Telefonsignal mit Behringer COMPOSER MDX2600 verbessern?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo, ich habe einen Behringer UB1622FX-Mixer und möchte mir den COMPOSER MSX2600 zulegen. Einsatzgebiet ist ein Webradio. Mit dem COMPOSER möchte ich das Signal des Moderator-Mikros (t.bone 450) verbessern sowie für den zweiten Kanal des COMPOSERs das Eingangssignal einer Telefonleitung.

Fragen: Läßt sich damit das Telefonsignal verbessern? Natürlich erwarte ich keine Wunder, aber die Verbesserung der Signaldynamik müsste sich doch deutlich hörbar auswirken oder?
 
#2
AW: Telefonsignal mit Behringer COMPOSER MDX2600 verbessern?

Wunder solltest Du in der Tat keine erwarten. Der Composer ist ein einfacher Kompressor, der eher in der Regionalliga als in der 2. Liga spielt. Also eher ein "Holstein Kiel" als "Wacker Burghausen", um ihn mal mit Fußball zu vergleichen. Für ein Webradio aber absolut ausreichend.

Mit ein wenig Geduld und Geschick wirst Du das Telefonsignal vermutlich geringfügig entzerren können und mit dem Gate das Rauschen etwas herausfiltern können. Klanglich wird sich kaum etwas tun, weil die Telefonleitung von sich aus nur Mitten überträgt. Die Höhen und Tiefen fehlen vollständig:

______/------------\______

Wenn der Composer also nur Mitten abkriegt, kann er auch nur Mitten bearbeiten und hinten wieder Mitten ausspucken. Und das, was er kriegt, kann er komprimieren, de-essen und limiten. Das wird er auch tun, wobei die Gate- und Limiter-Funktionen die wirksamsten sein werden. Im Zweifel gilt: ausprobieren, und wenn's nix ist, ab zu eBay damit.
 
#5
AW: Telefonsignal mit Behringer COMPOSER MDX2600 verbessern?

@Floh:
Das kann man so nicht sagen, weil es immer drauf ankommt, was man mit einem Gerät machen möchte. Wenn es um klanglich hochgenaue Aufnahmen geht, die mit superteuren Mikros und Vorverstärkern aufgenommen wurden, würde ich sagen: wenn überhaupt dbx, dann einen 160 SL. Bei Thomann steht einer drin, der Preis spricht für sich.

Wenn es aber darum geht, ein Telefonsignal zu verbessern, reicht sicherlich ein Behringer aus, weil das Eingangssignal ja schon schlecht ist. Ein teurer Kompressor für das Nachbearbeiten eines Telefonsignals wäre also Perlen vor die Säue geworfen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben