Veränderungen bei Bremen Vier


haasenparty

Benutzer
Wie man hört, hört man nichts besonderes. Malte Döbert moderiert jetzt einfach weiter bis 14 Uhr.

Die Musik hat sich nicht geändert - nur zwischendurch wird öfter live nach draußen "auf die Straße zum Hörer" geschaltet.

Es ist weiterhin kein Grund (für mich) den Sender zu wechseln.
 

haubra

Benutzer
Ja, eine große Enttäuschung. Nichts Neues, die alten Jingles, die gleichen langweiligen Nachrichten (wie gehabt viel zu
kurz). Ich hatte gehofft; als Herr Haas sagte, das Programm würde informativer werden - totale Fehlanzeige. Scheinbar
ist dem durchschnittlichem Dudelfunkhörer nicht mehr als allerhöchstens drei Minuten Information am Stück zuzumuten...
Und wenn schon Vier-News, dann auch pünktlich und nicht zwei Minuten nach halb....
 

Heinzgen

Benutzer
Und jetzt wird auch noch der tägliche Morgenshow-"Podcall" eingestellt, offenbar, weil Roland und Olaf keinen Bock mehr haben. Ein Jammer.
 

haubra

Benutzer
Wieso sollten die Nachrichten länger sein? Dort wird doch immer das wichtigste gebracht?!

Weil Herr Haas angekündigt hatte, Bremen vier solle wieder informativer und aktueller werden, da hatte ich eben gedacht,
man würde etwas mehr Wert auf qualitativ höherwertige Nachrichten legen, als wie bisher die drei bis fünf Meldungen, die
im Eiltempo heruntergerasselt werden. Gerade wenn Nico Wodrich liest, hat man den Eindruck, als wenn er immer schneller
wird damit dieser "Mist" vorbeigeht und man schnell wieder Mucke plärren kann...

A Propos Musik, ich dachte diesen Ohrenmüll, wie Eminem hätte man zu next entsorgt?

Nee, so wird das nix mehr - ich bleib dann wohl weiter beim Nordwestradio oder Bremen eins.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Mir ist diese ''Blaue Stunde'' ein Dorn im Auge. Die normale Rotation und der Kollege der nachfolgenden Sendung macht Wetter und Verkehr. Da hätte man die Specials auch eine Stunde vorverlegen und wieder auf ihre ursprüngliche Länge von vier Stunden bringen können. Und meinetwegen dann nach ''Axel P.'' ne ''Blaue Stunde'', bis es irgendwann die ''Lateline'' auch wieder montags gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Ja genau. So wie früher ''Dein Ding''. Dachte ich mir auch schon. :thumbsup:

Oder hieß es ''Megaherz'', ich weiß es garnicht mehr. ''Die Hits mit der Nummer'' oder so. Kam werktags von 10 bis 11 und 19 bis 20 Uhr. Dazwischen zwei große vierstündige Sendeflächen ohne Namen bzw. nachmittags für einige Zeit ''Sadri & Sadri''. Da könnte man wieder anknüpfen. In gewisser Weise macht man das ja sogar schon.

Die Zeit mit ''Planet Arnie'' und ''Planet Malte'' habe ich leider nie verfolgt...
 

HectorPascal

Benutzer
Die einzig wahren Wunschsendungen auf Bremen 4 waren doch "Wish u what" wochentags und das Rocktelefon am Sonntag. Danach war alles nur noch Käse!
Die News auf Bremen 4 sind auch so eine Sache. Mich regt seit Jahren die sprachliche Schludrigkeit auf. Kondequent wird auf dem Konjunktiv verzichtet, um nur ein sehr deutliches Beispiel zu nennen.
 

RadioHead

Benutzer
In den Frequenztabellen der Infosat stand Ende der 90er auch immer ''Hitradio Bremen 4''...

Innerhalb des 90er-Tags gab es eben ein entsprechendes Station-ID. Es gab es also mal wirklich. Ich wollte das auch nie glauben, denn außer in der ARD-Popnacht konnte ich es damals nicht hören und das war berufsbedingt nicht so oft... ;)
 

haasenparty

Benutzer
Toll, das sie zwischendurch immer wieder alte Station-IDs senden.

Bei Twitter ist man schon auf Platz 2 in den Trends.

Der 90er Tag scheint ja wieder sehr gut anzukommen!
 
Schön, mal wieder verstärkt Musik aus der Jugendzeit zu hören. Dazu kommt immer wieder die Feststellung "Meine Güte, das ist ja schon 20 Jahre her!".

Jetzt fehlt nur noch ein 50er-Tag auf Bremen Eins...
 

grün

Benutzer
Ich habe heute noch mal reingehört, man soll Sender ja nicht ganz aufgeben, weil ich eben zu Bremen Vier noch etwas Beziehung habe, weils mir ja früher gut gefallen hat.

Sie scheinen sich wieder etwas gebessert zu haben, was die Musik angeht und die Neunziger sind ja wieder im Programm (die Achtziger brauchts bei Bremen Vier nicht, dafür hat man Bremen Eins, völlig ok.).

Zudem gefällt mir das Programm auch wieder etwas besser, die Mods kommen wieder etwas flotter rüber, immerhin.

Sie haben halt jettzt ne neue Morningshow und tagsüber heisst es "Bremen Vier läuft" (kein Scherz, so heißt die Sendestrecke jetzt "unter der Woche" von 10 - 19 Uhr:(). Der Rest der Programmstruktur ist unverändert.

Und Helge Haas ist ja schließlich Programmchef, immerhin früher bei SWF3/SWR3 als Mod, insonfern habe ich die Hoffenung noch nicht verloren, dass es auf Dauer wieder aufwärts geht.

Nur: Die Hoffnungen auf einen "richtigen" jungen Sender kann man begraben, dafür ist ja "Bremen Next" zuständig. Bremen Vier ist halt "erwachsener" geworden. Naja, einfach mal abwarten.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

T.FROST

Benutzer
Halten wir einmal fest: Bei Bremen 4 muss(te) etwas passieren aufgrund der desolaten Hörerzahlen. Wenn sich der Sender jetzt mehr auf die 90er konzentriert, gibt es fast ein Alleinstellungsmerkmal. ;)

(die Achtziger brauchts bei Bremen Vier nicht, dafür hat man Bremen Eins, völlig ok.).

Bremen 1 hat sich gefühlt 10 Jahre verjüngt. Ein kleiner Playlistauszug:

14:51 Dolly Parton Jolene

14:54 The Alan Parsons Project Don't Answer Me

14:56 Inxs Beautiful Girl

15:04 Nick Straker Band A Walk In The Park

15:08 DÖF Codo
 
Oben