Veränderungen bei 88.6


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Hallo liebe Radiofans/Freunde!

Ist euch noch nicht aufgefallen dass die Barbara Fleissner gar nicht mehr moderiert bei 88,6 wie sonst immer früher von 10:00-15:00 UHR unter der Woche (?)- jetzt macht dass der Andi Hufnagl :(.

Ich habe aus sicherer Quelle (sie selbst) erfahren dass sie gekündigt wurde (scheinbar per 1. November genau)! Finde es echt schade, scheinbar war ein Streit oder die wollen/wollten einfach nur sparen, weil der genannte Moderator moderiert jetzt halt einfach mehr und eine Mitarbeiterin weniger :mad:!

Auf der Homepage wurde er übrigends einfach anstatt ihr eingetragen und aus! Was haltet ihr davon, habt ihr sie bzw. 88,6 auch gerne gehört?

Ich höre den Sender nun nicht mehr...klar bin nur EIN HÖRER und dass macht NULL AUS aber mir geht's nichtmal um "Protest" oder so sondern das Programm was der macht gefällt mir schlicht und einfach nicht!

Liebe Grüße
Robert
 
#2
AW: Radio 88,6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Dieser Sender war früher einmal wirklich super, aber jetzt kannst ihn total vergessen und am besten auf den Mond schießen. :mad:
 
#3
AW: Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Weiß man eigentlich, ob irgendwie ein Nachfolger/Nachfolgerin kommen wird? Weil Andi Hufnagel der die Sendung jetzt macht moderiert jetzt von Mo-Sa und der ist nicht auszuhalten!
 
#4
AW: Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Fleissner war der Grund für mich, 88.6 am Vormittag nicht einzuschalten. Ihr Bassenatratsch, ihre Aussprache, einfach nervig. Der Abgang war längst überfällig. Vielleicht feilt sie jetzt wieder an ihrer Schauspielausbildung - ich würde auch sie Sprechausbildung forcieren dann kann kann man sie im Radio vielleicht wieder hören. Für 88.6 ist der Hufnagl als Vormittagsmoderator ein Gewinn.
 
#5
AW: Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Fleissner war der Grund für mich, 88.6 am Vormittag nicht einzuschalten. Ihr Bassenatratsch, ihre Aussprache, einfach nervig. Der Abgang war längst überfällig. Vielleicht feilt sie jetzt wieder an ihrer Schauspielausbildung - ich würde auch sie Sprechausbildung forcieren dann kann kann man sie im Radio vielleicht wieder hören. Für 88.6 ist der Hufnagl als Vormittagsmoderator ein Gewinn.
Genau dieser wie du ihn bezeichnest "Bassenatratsch" war das erfischend andere auf 88.6, ihr Kärntner Dialekt war toll für einen Wiener Radiosender, den Hufnagl könntens von mir aus fürs WE lassen aber ned ständig!
 
#7
AW: Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Genau dieser wie du ihn bezeichnest "Bassenatratsch" war das erfischend andere auf 88.6, ihr Kärntner Dialekt war toll für einen Wiener Radiosender, den Hufnagl könntens von mir aus fürs WE lassen aber ned ständig!
Ich konnte nie etwas erfrischendes am Geplappere dieser Frau erkennen, aber jeder wie er mag. Der Dialekt war nicht das Hauptproblem, bin selber Kärntner, aber dann sollte man zumindest nicht krampfhaft versuchen, seinen Dialekt zu verschleiern, bzw. an der Aussprache arbeiten und nicht immer zwischen Dialekt, Hochdeutsch und Worte verschlucken wechseln. Vielleicht verlange ich da von einer Moderatorin eines Privatradios zu viel, aber wünschenswert wäre es, wenn auch Privatradiomoderatoren eine entsprechende Sprachausbildung genossen hätten, bzw. diese auch anwenden würden.
 
#8
Bei 88.6 hat sich einiges geändert in letzter Zeit. Die Morgenshow moderiert jetzt Markus Binder der bislang von 15-19 Uhr moderiert hat. Statt Barbara Fleißner von 10-15 Uhr (die den Sender leider in Richtung NRJ verlassen hat) moderiert jetzt die zumindest mir bislang unbekannte Irene Pravits. Die Nachmittags-/Abendsendung moderiert jetzt täglich von Mo-Fr. Dominik Timpel, die Sendung wurde um eine Stunde verlängert und dauert jetzt bis 20 Uhr.

Das neue Programmschema also im Überblick:

6:00 - 10:00 Die 88.6 Morgenshow mit Markus Binder, Norbert Windpassinger und Birgit Koller

10:00 - 15:00 88.6 mit Irene Pravits
15:00 - 20:00 88.6 mit Dominik Timpel

Das Wochenende bleibt unverändert. Über den Verbleib von Hubert Kriegler gibt es keine Informationen, Barbara Fleißner moderiert auf Energy meist Samstag in der Früh von 6-10 Uhr.
 
#10
AW: Veränderungen bei 88.6

Nein WISSEN tut man es leider nicht, man mutmaßt, dass sie sich wieder vermehrt auf das Schauspielen konzentrieren möchte und daher nur geringfügig im Radio arbeiten möchte vorrübergehend, ist aber wie gesagt nur eine Mutmaßung.

Heute morgen auch gehört, dass der 88.6 Wochenend-Nachrichtensprecher Peter Rieder jetzt ebenfalls auf Energy 104,2 zu hören ist!
 
#13
AW: Radio 88.6 - Barbara Fleissner wurde "still gekündigt"...

Fleissner ist Kärntnerin?
Hättet ihr das nun nicht geschrieben, wär mir an ihr KEIN Dialekt aufgefallen.

Im Übrigen moderiert sie nunmehr auf ENERGY. Sie ist grad on Air.
 
#14
AW: Veränderungen bei 88.6

Hat eigentlich irgendwer eine Ahnung was aus Hubert Kriegler wurde ?!? Warum ist er nicht mehr bei 88.6, was macht er jetzt, bekommen wir ihn mal wieder zu hören?
 
#15
AW: Veränderungen bei 88.6

Also, die Morgenshow macht jetzt Markus Binder. Mir ist aber noch eine andere Veränderung aufgefallen... 88.6 nennt sich jetzt wieder "Der Musiksender", aber immer noch mit dem Untertitel "Wir spielen, was wir wollen". Und das Musikprogramm dürfte ungefähr mit Anfang März kräftig zusammengekürzt worden sein... wenn man sich das 88.6-Playlist-Archiv ansieht, sieht man, dass die meisten Titel, die im Moment laufen, fast jeden Tag zu hören sind... manche (nicht nur die aktuellen) auch mehrmals täglich. Spitzenreiter ist Bon Jovi mit "What do you got", das ca. alle 7 Stunden läuft. Insgesamt schätze ich mal, dass 88.6 nur noch etwa 600 verschiedene Musiktitel spielt, was nur 1/4 bis 1/3 von dem Repertoire ist, das der Sender vor einigen Jahren hatte, als "Wir spielen, was wir wollen" noch gelebt wurde. Die Zeiten der "Meuterei" im Herbst 2005 dürften damit endgültig vorbei sein. Auch von Markus Binder ist mir bekannt, dass er sich eher an die vorgegebene Playlist hält, während Hubert Kriegler öfters zu eigenen CD's gegriffen hat.
 
#16
AW: Veränderungen bei 88.6

Heute war Dominik Timpl morgens on Air.
Die geschrumpfte Playlist von 88.6 fällt auch mir/uns in der Arbeit auf.
Insbesondere AC/DC, Bon Jovi, Nirvana und Brian Adams wiederholen sich oft.

Was wurde jetzt denn wirklich aus Hubert Kriegler?
 
#17
AW: Veränderungen bei 88.6

Ich höre gerade schon seit 30 Minuten 88.6 per Live-Stream -> ich wohne nämlich in Karlsfeld bei München. Mir gefällt die Musik-Auswahl sehr gut. Is sehr rocklastig die Playlist, ge? Bon Jovi, Green Day und Wheatus waren z. B. dabei. Eines würde mich aber noch interessieren: Welche Musik spielen die eigentlich? Also überwiegend Rock - das ist schon mal klar, aber welche Richtungen noch und v.a. aus welchen Jahrzehnten? Nur 80er 90er und aktuell oder gehts da auch zurück bis in die 70er oder gar in die 60er?
 
#19
Leider muss ich diesen Thread hier wieder aufwärmen:

Bei 88.6 gibt es wieder einige Veränderungen: Sowohl Verena Schneider als auch Verkehrschef Norbert Windpassinger haben den Sender verlassen. Angeblich wird sich ab übernächster Woche einiges ändern bei dem Sender. Weiß jemand näheres?
 
#20
Leider muss ich diesen Thread hier wieder aufwärmen:

Bei 88.6 gibt es wieder einige Veränderungen: Sowohl Verena Schneider als auch Verkehrschef Norbert Windpassinger haben den Sender verlassen. Angeblich wird sich ab übernächster Woche einiges ändern bei dem Sender. Weiß jemand näheres?
Lass mich raten: Das (ziemlich gute) Jack FM Format wird verlassen und sie spielen ab jetzt die größten Hits der 80er, 90er und von Heute und noch mehr Musik?
 
#21
Wahrscheinlich...

Interessant wäre dann natürlich, wie - rein marketingmathematisch - die Reihung aussehen würde:

Noch mehr Musik als Krone Hit, die allerdings schon die meiste Musik SIND, oder liegt man dann zwischen Life Radio (mehr Musik - garantiert) und Krone Hit?

Ganz schön lächerlich, diese ganzen Sprüche - aber noch lächerlicher sind die "Moderatoren", die das dann auch noch mehrmals in der Stunde ins Mikro beten müssen
 
#22
Also soweit seit heute bekannt, verändert sich bei 88.6 Der Musiksender ab Montag folgendes:

Die 88.6 Morning Show von 06.00 - 10.00 wird künftig von Dominik Timpel und Uli Grundtner moderiert
Der Vormittag bleibt unverändert von 10.00 - 15.00 mit Irene Pravits
Der Nachmittag wird ab Montag vom bisherigen Morning Show Moderator Markus Binder moderiert

Das neue Programmschema sieht also wie folgt aus

06:00 - 10:00 --> Die 88.6 Morning Show mit Dominik Timpel und Uli Grundtner (statt Markus Binder und Verena Schneider)
10:00 - 15:00 --> 88.6 Der Musiksender mit Irene Pravits (bleibt unverändert)
15:00 - 20:00 --> Der Nachmittag auf 88.6 Der Musiksender mit Markus Binder (statt Dominik Timpel)

Verena Schneider und Norbert Windpassinger haben den Sender verlassen (müssen).
 
#24
Die neue 88.6 Morgenshow "2fürWien" ist seit Freitag 10 Uhr wieder vorbei! Moderator Dominik Timpel hat sich von 88.6 getrennt. Er bedauert diesen Schritt sehr, meint aber, dass es nicht anders möglich gewesen wäre. Ich glaube, dass bei dem Sender etwas gewaltig schief läuft. Die Liste der "gegangenen" liest sich mittlerweile wie die Topbesetzung eines ganzen Radiosenders "Alex Nausner, Hary Raithofer, Matthias Euler Rolle, Stefanie Hofbauer, Barbara Fleißner, Norbert Windpassinger, Verena Schneider, Gerold Kohler, Martin Klaunzer"
 
#25
Welches gültige Gesetz sagt eigentlich, dass alle Radiosender vorwiegend 80er spielen müssen? Jetzt sogar mein früher sehr geschätztes 88.6

Wer hört gerne 80er? Welche Altersgruppe?
Ich war in den 80er Jahren Teenager und habe sehr unter der Musik gelitten und konnte sie damals schon nicht hören. Meiner Frau geht es ebenso.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben