was, aber hör doch endlich mal auf, irgendwelche "halbgaren" Aussagen zu treffen, Du machst Dich zunehmend lächerlich!

Nebenbei bemerkt produzieren die meisten ARD-Wellen, sei es SWR1, SWR3, SWR4, WDR2, WDR4 usw usf. schon seit Ewigkeiten eigene Nachrichten, nur nachts läuft das "zentral", aber tagsüber nicht! Und dann kann es tagsüber auch mal zu kleineren Verzögerungen kommen, davon geht die Welt nicht unter, gibt Schlimmeres!
1. Ja
2. Nein. Zumindest was den WDR betrifft. 1LIVE und Cosmo haben zwar eigene Nachrichten, beim Rest wurden aber mit der Einführung von WDR Aktuell die Zentralnachrichten zurückgeholt, wenn auch zum Programm passend verzögert.
 

grün

Benutzer
Ja gut, aber ich find das nicht schlimm, viele Privatsender haben auch zeitverzögerte Nachrichten, weils z. B. mit der Werbung nicht genau klappt und die Sendestunde dann nicht "auf den Punkt" beginnt. Aber davon geht doch die Welt nicht unter.... meine Güte!
 
Zuletzt bearbeitet:

knut0669

Benutzer
Bei den Nachrichten scheint SWR 1 (RP) z.Zt. ein Mischsystem zu fahren. Teilweise hört man die bekannten Redakteure aus Mainz, teilweise auch Leute, die offensichtlich in BAD sitzen. Am letzten Sonntag um 11.00 Uhr (also nach dem gemeinsamen "Sonntagmorgen") las ein Redakteur die (inhaltlich nicht identischen) News sowohl für RP als auch für BW. Mindestens eine Ausgabe muß also vorproduziert gewesen sein. WDR läßt grüßen...
Es kommen alle Nachrichten aus BAD. Es ist nur so, dass einige ehemalige Redakteure aus Mainz und Stuttgart nun aus BAD senden. Am Wochenende werden eigentlich gemeinsame News für BaWü und RP gesendet - bist Du Dir sicher, dass diese nicht identisch waren?
 

Morningshow

Benutzer
Gerade höre ich mal wieder SWR 1 Rheinland-Pfalz. Weil es die SWR 1-Variante ist, die im Gegensatz zu der Version für Baden-Württemberg noch einen spürbaren Anteil an 60er und 70er Jahre-Titel beinhaltet.

Über den Wortanteil bin ich schockiert. Seit zwei Stunden laufen da nur irgendwelche belanglosen Hörschnipsel rund um das Thema "Sommerhitze". Irgendwelche Larissas oder Evelyns, die ich nicht kenne, und die mich nicht interessieren, preisen beispielsweise irgendwelche erfrischenden Getränke an.

Ist das jetzt immer so? Ggf. seit wann ist das so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Immerhin kann man in der App das Programm zurückspulen und dann die Nachrichten zur vollen und halben Stunde nachholen. Wobei die Playlist in der App zumindest bei mir hängen geblieben ist: Sie zeigt den Titel von vor über einer Stunde als aktuellen an.
 
Zuletzt bearbeitet:

RoyaalFM

Benutzer
Dann läuft die App jetzt? Ich hatte sie mir während der Hitparde 2020 runtergeladen und kurze Zeit später wieder deinstalliert. Da funktionierte praktisch gar nichts.
 
Bei mir funktioniert sie, wenn auch die Rückspulfunktion, die Liedtauschfunktion (beides neu) und die Nachrichten auf Abruf zeitverzögert zumindest bei mir etwas langsam reagieren. Aber immerhin springt es nach den zeitverzögerten Nachrichten wieder ins Live-Programm.
Praktisch also, wenn man nicht zur vollen oder halben Stunde einschaltet, aber dennoch mit Nachrichten anfangen möchte.

Man kann auch die meisten der gespielten Titel kurzfristig in eine eigene Playlist eintragen (maximal 60 Lieder insgesamt) und diese dann auf Abruf streamen.
 
Blöde Frage: werden die Songs in der App wie im Live-Programm auch fast alle mittendrin angewürgt?

PS: in den Sommermonaten fahren die Radiosender eher wortkarge Sendungen.
 

listenerXL

Benutzer
Ist das jetzt immer so? Ggf. seit wann ist das so?

Was heisst denn "jetzt"? Das ist im Grunde so, seit es die Programme gibt. Der Informationsgehalt von SWR 1 ist sowohl in BW als auch in RP seit jeher mager, auszunehmen sind davon vielleicht die Aktuell-Sendungen. Früher gab es auch noch einen relativ interessanten "Abend", mit unterschiedlichen Themen.

Alles vorbei. Jetzt wird man fast nur noch informiert, welcher Interpret wann bei welcher Gelegenheit welche Eingebung hatte, was dann zu irgendeinem banalen Pop-Liedchen führte. Welches höchstwahrscheinlich dann noch aus den nervigen 80ern rührt, also mittlerweile 40 Jahre her ist.

Aber offensichtlich glaubt man in den verantwortlichen Redaktionsstuben, der durchschnittliche Hörer wäre nahe an oder über dem 60sten Lebensjahr, und würde mit Vorliebe seit 30 oder noch mehr Jahren am liebsten das immer gleiche Lied oder wenigstens den gleichen Interpreten hören wollen.
 

Morningshow

Benutzer
Mal abgesehen von den minderwertigen Wortbeiträgen: Ich halte die Musik-Soße eh nicht lange aus. Statt das ganze bekannte Repertoire eines Künstlers oder einer Band zu spielen und statt das Archiv nach melodiösen Albumtiteln zu checken und diese in die Rotation einzupflegen, laufen einige auserwählte Songs in Endlos-Wiederholung. Das ist für eine ARD-Anstalt mega armselig.
 
Zuletzt bearbeitet:

rockon

Benutzer
der durchschnittliche Hörer wäre nahe an oder über dem 60sten Lebensjahr, und würde mit Vorliebe seit 30 oder noch mehr Jahren am liebsten das immer gleiche Lied oder wenigstens den gleichen Interpreten hören wollen.
Nein, nein. Auch die Alten würden sich über mehr Abwechslung und mehr Lametta freuen. Freitagabends nach Acht (BW) scheint das möglich zu sein. Irgendwie schwer zu verstehen.
 
Oben