SWR3: "Elch und weg" nach Australien


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ab 19.9.05 geht SWR3 Elch und weg weiter.
Dieses mal geht es nach Australien, ein Traumziel!!! ( Quelle SWR3 Das Magazin 8/05) :cool:
Ab dem 19.9 sind dann auch Wirby und Zeus zurück die vorab in Australien wahren um alles vorzubereiten und die Unterbringungen zu kontrollieren.
 
#5
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von MichaNRW:
Und man darf gespannt sein, was die Gewinner dort erwartet: Naturkatastrophe oder Terroranschlag. Irgendwie scheinen die bei SWR3 ein Händchen für derartige Reisen zu haben. ;)
Sozusagen: Elch und weg vom Fenster... ;)

Vor Terror kann man zwar fast nirgends absolut sicher sein und Naturkatastrophen nicht unbedingt vorhersehen, aber zweimal sind sie bereits örtlich nahe dran gewesen, nur das Zeitfenster passte noch nicht so ganz --> wie heißt es: Übung macht den Meister! *lol*
 
#6
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von Elch:
Ab 19.9.05 geht SWR3 Elch und weg weiter.
Dieses mal geht es nach Australien, ein Traumziel!!! ( Quelle SWR3 Das Magazin 8/05) :cool:
Ab dem 19.9 sind dann auch Wirby und Zeus zurück die vorab in Australien wahren um alles vorzubereiten und die Unterbringungen zu kontrollieren.
Unglaublich interessant.
Das sind die Themen,die die Welt bewegt.
Der SWR3 Elch nach Australien.

Lieber Elch,sind das die Höhepunkte in Deinem Leben,wofür Du Dich interessierst?
Du kannst einem echt leid tun,gib Deinem Leben mal wieder etwas Sinn.
 
#7
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von isiman:
Vor Terror kann man zwar fast nirgends absolut sicher sein
Das ist wahr. Aber wer ist in den Irak eingefallen? Die USA *bumm* Wer gehörte zu den verbündeten Staaten? Insbesondere Großbritanien *bumm* und Australien. Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen, aber auf der Reise herrscht sicherlich eine Bombenstimmung. :eek:
 
#9
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Kann man so einen Schwachsinn nicht wenigstens durch Schleichwerbung finanzieren?
Ja doch nur so und nicht anders? Der Reiseveranstalter, der das bezahlt, wird doch in jedem Teaser, also hunderte Male genannt werden. Damit verschwimmen wieder Mal die Grenzen zwischen Programminhalt und Werbung. Aber schön, dass die ARD dieses Problem ja voll im Griff hat...
 
#10
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Um manche Unklarheit zu beseitigen: Bekanntlich wird die "Elch und weg!"-Nummer nicht durch Rundfunkgebühren gezahlt und schon gar nicht durch Gebühreneinzugszentralen-Gebühren, wie Radiohörer2004 mitteilt und sich wundert, "dass es meine GEZ-Gebühren sogar bis nach Australien schaffen".
Sollte ernstlich der Gedanke um sich greifen, die Reisen finanziere der SWR durch "Schleichwerbung" (Radiohörer2004), was Grenzwelle für sachlich zutreffend hält ("Ja doch nur so und nicht anders?"), so sei erklärt, dass das durchaus nicht zutrifft, denn wie Grenzwelle diesmal sachlich in der Tat korrekt mitteilt: "Der Reiseveranstalter, der das bezahlt, wird doch in jedem Teaser, also hunderte Male genannt werden. " Und zwar als solcher.
Es mögen Programminhalte und Werbung äußerst nah zueinander gebracht werden, medienrechtlich befindet sie die Welle auf der sicheren Seite, weil sie sich ohne weiteres auf geltendes Recht berufen kann. Man mag diskutieren, ob ein ö.-r.-Sender das tun sollte. Nach einem für alle Medien bundesweit geltenden Recht zu verfahren, möge ihm gestattet sein. Oder will jemand tatsächlich ein Lex SWR? Eben. Also sollte eher das Recht grundsätzlich geändert und Sponsoring anders geregelt werden.
 
#11
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Jetzt hast Du wieder viele schöne Sätze hingeschrieben, beobachter. Warum es sich deiner Meinung nach NICHT um Schleichwerbung handelt, geht aus deinem Text jedoch leider nicht hervor.
 
#12
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von Grenzwelle:
Warum es sich deiner Meinung nach NICHT um Schleichwerbung handelt, geht aus deinem Text jedoch leider nicht hervor.
Das geht aber eindeutig aus dem Rundfunkstaatsvertrag vor, der zwischen Werbung, Sponsoring, Schleichwerbung und Teleshopping unterscheidet. Sollte man die Definitionen nicht kennen, bevor man Schleichwerbung schreit? Wer sich nicht durch die Textwüsten lesen möchte: Der Spiegel-Artikel „Von Werbung und Schleichwerbung, Sponsoring und Teleshopping“ bringt es kurz und prägnant auf den Punkt.
 
#13
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Wird der Finanzierer der Leistungen als Finanzierer der Leistungen benannt ("Der Reiseveranstalter, der das bezahlt, wird doch in jedem Teaser, also hunderte Male genannt werden."), handelt es sich nicht um Schleichwerbung sondern allenfalls um Sponsoring. Das ging aus dem zuvor Gesagten zwar bereits hervor, aber wenn es so klarer wird, ist es ja auch gut.
 
#14
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Micha, so ungefähr kenne ich den Unterschied zwischen Werbung, Schleichwerbung und Sponsoring. Was bitte ist denn nun Elch und Weg? Sponsoring?

Sponsoring

Unter Sponsoring versteht der Staatsvertrag die Finanzierung einer Sendung, um einen Namen oder eine Marke zu fördern. Dabei müsse zu Beginn oder am Ende der Sendung "in vertretbarer Kürze" auf den Sponsor "deutlich hingewiesen werden". Untersagt ist die Einflussnahme des Sponsors auf die Sendung oder - umgekehrt - ein Hinweis in der Sendung auf das Produkt.
Meines Wissens erfolgt der deutliche Hinweis auf den Sponsor nicht. Das ist das eine. Noch gravierender ist jedoch der Punkt, dass der Sponsor nicht vom Inhalt der Sendung zu trennen ist. Wenn die Dresdner Bank den Wetterbericht des ZDF sponsort, dann ist eine eindeutige Trennung gegeben. Wenn ein Reiseveranstalter jedoch einen Reisegewinn sponsort, ist naturgemäß keine Trennung zwischen Sponsor und gesponsorter Sendung möglich. Damit ist Punkt 2 der Spiegel-Definition verletzt.
 
#15
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Wird der Finanzierer der Leistungen als Finanzierer der Leistungen benannt ("Der Reiseveranstalter, der das bezahlt, wird doch in jedem Teaser, also hunderte Male genannt werden."), handelt es sich nicht um Schleichwerbung sondern allenfalls um Sponsoring.
Beobachter: Wie soll denn Werbung oder Schleichwerbung überhaupt im Radio funktionieren, wenn das beworbene Unternehmen nicht genannt wird???? :)
 
#16
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Ein Unternehmen zu nennen und es ausdrücklich als Finanzierer der zur Verfügung gestellten Leistungen zu nennen, ist werberechtlich ein Unterschied.
Rede ich über die großartigen Billigreisen von L'tur nach X und Y und beginne dann mein Reisespiel mit dem Hörer, das ihn ganz zufällig nach Y führt, dann läuft das unter Schleichwerbung. Nenne ich das Unternehmen ausdrücklich als das, was es ist, dann ist es eben keine Schleichwerbung.
Dann ist es eine Kooperation zweier Unternehmen, dann sponsort das Unternehmen Reisen, über die der Sender verfügen kann, wie er will.
Im konkreten Fall: SWR3 sucht sich die Hörer raus, L'tur hat darauf keinen Einfluss. Sicherlich ist der Sender aber natürlich deshalb für das Unternehmen interessant, weil er, ohne das der Reiseveranstalter Einfluss nehmen muss, die Reisenden bekommt, die er haben will. Überschneidung der Zielgruppen nennt man das wohl.
 
#17
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von Grenzwelle:
Was bitte ist denn nun Elch und Weg? Sponsoring?
Ja, was soll es denn sonst sein?

Wenn die Dresdner Bank den Wetterbericht des ZDF sponsort, dann ist eine eindeutige Trennung gegeben.
Ist sie das, wenn zuvor die Börsennachrichten liefen und es dann ertönt: „Der Wetterbericht wird Ihnen von der Bank XY präsentiert“? Ein Interesse am Wetter hat ein Geldinstitut mit Sicherheit nicht. Und was ist mit dem Hersteller von Hustenbonbons, der bevorzugt in der kalten Jahreszeit die Wettervorhersage sponsort? Auch das ist keine Schleichwerbung.

Erzähle ich hingegen meinen Hörern, dass ich nun mal drei Hits am Stück spiele und die Zeit nutze, um mir eine Marlboro-Zigarette zu rauchen, dann sähe es schon ganz anders aus.
 
#18
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Im Internet findet man beim SWR noch Seiten früherer Aktionen. Da liest sich das wie folgt - on Air wurden meines Wissens dieselben Formulierungen benutzt:

Zusammen mit Hapag-Lloyd Express flogen die SWR3 Elch-und-weg-Gewinner am 14. Februar nach Sorrent.
Wird hier offengelegt, wer Finanzierer der Aktion ist? Selbst Schreibern in diesem Topic war es doch nicht klar! Der Hörer erhält lediglich die Information, dass Hapag Lloyd diese Reise anbietet. Man findet im Web übrigens auch Plakate älterer Aktionen. Das dort angebrachte L-Tur-Logo lässt auch keine Schlüsse über die Rolle des Unternehmens zu.

SWR3 sucht sich die Hörer raus, L'tur hat darauf keinen Einfluss.
Welcher Hörer letztlich fliegt, ist L'tur doch egal. Entscheidend sind die Informationen über die Features der Reise, die im Programm untergebracht werden (Flugart und -route, Hotelunterbringung, mögliche Ausflüge, Sehenswürdigkeiten....). Man muss schon naiv sein, wenn man nicht glaubt, dass der SWR hier von seinem 'Sponsor' nicht entsprechend 'beraten' wird.

Am Ende haben wir aber einen Konsens, db: Man sollte den Sponsoring-Zirkus einfach verbieten, dann gäbe es diese Probleme nicht. Am Rande bekäme der Hörer für seine Gebühren auch wieder ein Programm, das ihn mit Musik und Informationen versorgt und nicht zur Prime-Time im 20-Minuten-Takt mit der Major-Promo (denn nix anderes ist es) quält.
 
#19
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Hallo, mir ist es eigentlich relativ wurscht, wie man die Sache rechtlich oder real nennt, denn irgendwo sind die Grenzen zur Schleichwerbung (oder von mir aus auch product placement) relativ fließend.
Dieses Mal habe ich den "Sponsor" im Radio noch nicht gehört, aber im Clubmagazin wird er (Quantas) neben der Überschrift und am Ende des Artikels genannt. Beim letzten Asientrip war es glaube ich eine philippinische Fluggesellschaft, aber egal wie oft diese überhaupt genannt wird, der Hauptnervfaktor sind diese ganzen Teaser, Reportagen und zu "guter Letzt" ist die Verlosung an kreischende Hörerinnen der absolute Höhepunkt (neudeutsch climax)!!! ;)
 
#21
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Was soll das alles?

Gebührenfinanziertes Radio ist doch reich und letztlich nicht quotenabhängig.

Warum immer wieder die grabschende Hand in die Werbetöpfe der Industrie?

Jetzt bitte nicht antworten,"weil alles so teuer ist."
Dann bitteschön alles ein bißchen bescheidener, das wäre doch machbar, oder?
 
#22
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Liebe Grenzwelle,

das dürfte nicht unser einizger Konsens sein. Mir geht es nämlich nicht darum, auch wenn dieser Eindruck vermutlich entsteht, solche Programmelemente zu verteidigen und dadurch gutzuheißen, sondern darum klarzumachen, auf welcher Basis der SWR das machen kann und dass es rechtlich nicht einmal in einer Grauzone geschieht.
Um solche Höreraktionen zu kritisieren, was man bestens tun kann, halte ich es eben für ganz sinnvoll, die juristischen Rahmenbedingungen zu kennen, denn keine Kritik ist peinlicher als die, die in die falsche Richtung geht, weil der Kritiker nicht weiß, wovon er redet, und deshalb allzusehr aus den Bauch heraus rumkrittelt (was Du übrigens nicht auf Dich beziehen sollst, Grenzwelle).

Gruß, debe
 
#23
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Zitat von special:
lieber kreischende elch und weg-gewinner, als aby-anrufe, bei denen hinten nix rauskommt.
Jetzt könnte man zwar mutmaßen, dass Du zu der erwähnten Kategorie gehörst, wenn auch männlich, was dann ja nicht so extrem hörsturzgefährdend wäre, aber das wollte ich gar nicht unterstellen, sondern lediglich fragen (entschuldige meine Unwissenheit ;)):
Was sind denn "aby-anrufe"?
 
#24
AW: SWR3: "Elch und weg" nach Australien

Schon okay, db. Ich bin wohl zu naiv an die Sache herangegangen und habe einfach die gängigen Definitionen auf das angewandt, was der SWR da veranstaltet. Nach meiner Meinung ist das nicht rechtens. Wenn das entgegen meiner Meinung doch rechtens sein sollte, umso schlimmer.

Mal eine hypothetische Frage: Wenn bei einem solchen Reiseveranstalter Mängel oder andere Probleme aufträten, könnte ein Sender, der so eine umfangreiche Aktion mit diesem Unternehmen fährt, überhaupt noch neutral über diese Mängel und Probleme berichten?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben