Unwetterwarnungen on Air


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MartinB

Gesperrter Benutzer
#1
wie oft hatten wir dieses Jahr schon welche? :confused:
mehr als genug! :mad:
bei uns stand das Wasser auch schon mal im Keller :eek:
jetzt die Frage: wie gut fühlt ihr euch durch die Radiosender in eurer Region über extreme Wetterereignisse informiert?Gibt es die Unwetterwarnungen zur rechten Zeit?Für mich kann ich sagen: Der WDR gibt die Warnungen vom DW immer rechtzeitig und hat sogar bei WDR 2 immer Gespräche mit Kachelmann und Co.Auch unser Lokalsender warnt tagsüber wenn er on Air ist immer.
 
#3
AW: Unwetterwarnungen on Air

@ zapper

Naja, diese Unwetterwarnungen sind aber auch meistens sehr schwammig. Die haben zwar eine Gültigkeit (z. B. "Von Freitag 20.8. 12 Uhr bis Freitag 20.8. 22 Uhr") und es steht auch reichlich Information drin, aber man weiß eben nie so ganz genau, was wirklich passieren wird. Unwetterwarnungen geben immer nur das schlimmstmögliche Szenario an. Das wird auch in den Formulierungen deutlich: "Dabei KANN es zu Starkregen, Hagel, Sturmböen der Stärke 27" usw, usf.

Der DWD kann eben nur Vorhersagen für ein relativ großes Gebiet machen, wirklich lokale Vorhersagen sind verdammt schwierig, weil es hier und da mal ein Tal gibt, über das Sturm hinwegbläst oder einen Berg an dem Regenwolken hängen bleiben. Nachtrag: Und in manchen Regionen ändert sich das Wetter schneller als Du den Kachelmann anrufen kannst. :D

Die einfachste Variante ist: Nur die beiden höchsten Warnstufen "Unwetterwarnung" und "Warnung vor extremem Wetter" melden und anderntags ggf. ignorieren, dass doch nichts passiert ist. ;)

der Chefkoch
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben