Trauerprogramm


Schaltmeister

Benutzer
Derzeit hat der BFBS sein Programm auf Grund des Todes von Prinz Phillip musikalisch angepasst. Es wird überwiegend ruhige Musik gespielt.

Wann würden bei uns die Sender auf ein Not bzw. Trauerprogramm umstellen.

Ableben Papst, Bundespräsident oder Kanzler*in?

Kann mir das eigentlich nicht mehr vorstellen.
 

gerliman

Benutzer
@Schaltmeister "Kanzler*in"? Warum genderst Du das? Wissen wir, ob der Bergoglio sich vielleicht auch manchmal non-binär fühlt? Oder der Steinmeier mal die Frau machen möchte? Also bitte alles gendern. Oder sein lassen, wenn man* es nicht kann.

Und um auf die Frage zu antworten:

Zum Beispiel bei einem Anschlag wie auf dem Breitscheidplatz. Da spielt man nicht "Happy People" oder "Oh what a happy day"
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Kann mit Vorgaben bei BBC/BFBS zu tun haben.

Für die ARD hat gegolten (gilt womöglich noch):
"Schwarzes Programm" (Klassik) bundesweit bei Ableben von Papst, Bundespräsident, Bundestagspräsident und Bundeskanzler.
"Graues Programm" (getragene Musik) bundesweit bei Ableben des US-Präsidenten oder Staatsoberhäuptern der an Deutschland angrenzenden Staaten sowie regional bei Ableben des jeweiligen Ministerpräsidenten des Bundeslandes während der Amtszeit.

Ob diese Regelung noch gilt und im Falle eines Falles umgesetzt werden würde, entzieht sich meiner Kenntnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Hatte als die Nachricht noch recht frisch war zufällig BFBS an, da lief dann instrumentale Musik, also jetzt nicht klassische Instrumentals wie neulich bei Werner Reinke, sondern Instrumentalfassungen gängiger Popstücke. Hab ich mir dann aber auch nicht lange angehört, mittlerweile gilt wohl o.g.
 
Oben