Top Ten in 2001


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Das Jahr 2001 neigt sich dem entgegen,somit auch Zeit für einen musikalischen Rückblick und seine persönlichen Lieblingssongs des Jahres zu nennen. Hier sind zehn von meinen:

Manic Street Preachers - If you tolerate this then your children will be next

Roger Sanchez - Another chance

Feeder - Buck Rogers / Just a day

Train - Drops of jupiter

David Gray - Say hello wave goodbye / This years love

Ian van Dahl - Castles in the sky

Jam and Spoon - Be.Angeled

Babba Sparxx - Ugly

Runrig - The stamping ground

James - We´re going to miss you
 
#2
Dann schliesse ich mich mal an:

1. Coldplay: Trouble
2. St. Germain: Sure thing
3. The Chameleons: Album "Why call it anything"
4. JJ72: October swimmer
5. Muse: Bliss
6. U2: Elevation
7. My Vitriol: Always: Your way
8. Badly Drawn Boy: Disillusion
9. New Order: Crystal
10.Noir Desir: Le vent nous portera

Dabei handelt es sich weder um Plazierungen noch um eine vollständige Liste.
War halt das, was mir gerade so einfiel.

Für den nächsten Thread überlege ich mir dann noch eine Liste der 10 überflüssigsten Machwerke des Jahres.
 

Prodotto

Gesperrter Benutzer
#3
Und hier sind meine Lieblingssongs des Jahres:

1.) BROOKS & DUNN Only In America
2.) TRAVIS TRITT Love Of A Woman
3.) TIM MCGRAW Angry All The Time
4.) ALAN JACKSON Where I Come From
5.) TRICK PONY On A Night Like This
6.) REBA MCENTIRE I'm A Survivor
7.) BLAKE SHELTON Austin
8.) JAMIE O'NEAL When I Think About Angels
9.) LONESTAR I'm Already There (BNA/RLG)
10.) TOBY KEITH I'm Just Talkin' About Tonight

Leider kommt ja sowas nie im radio von heute. Da müßte mal ein echtes HiphopRadio her!
 
#4
...und meine auch noch:

1. Bran Van 3000 - Astroundet
2. Jimmys Chicken Check - Do right
3. Tok Tok - Missy Queens gonna die
4. Faithless - We come one
5. Die Sterne - Das bischen besser
6. Egoexpress - Weiter/ Here comes the night
7. Tiefschwarz - No more trouble
8. Bush - Let the cable sleep
9. Bolz Bolz - Take a walk
10. Sandra - Forever (MEGACOMEBACK!!!) ;)

@Adam: "If you tolerate this..." ist aber doch schon n bischen älter und nicht aus 2001, oder??
 
#5
Darf ich auch mal?
Das sind defnitiv meine Superhits 2001:

1 Enya - Only Time

2 Uncle Kracker - Follow Me

3 Hermes House Band - Country Roads

4 No Angels Daylight In Your Eyes

5 Ronan Keating - Lovin' Each day

6 Dante Thomas feat. Pras - Miss California

7 Shaggy - Angel

8 Jam and Spoon feat. Rea - Be Angeled

9 Right Said Fred - You're My Mate

10 Ricky Martin und Christina Aguilera -
Nobody Wants To Be Lonely

Dankeschön!
 
#6
Huhuu Ihr Lieben!

Cooles Thema - da möchte ich doch jetzt gerne auch mal meine 10 Lieblings-Songs des Jahres 2001 loswerden (obwohl ich glaube, daß ich mich arg auf das zweite Halbjahr beschränkt hab ...)
Trotzdem ... hier sind sie:

1. Missy Elliott - Hot Boyz
2. The Corrs - Would You Be Happier?
3. Train - Drops Of Jupiter
4. Alcazar - Sexual Guarantee
5. Garbage - Cherry Lips
6. The Supermen Lovers - Starlight
7. Mary J. Blige - Family Affair
8. Weezer - Island In The Sun
9. Robbie Williams - Eternity
10. Lasgo - Something

Schöne Nacht noch!
Schtäffiii

[Dieser Beitrag wurde von Radiotante am 17.12.2001 editiert.]
 
#9
Stimmt Gammelbrot, habe gerade mal nachgesehen. Dennoch klasse. Und Radiocat: Coldplay, New Order und U2 hätte ich genauso als Favoriten nennen können.

Oder auch
Ben Folds - Rockin´the suburbs
Stereophonics - Step on my old size nine
Ash - Candy
Ian van Dahl - Will I?
Baseman Jaxx - Where´s your head at
Iio - Rapture
 
#11
Darf man staunen?
Oder sich wundern?
Hmmmm... ein einziges deutschsprachiges Lied in Eurer aller Aufzählung.
Also wenn Ihr alle Musikredakteure,was ihr ja nicht seit,wärt, dann würde ich das heulen bekommen. Schon schlimm genug nur noch englischsprachige Titel ansagen zu müssen, nun auch noch die Top-Jahres-Ten damit zu füllen, zeigt wie es ums Radio wirklich steht, zumindest im Musikbereich!
Aber ein Fünkchen Hoffnung ist noch: Nicht alle Songnamen finde ich in der Top5 der großen EuropeWorldTopXXX-Sendung wieder ;)
In diesem und (was mir wichtiger ist) im anderen Sinne
Euer aller oops
 
#12
@oops: Jetzt bist Du mir zuvorgekommen.

Als ich die Songauswahl gelesen habe, habe ich mich auch irgendwo gefühlt, nur nicht im deutschsprachigen Raum.

Ich weiß nicht, wer von Euch mal in Italien war, aber dort wäre es absolut undenkbar, daß in den Top10 kein einziger italienischsprachiger Song wäre...

Ob vielleicht nicht doch eine Quote für deutschsprachige Musik angebracht wäre? ;)
 
#13
Exhörer, gegen deutsche Musik habe ich überhaupt nichts, wenn sie IMO gut ist. Leider ist das hier nicht so oft der Fall. Irgendwie kommen mir viele Titel einfach zu gewollt oder problembeladen vor. Und um nur ein Beispiel aus dem absoluten Negativbereich zu nennen: Pur. Ein Wort reicht: Ätzend.

Positivbereich: Eins der besten deutschsprachigen Alben stammt, finde ich, von Karat: Der blaue Planet.
 
#14
Ich sehe das Problem darin, daß in Deutschland das Verhältnis zu Songs in der Muttersprache sehr gespalten ist. Die Trennlinie wird sehr scharf gezogen. Auf ein Lied in deutscher Sprache reagiert man empfindlich, es wird viel bewußter wahrgenommen und dementsprechend diskutiert und kritisiert. Das Image des Interpreten bestimmt, ob der Song in die Schublade Schlager oder Hit gesteckt wird. In den 60er und frühen 70er Jahren, wo man übrigens noch von einem "englischem Schlager" sprach, war dieses Phänomen noch nicht so stark ausgeprägt. Der Bezug war zur Musik war anders. Die Hitlisten waren voll von deutschen Interpreten. Es gab bei weitem nicht so viele unterschiedliche Richtungen und Stile wie heute und so auch nicht so viele "Szenen". Selbst in den 80er Jahren waren deutsche Interpreten noch relativ hoch in der Gunst der Hörer. Auf SWF3 liefen beispielsweise Titel der Interpreten Bläck Föös, Münchener Freiheit, Peter Maffay & co., die heute als "Schlager" in den Playlisten diverser Schlagerradios herumgeistern. Heute kommen die wenigen deutsche Titel in den Charts - von einigen Ausnahmen abgesehen - nur noch von irgendwelchen Teeniebands, Rappern, Ayman, Stefan Raan, Ärzte und Toten Hosen. Vielleicht etablieren sich deutsche Titel auch deshalb so schwer, weil durch die Sprachwahl deutsch die individuelle Intimsphäre verletzt wird. Und wenn der deutsche Interpret dann auch noch optisch nicht die Zielgruppe anspricht, gute Nacht. Durch eine fremde Sprache schafft man eine Distanz durch Un- oder Schwerverständlichkeit, so daß die Stimme als Instrument und der Text bzw. der Gesang als Melodie aufgefaßt wird. Es kommt also keine Botschaft rüber, sondern nur Sound.
 
#15
@ oops + exhörer:

Was waren denn eure deutschsprachigen Favoriten 2001?

Ich hab mal in die aktuelle Top 50 geschaut. Da sind schon ein paar deutsche drin:
Rosenstolz, Prinzen, Petry, Fettes Brot, Hosen - das war schon mal weniger.

Find ich aber alle nicht so prickelnd...
 
#16
...hier mein Senf:

1. Aguilera&co: Lady Marmalade (Seeeeehr laut hören!!!)
2. Jam & Spoon: Be.Angeled
3. Uncle Cracker: Follow me
4. Fettes Brot: Schwule Mädchen (deutsch!)
5. Alicia Keys: Fallin´
6. Linkin Park: One step closer
7. U2: Elevation
8. Anastacia: (eigentlich alles)
9. Limp Bizkit: Rollin
10. Staind: It´s been a while

Ausser Konkurrenz aber mal was neues:
Afroman: Becuause I got high! (eigentlich unhörbar aber halt anders)

Grüße!
ICE
 
#17
Hier sind Cookie's Top Ten:

Wheatus - Teenage dirtbag

Nickelback - How you remind me

Cure - Cut here

Lenny Kravitz - Dig in

Journey - With your love

Robbie Williams - Somethin' stupid

Staind - It's been awahile

Lifehouse - Hanging by a moment

U2 - Elevation

Five - Let's dance
 
#20
Mal was zu den dt. Songs:

Was is mit Glashaus, Brothers/Sisters Keepers, Curse´? (Die Liste darf jeder weiterführen!)

Hee, Deutschland kann Music machen!

Deswegen sind Glashaus und Curse ganz klar in meiner TopTen!
 
#21
Stammt zwar nicht aus 2001, aber Lotto King Karl´s CD "Weiß´Bescheid" ist auch klasse, z.B. Ich liebe Dich, wie der HH sein Holsten...

Die Platte ist in D auch mal wieder verpennt worden.
 
#22
Wie wäre es mit einer Top-Morbid-3 ?

1. Gilbert Becaud Marie, Marie
2. Harald Juhnke My Way
3. George Harrison All Things Must Pass

Melanie Thornton passt irgendwie soundtechnisch nicht rein.
 
#23
...und DA is die Tüär!!

Ich hatte auch noch einen vergessen: Fettes Brot "Schwule Mädchen" - der Hammerkracher!
Und Dido: "No Angel" (nicht zu verwechseln mit den Retortenbabes) das ganze Album ist klasse! Dann hoffe ich mal das es in den Sylvestershows auch einige der Titel Eurer Listen zu hören geben wird und das einige Sender sich trauen aus ihrem Format auszubrechen, natürlich nicht nur musikalisch! In diesem Sinne jetzt schonmal guten Rutsch!
 
#24
ICH WILL:

Double Dee feat. Danny mit "You"
-> Französische "Popstars"
-> noch ist es nicht zu spät! ab in die hotrot!

Mehr von Everclear (hört euch mal "AM RADIO" an!!! Warum läuft das nicht in D???)

auch aus den Staaten:
LifeHouse - Hanging By A Moment (aber auch schon etwas älter... aber leider von den sendern ignoriert.)

Aus Skandinavien: Svala / The Real Me

Überflüssigster Titel 2001: Milk & Sugar vs John Paul Young mit "Love Is In The Air"

Ich warte schon seit Jahren, dass Lene Marlins "Where I'm Headed" anläuft.

So, dat wars, mehr fällt mir grad' nicht ein. Bin gespannt auf weitere Einträge.

CU BB
 
#25
Eine toppt sie dieses Jahr alle, egal ob Robbie oder Christina, Britney oder Enrique:

ALIZEE +++ MOI LOLITA

Ich wähle sie hier offiziell zur europäischen *ick-Sau des Jahres.

Und das * steht nicht für 'n k!!

--> <-- --> <-- --> <-- --> <-- --> <-- -->
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben