Veränderungen bei Bayern 1


Cire

Benutzer
Wie kommt es eigentlich, dass am Sonntag erst ab 7 Uhr moderiert wird, zwischen 6 und 7 Uhr wird einfach weiter der Automat gespielt, die Sendung heißt dann aber schon Bayern 1 am Sonntagmorgen, Verkehr und Wetter wird einfach vom Nachrichtensprecher vorgelesen. Ist das auch eine Sparmaßnahme?
 

STARSAILOR001

Benutzer
@ Radiohead,,,nein..nein,,,der fällt nicht aus. Samstag Abend gab es den Gottestdienst zun Reformationstag und heute natürlich den sonntäglichen, noch dazu an Allerheilgen.
Was würden wohl Fans deutschsprachiger Musik darum geben auch wenigstens ein Stunde in der Woche zu bekommen.....oder aber die anderen Glaubensgemeinschaften??

Momentan sind ja die christlichen Glaubensgemeinschaften im Programm noch sehr vorteilhaft dargestellt also was die Sendeminuten angeht......zumindest wenn diese im sonst fluffig-softig englischsprachigen Musikprogramm eine Stunde am Stück einnehmen, wie am Samstag und Sonntag heute wieder.
 

WeinRot

Benutzer
Ja, was auch sonst?
Wobei ich mich schon immer gefragt habe, ob Bayern 1 nach Schicht oder nach Sendestunde bezahlt. Sofern die Moderation des Sonntagmorgen eine Schicht ist, sind vielleicht Zusatzaufgaben hinzugekommen, welche die Einstampfen der Sendezeit begründen.

Vielleicht kann hier jemand mit Wissen aushelfen?
 

Chris21

Benutzer
Kaum, der Sonntagmorgen gehört in der Vorbereitung den Kirchen. Diese bestimmen die Beiträge, es sind nicht allzuviele 7:15 / 7:45 / 8.15 / 9.15 / 9.45 Uhr (außer Comedy um 8:41) ist ja ein Überbleibsel von Fahn in der Woche. Mit einem Trick (hat B1 ja die vergangene Woche bewiesen) ist das Programm locker zu Überbrücken. Mann nimmt ein spezielles Thema, es ging um Internet Krimilalität und weite es mit Beiträgen auf die ganze Woche im Programm aus. So spart sich der Sender zum Teil Beiträge seiner Korrespondenten (die ja massig da wären, sie beliefern die Mittagszeit in B1 zu genüge und auch die Info-Anstalten). So verpulvert alles zum Lifestyle (Küchen- Garten - Tipps-Sender), der für mich null und nix bringt. (Blätter ich die Freizeit-Revue nochmals auf, hab ich schnellere und bessere Infos). Ich kann mit der Rohrer und ihren Tipps am Nachmittag nix anfangen. Das bisschen Info zwischen 17:00 und 19:00 Uhr ist auch für die Katz. Fahn am Morgen bringt Kummer und Sorgen. So gesehen bleiben nur die Special-Sendungen ab 20:00 Uhr.
 

s.matze

Benutzer
Diese Aktion hatte mir im vergangenen Jahr (oder war es im Frühjahr 2020) wirklich sehr gut gefallen. Damals waren die PetShopBoys, Alphaville, Michael Schulte und Herbert Grönemeyer u.a. mit dabei.

Leider stelle ich diesmal fest, dass es sich auschließlich um Personen handelt, die dem Unterhaltungs-Sektor zuzuordnen sind, die gerne und viel reden, sich selber interessant, wichtig und lustig finden und auf den 1. Blick für mich schon mal keinerlei Bezug zur Popkultur haben. Kinseher und Mittermeier mag ich zudem nicht. Herrmann und Nuru sagt mir nichts. Die Gästeliste mag für den klassischen Zuschauer des donnerstäglichen Abendprogrammes im Bayerischen Fernsehen durchaus ansprechend sein (die Üblichen Verdächtigen eben, die vom BR hofiert werden - fehle eigentlich nur noch Django Asyl und Monika Gruber), für mich liest sich das enttäuschend, da kein einziger Musiker dabei ist. Fazit: Werde ich diesmal nicht einschalten. Kann mir jetzt schon in etwa vorstellen wie die Playlist aussieht (Claudia Koreck, Labrassbanda, Hubert von Goisern, Seiler und Speer, Wanda, Voxxclub, Bilderbuch, Tagträumer, Cordula Grün usw.). Muss ich nicht haben.
 

s.matze

Benutzer
Hoffentlich wird das dann keine 3 Lions-Waka Waka-Wave your flag-Zeit dass sich was dreht-Endless Summer-Stern des Südens-You`ll never walk alone-54/74/90/2010-Samba de Janeiro-Ai sei tu pego-Stunde....
 

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
matze, ich verstehe Dein Problem nicht. Gerade bei nicht so omnipräsenten Stars der Kulturszene ist es doch interessant, welche Musik sie gerne hören. Bei den Musikstars ist das doch sehr bekannt und daher langweilig.
 

s.matze

Benutzer
Also für mich boten insbesondere die Sendungen von Schulte (der das ziemlich überzeugend und leidenschaftlich gemacht hat) und Alphaville (mit dem tollen Kraftwerk-Titel zum Start) doch einige Überraschungen. Und was ein Herby auswählt, hätte ich im Vorfeld auch nicht genau sagen können, zu wankelmütig erscheinen mir zuweilen seine musik. Vorbilder.

Die Sendungen damals waren sehr aufschlussreich. Vor allem war die Moderation für mich ein Grund, zuzuhören. Die teilweise wirklich netten Anekdoten. Vieles davon war mir neu oder kannte ich so noch gar nicht.
Möglicherweise werden die neuen Sendungen auch ganz gut, dann werde ich das ja hinterher hier lesen oder nachhören können.

Da ich aber die ausgewählten Personen teilweise nicht mag, nicht kenne und mich generell nicht dem "Steh-auf-Komiker-Bereich" zugeneigt sehe, für mich persönlich kein Grund einzuschalten. Bei vielen dieser Künstler kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass man mit dem nötigen "Ernst" die Musiktitel auswählt und ansagt und man auf "politische Einordnung" aktueller Tagesthemen verzichtet. Sind ja auch die typischen Dauergäste aus dem BR-Fernsehen. Wobei man es dem BR durchaus anrechnen kann, dass er diesen Menschen in einer auftrittsarmen Zeit die Möglichkeit gibt, dem Publikum im Gedächtnis zu bleiben.
 

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
Dann komme einfach mal von Deinem Elfenbeinturm runter, vergesse, das Du das Maß aller Dinge sein willst und erkenne an, das die genannten Präsenter durchaus sehr bekannt sind und ihren Platz in der Publikumsgunst haben.
 

Maschi

Benutzer
Das ist wohl wieder eine senderübergreifende Aktion mit eben diesen Gästen, so ist Michael Mittermeier auch heute 1 Stunde lang Co-Moderator bei SWR 3.
 

s.matze

Benutzer
Ich sprach stets von meiner ganz persönlichen Einschätzung/Meinung!
Den "Mich'l in the middle" (nervig und jetzt auch ergraut) konnte ich noch nie leiden. Und die Mamma Bavaria halte ich mit ihrer ewig-gleichen Rhetorik für überbewertet und optisch nicht ansprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
In SWR 3 übrigens (mit leichter Verspätung) live, sowas macht Bayern 1 ja mit seinen Gästen auch nicht, mal schauen welche Titel die heute bei SWR 3 zu hören sind dann auch in seiner Stunde bei Bayern 1 vorkommen.

Bei dem was bisher so kommt würde ich sagen alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
Nöö, der macht seine Arbeit. Er ist schließlich Arbeiter in der Öffentlichkeit und versucht Einnahmen zu generieren, die allen Kulturschaffenden durch den Lockdown und daraus resultierende Einahmeausfälle wegbrechen.
 

s.matze

Benutzer
Wer hat denn die ganzen Veranstaltungen, Kulturevents, Bühnenprogramme und Konzerte abgesagt? Doch nicht die WHO sondern meines Wissens die Regierung!
Wenigstens bleibt der größte Komödiantenstadl erhalten: Das monatliche Treffen der Ministerpräsidenten mit den Berliner Autokraten...
 

Maschi

Benutzer
Hoffentlich wird das dann keine 3 Lions-Waka Waka-Wave your flag-Zeit dass sich was dreht-Endless Summer-Stern des Südens-You`ll never walk alone-54/74/90/2010-Samba de Janeiro-Ai sei tu pego-Stunde....
Okay, 1 Treffer versenkt ;)

Und sein Englisch ist wie bei so vielen (Ex-)Fußballern noch ausbaufähig, aber die Musik kann sich hören lassen, bis auf die 2 nicht-englischen Stücke sogar einiges dabei was auch in "Classic Rock" sonst hätte laufen können.

UhrzeitTitelInterpret
20:05Live Is LifeOpus
20:09Nothing Else MattersMetallica
20:16The HorsesDaryl Braithwaite
20:21HighwaymanHighwaymen
20:25Hier kommt AlexDie Toten Hosen
20:30Three Lions - Football's Coming HomeLightning Seeds
20:34Still Loving YouScorpions
20:39NarcoticLiquido
20:43MoreSisters Of Mercy
20:47Griechischer WeinUdo Jürgens
20:51DanznLaBrassBanda
20:55It's A Long Way To The TopAC/DC
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich bin beim Lesen der Liste auch positiv überrascht, vor allem bei den Liedern Nr. 3, 4, 7 , 9 und 10. Wirklich nette Auswahl :thumbsup:
Michael Mittermeier auch heute 1 Stunde lang Co-Moderator
Wohin man auch sieht: Der ergraute Michl Mittermeier ist allgegenwärtig!
Heute Abend sitzt er bei "Wer weiß denn sowas" im Ersten, in den Tageszeitungen der NOZ-Mediengruppe war ein Werbe-Interview für sein neues Buch heute gleich auf Seite 2. Der Mann ist omnipräsent, obwohl er seit Jahren nichts mehr gemacht hat, was einem im Gedächtnis geblieben wäre. Der Mann kommt vor lauter Fernsehauftritte und Radio gar nicht mehr zum Schlafen. Nächste Woche dann bestimmt bei Markus Lanz und 3nach9.
 
Oben