Veränderungen bei Bayern 1


Ganz interessant ein Blick zu SAT.1. Dort hatte ein gewisser "Tom Glas aus Freising" :)- welcher auch im Publikum saß - bei der gerade laufenden Sonderausgabe "Schlager" von Hugo Egon Balders "Genial daneben" einen Ratebeitrag eingereicht und das Rateteam mit seiner Frage aufs Glatteis geführt. Das Geld für das Nichtlösen des Rätsels ging dann an diesen Tom Glas im Publikum, welcher sich freute wie ein Schnitzel :). Dass es sich bei Tom Glas um den (BR 3 / 1-) Moderator handelte wurde in der Rateshow übrigens nicht erwähnt.... ja auch irgendwie professionell...
 
Zuletzt bearbeitet:
Im neuen Jahr tut sich etwas, ab dem 07.01.2019 gibt es die "Blaue Couch" werktäglich von 19 bis 20 Uhr und als 2. Moderator kommt dann Thorsten Otto von Bayern 3 dazu, was den Schluss nahelegt, dass dies auch eine Nachfolge seiner bisherigen Bayern 3-Sendung wird.
Für den darauffolgenden Sonntag liegen noch keine Angaben vor, ich rechne aber mal ähnlich wie bei Bayern 3 und anderswo mit einem "Best of" auf dem bisherigen Sendeplatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, Moderator und Redakteur musst Du sowieso bezahlen, dann kann man auch den einen oder anderen Beitrag aus der letzten Woche wiederholen und eventuell was Aktuelles einschieben. Wenn man bei der Auswahl der Reporter am Wochenende darauf achtet, dass die am Wochenende eh Schicht haben, könnte das eventuell klappen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Immerhin ist die "Blaue Couch" wochentags um 19 Uhr der erste kreative Lückenschluss seit man die Volks-und Blasmusik aus dem Programm genommen hat.
Da wäre etwas Neues auch am Wochenende schon sinnvoll, aber nachdem man aus Spargründen dort erst kürzlich unmoderierte Strecken von 11 bis 12 an beiden Tagen und von 6 bis 7 Uhr am Sonntag eingeführt hat, bin ich da weniger zuversichtlich.
 
Was noch gar keinem aufgefallen ist (und mir auch erst eben), der Talk (so wie es ausschaut wie bei Bayern 3 von Montag bis Donnerstag) soll bis 20 Uhr gehen, vom Betthupferl ist nichts mehr zu sehen!
Denke mal, das gibts dann nur noch auf BR Heimat und auch Thomas Gottschalk muss sich wenn er wiederkommt nicht mehr mit den 5 Minuten "rumplagen"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffe, dass es kein Best-Of am Sonntag gibt. Lieber eine Sendung mit neuer inhaltlicher Ausrichtung, v.a. Eine Art Bayernmagazin am Wochenende?
Tja, die Realität sieht leider wohl tatsächlich so aus.

Und wer freitags wohl von 19 bis 20 Uhr "am Abend" moderieren wird? Sicher nicht Fritz Egner, der kommt weiter um 8, ich fürchte eher, da gibts ne weitere Stunde Musik pur, als "Ausgleich" für mehr Wort und Kosten an den Vortagen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hätte da übrigens noch eine Idee für die Sendestunde am Freitag ab 19 Uhr: Wie wäre es, wenn man die „Schlager der Woche“ wieder reaktivieren würde? Ganz unter dem Motto: Die Kulthitparade mit den Top Ten vor genau 50, 40, 30, 20 Jahren und dann nach 4 Wochen sendet man wieder die Ausgabe vor 50 Jahren. Es soll dann aber auch alles gespielt werden, was damals in der Hitparade war, also von Rock, Pop, Instrumental bis Schlager. Das wäre dann eine echte Abwechselung und ich denke, es wäre immer wieder sehr spannend zu hören, was damals alles platziert war. Die Sendung soll es ja angeblich schon seit 1967 geben, damals auf Bayern 1 bevor sie 1971 zu Bayern 3 wechselte und ab 1981 zu einer reinen Verkaufshitparade wurde. In den Archiven des BR sollten die einzelnen Ausgaben doch sicherlich noch zu finden sein.
 
Typisches Beratersprech...
Frag doch mal regelmäßige Radiohörer. Die beschweren sich laufend über zu wenig Abwechslung und zu viel Einheitsbrei. Doch die Programmveranstalter belassen trotzdem alles beim Alten. "Es lief doch bisher auch..." Schlimmer noch: Abwechslungsreiche Sendungen sterben aus und werden durch das langweilige Tagesprogramm ersetzt, das sowieso schon den ganzen Tag läuft. Die Programmgestalter trauen sich nichts mehr und haben panische Angst davor, durch ein mutigeres Konzept Hörer zu verlieren. Ich glaube: Diese Angst ist unbegründet!
 
ich kann deinen Optimismus leider nicht teilen, jede MA (der Sinn der Erhebungsmethoden sei mal dahingestellt) zeigt leider wieder aufs neue, dass je anspruchsloser ein Programm wird, um höher die Quoten sind.

Hörer wie wir, die lieber über den Tellerrand schauen, anstatt sich nur von Fast Food zu ernähren, sind leider in der Minderheit
 
Ich hätte da übrigens noch eine Idee für die Sendestunde am Freitag ab 19 Uhr: Wie wäre es, wenn man die „Schlager der Woche“ wieder reaktivieren würde? Ganz unter dem Motto: Die Kulthitparade mit den Top Ten vor genau 50, 40, 30, 20 Jahren und dann nach 4 Wochen sendet man wieder die Ausgabe vor 50 Jahren. Es soll dann aber auch alles gespielt werden, was damals in der Hitparade war, also von Rock, Pop, Instrumental bis Schlager. Das wäre dann eine echte Abwechselung und ich denke, es wäre immer wieder sehr spannend zu hören, was damals alles platziert war. Die Sendung soll es ja angeblich schon seit 1967 geben, damals auf Bayern 1 bevor sie 1971 zu Bayern 3 wechselte und ab 1981 zu einer reinen Verkaufshitparade wurde. In den Archiven des BR sollten die einzelnen Ausgaben doch sicherlich noch zu finden sein.
Sowas gibt's beim Schweizer Radio allwöchentlich. Wenn ich mich richtig erinnere, arbeiten die einen Zehnjahreszeitraum am: In einer Woche wird die Hitparade von vor 50 Jahren präsentiert, in der nächsten Woche die von vor 49, dann 48 und so weiter, und nach zehn Wochen geht es wieder 50 Jahre zurück. Schönes Format und sehr abwechskungsreich.
 
Im Vergleich zu Bayern 3 sind die Veränderungen bei Bayern 1 damit überschaubar, weiter ist auch nicht geklärt was in "Bayern 1 am Abend" am Freitag von 19 bis 20 Uhr kommen soll.
Ich fürchte, wirklich Musik nonstop...
 
Oben