1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von RomanMMWallner, 21. August 2017.

  1. RomanMMWallner

    RomanMMWallner Benutzer

  2. Skywise

    Skywise Benutzer

    Ich empfand ihn immer als eine sehr zwiespältige Persönlichkeit.
    Meistens lustig auf der Bühne, wobei ausgerechnet "Funny Bones", bei dem er eben *nicht* herumblödelt, mein Lieblingsfilm mit ihm ist. Mit Aufkommen des Internets und der Möglichkeit, einige Interviews mit ihm anzuhören/-sehen, kam zunehmend Respekt auf, da er eine sehr strikte Grenze zog zwischen dem Gaukler und der Person hinter den Masken und Grimassen. Er hat offen gesagt, daß harte Arbeit zu seinem Job gehört, und daß er diese nie gescheut habe - was ich ihm abnehme -, und gezeigt, daß der so leicht wirkende Klamauk einen deutlich tieferen Ursprung hat. Er war auch ein politisch denkender Mensch, allerdings einer, der nach meinem Dafürhalten zu sehr schwarz-weiß malte. Vielleicht gehörte das auch zu seiner Persönlichkeit, Grautöne zu umgehen. Mit seinen politischen Äußerungen eckte er nicht nur bei mir manchmal an, und ich bedauere, daß ich nicht abschätzen kann, ob er bestimmte Sachen aus tiefer persönlicher Überzeugung gesagt hat, oder um zum Mitdenken anzuregen, was ich ihm ebenfalls zutraue. Oder weil er sich doch nur oberflächlich mit bestimmten Themen beschäftigt hat.
    Er war sicher eine prägende Figur, dazu noch eine recht eigenständige und flexible, die sicher die Comedy-Szene stark beeinflußt hat. Musikalisch auch ein recht agiles Kerlchen mit vielen Talenten. Muß vielleicht online mal wieder ein paar Titel von ihm auflegen.



    Gruß
    Skywise
     
    Berlinerradio gefällt das.
  3. doglife

    doglife Benutzer

    Peinlich nur, wie der Deutschlandfunk die Hommage an Jerry Lewis mit Jerry Lee Lewis' "Great Balls of Fire" eröffnete und Meister Eckhard Roelcke danach ahnungslos hinzufügte, "ein Komiker, der mit diesem Rock'n'Roll-Hit von 1957 weltberühmt geworden sei, habe soeben das Zeitliche gesegnet".
     
  4. count down

    count down Benutzer

    Au weia. Peinlicher geht definitiv nicht.

    edit:
    Eine unserer befreundeten Suchmaschinen zeigt (auch keine Entschuldigung) unerklärlicherweise diese Treffer:
    Jerry Lewis.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2017
  5. count down

    count down Benutzer

    Und was sagt man hierzu?

    Jerry Lewis (2).jpg
     
  6. Grasdackel

    Grasdackel Benutzer

    @count down : Im letzten Fall arbeitet deine befreundete Suchmaschine schlampig. Das ist eine Änderung im deutschen Eintrag, die gestern Abend für fünf Minuten bei Wikipedia online war. Warum der Text heute noch angezeigt wird, wissen auch nur die Bits und Bytes.

    Edit: Das ist aber ein sehr spannender Fehler bei Google. Auch im englischsprachigen Wikipedia-Eintrag ist Jerry Lee Lewis gestern gestorben, sogar nur zwei Minuten lang.
    Wenn man mit englischen Spracheinstellungen (und über .com) sucht, wird der englischsprachige Wikipedia-Eintrag mit Sterbedatum von Google für Jerry Lee Lewis angezeigt.

    Edit2: Und dann wieder andererseits...
    harvey.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2017
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    Ohne Frage war Jerry Lewis einer der ganz großen Komödianten des 20. Jahrhunderts. Aber man sollte seinen alten Buddy Dean Martin nicht vergessen. Was wäre Stan ohne Olli oder was Bud Spencer ohne Terence Hill gewesen?
    Ohne Frage war Lewis der König des Klamauks, ohne wirklich tiefgründigen Humor abzuliefern, aber diesen Klamauk hat er perfektioniert. Mir persönlich war seine Albernheit als Erwachsener oftmals ein bisschen zu "drüber", aber als Kind habe ich über ihn Tränen gelacht. Später als ich älter wurde, war mir das schon ein bisschen zu albern, aber trotzdem habe ich ihn immer gerne gesehen, wenngleich viel Gags sich von der Machart oft wiederholten und einzig und allein auf die Mimik von Lewis zugeschnitten waren. Das war ählich wie bei Louis de Funes. Ohne seine Grimassen hätte wohl niemand über ihn gelacht.
    Trotzdem verneige ich mich vor einem der ganz grossen Komiker und danke für viele lustige und unbeschwerte Kindheitserinnerungen. Wenns im Himmel einen Comedy-Club gibt... Jerry, it`s your turn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2017
  8. RomanMMWallner

    RomanMMWallner Benutzer

  9. doglife

    doglife Benutzer

    Das Groteske an der Verwechslung ist ja, daß Jerry Lewis gar nicht singen konnte.
    Das Bedenkenswerte, wie selbst ausgebildete Journalisten automatisch und ungeprüft beliebige digitale Einträge übernehmen.
    Das Spannendste ist das Sterbedatum von Google...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
  10. Skywise

    Skywise Benutzer

    Also, eigentlich konnte er schon singen. Seine ernst gemeinten Aufnahmen ("Jerry Lewis Just Sings", diverse Lieder, die später als "Kinderlieder" zusammengefaßt wurden) sind zumindest nicht verkehrt und alles Andere als lächerlich, und auch bei seinen Comedy-Einlagen mit Dean Martin singt er zwar quäkend, laut oder überdreht, aber das ist nicht ungekonnt. Er wußte natürlich, daß seine Stimme nicht mit der von Dean Martin konkurrieren konnte, weshalb er um etwas anspruchsvollere Stücke einen Bogen machte und die Martin-typischen Schmachtfetzen mied, aber den Umgang mit der Stimme beherrschte er durchaus.

    Gruß
    Skywise
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2017

Diese Seite empfehlen