Vereinheitlichung der ARD-Nachtprogramme


Mich würde es auch mal interessieren, wieso der MDR jetzt auf einmal auf den Trichter kommt, nach gefühlten 20 Jahren die Popnacht zu übernehmen. Liegt es am Sparkurs? Oder hat die ARD bzw. die anderen Anstalten endlich mal auf den Tisch gehauen und gesagt, dass sie was tun müssen um den „Vertrag“ mit der ARD zu erfüllen?
 
@OnkelOtto : Wieso wurde das damals so gemacht?. Waren die Zielgruppen schon damals sehr identisch?
hr1 stand damals vor der Neuausrichtung hin zum modernen Informationsradio. Wir trafen uns zur Vorbereitung in einem Tagungshotel. Jan Metzger hatte den Vorsitz. Die Idee der Runde, einer sogenannten "Raster-AG", war, hr1 vom zwar sehr fundierten und seriösen, aber dümpelnden Schlachtschiff zu einem etwas flotteren Informations-Wellenflitzer zu machen. Auf dieser Sitzung entstand (vorgetragen von Leo Schuwerak) zum Beispiel auch die Grundidee zu "Der Tag". Als Metzger fragte "Was machen wir mit dem Nachtprogramm?", warf ich die Popnacht in die Runde, was diese goutierte. So kam das.
 
Eigentlich müsste es doch gebügend Nachtprogramme der ARD für den HR geben. Die Doppelaustrahlung auf hr1 und hr3 find ich halt extrem überflüssig. Hätte einer von beiden eine unzureichende UKW Versorgung in Hessen da könnte ich das noch verstehen aber hr1 und hr3 kommen beide von den selben ca 7 Grundnetzsendern in Hessen und noch ein paar Funzeln. Und im Südwesten strahlt ja noch SWR3 rüber. Für hr1 würde sich wirklich die SWR1 Nacht anbieten. Diese übernimmt doch auch Bremen 1.
 
Für hr1 würde sich wirklich die SWR1 Nacht anbieten. Diese übernimmt doch auch Bremen 1.
Ganz ehrlich? die SWR1 Nacht könnte man auf hr1 und Bayern 1 senden. Bayern 1 soll einfach wieder bis 0:00 Uhr Abendprogramm machen so wie Bayern 3 das auch tut und dann kommt SWR1 einfach anstatt dieses dämlichen Automatenprogrammes und den Bayern 3 Verkehrssmeldungen die um halb immer schön Stücke der Songs abwürgen, die ja während des Verkehrs weiter laufen und nicht angehalten werden....

Der BR weiss doch, und die Zahlen zur MA belegen das auch, dass Bayern 1 über 1 Million Hörer mehr als Bayern 3 hat. Dann mach ich doch auch das meist gehörteste Programm moderiert, am besten 24 Stunden und schalte den Sender mit weniger Hörern - sprich Bayern 3 Nachts auf Sparflamme.

Warum der BR den umgekehrten Weg nimmt, erschließt sich mir nicht wirklich.
 
Ging es dabei nicht um die Direktive: "Nur noch ein Nachtprogramm pro Format innerhalb der ARD"? Ich hatte das so verstanden, dass dann ebendieses Nachtprogramm kostenlos zu übernehmen sein sollte. Das wären derzeit: Der NDR mit der Hitnacht, der SWR mit der Popnacht und der WDR mit der "jungen Nacht".
 
Nochmals zur Erinnerung:

ARD-Popnacht: SWR3, Bremen Vier, hr1, hr3, MDR Jump, NDR2, rbb 88.8, SR1 und WDR2

ARD-Hitnacht: NDR1, Antenne Brandenburg, hr4, SR3, SWR4 und WDR4

ARD-Nachtkonzert: BR-Klassik, Bayern2, hr2, MDR Kultur, MDR Klassik, NDR Kultur, SR2, SWR2 und WDR3

ARD-Infonacht: MDR Aktuell, Antenne Saar, B5 aktuell, B5 plus, hr-Info, RBB Inforadio, SWR Aktuell und NDR Info Spezial

Die junge Nacht: 1LIVE, DASDING, Fritz, n-Joy, Sputnik, UNSERDING und YOUFM
 
Danke für die Übersicht. Tja, früher gab es 1 ARD-Nachtprogramm : "Bis 2 dabei", "Musik bis zum frühen Morgen" und den "Radiowecker", die ich, sofern möglich, sehr gerne gehört habe. Heute gibt es 5 ARD-Nachtprogramme, von denen mich kein einziges mehr wirklich anspricht. Ich befürchte, da wird auch viel in den leeren Raum gesendet, dabei viele Rundfunkgebühren verbraten und reichlich Freiraum für Vereinheitlichung.
 
Ich befürchte, da wird auch viel in den leeren Raum gesendet, dabei viele Rundfunkgebühren verbraten und reichlich Freiraum für Vereinheitlichung.
Trotzdem würde sich manches lohnen, ohne mehr Rundfunkgebühren auszugeben:
ARD-Popnacht: Bayern 3
ARD-Hitnacht: MDR1-Landesprogramme
ARD-Nachtkonzert: Bremen Zwei
ARD-Infonacht: WDR5, evtl. Bremen Fünf?
Junge Nacht der ARD: BR-Puls und Bremen Next

Ich weiß nur dass auf Bayern3 nachts live gesendet wird. Was ist mit den anderen Programmen? Nur Festplattengedudel?
 
Du hast da einen Denkfehler drin weil du von der Nummerierung / vom Sendernamen auf das Format schließt was aber so nicht immer passt. WDR 5 ist ein wortlastiges Kulturprogramm und mit Bayern2 vergleichbar, kein Nachrichtensender mit Stundenuhr. Die Infonacht passt da überhaupt nicht. Hier würde sich die Übernahme von Nachtclub und Nightlounge (NDR Info) anbieten, zumal NDR4 und WDR5 ja ohnehin seit Jahrzehnten eng zusammenarbeiten (Mittagsecho usw.) und es auch die Übernahme der NDR 2 Nacht auf WDR 2 gab bzw. eine Kooperation derselben. Beides geht ja auch die gemeinsame NWDR Zeit zurück wie auch die Berichte von heute abwechselnd vom NDR und WDR. Hier sehe ich auch RadioEins vom RBB durchaus als Möglichen Nehmer der wirklich guten NDR Info Nachtprogramme Nightlounge und Nachtclub. Musikalisch passt das weitaus eher als die Popnacht zusätzlich zu 88,8 wo sie ja ohnehin läuft. Außer vll. die Jazzschiene, da könnte Radioeins weiter eigene Wiederholungen bringen.

Die charthitlastige Dudelmusik der 1Live-Jugendnacht passt weder zum Format von Puls noch zu BremenNext, erst recht nicht die Verkehrshinweise vom Westhofener Kreuz, weil weder Puls noch Next Verkehrsservice ausstrahlen!

Das Nachtkonzert bei Bremen 2 ist nicht sinnvoll weil NDR Kultur über den Großsender Ganderkesee ausreichend im Bremer Umland empfangen werden kann mit dem Nachtkonzert. Die nonstop Lounge / Pop Playlist verursacht keine zusätzlichen Kosten (Gema kann mit Pauschale gedeckt werden) und bietet einen Mehrwert für ganz Nordwest Niedersachsen durch die riesige Reichweite von Radio Bremen2. Einerseits sind sich die Bremer durchaus der Empfangsmöglichkeit des NDR bewusst (wollen aber nicht). Andererseits hören viele noch aus Nordwestradiozeiten die 88,3 in Niedersachsen (mehr als in Bremen selbst).

Bremen5 ? Ist das die Parlamentswelle, die auch nur zu Zeiten der Bürgerschaftsübertragung so heißt Da läuft außerhalb der Sitzungszeiten sowieso NDR Info und somit die Musiksendungen. NDR Info Spezial kann überall im Raum Bremen / Bremerhaven über DABplus empfangen werden mit der Infonacht. Die Infonacht läuft auch in den anderen 4 norddeutschen Bundesländern rein digital aber nicht über UKW. Dass als Mantel für HB / BHV gerade das 4. NDR Programm gewählt wurde hatte ja auch den Grund der schlechteren Frequenzabdeckung für dieses verglichen mit NDR 1 bis 3. Da strahlt kaum etwas aus Niedersachsen nach Bremen herein zwischen den Häusern.

Für verzichtbar halte ich tatsächlich die MDR 3 Ländernacht, wobei die ja derzeit nicht zur Debatte steht. Aber bei Jump hätte man auch niemals gedacht dass die je die Popnacht übernehmen würden. Von daher kommt die unsinnige MDR 3 Ländernacht ja vielleicht doch mal irgendwann auf den Prüfstand. Wenn man schon nicht die langweilige Hitnacht übernehmen will, warum dann nicht die SWR 1 Nacht?

Die Parallelausstrahlung der klassisch geprägten ARD Nachtkonzerte-Übertragung auf B2 und B4 ist wenig erfreulich aus meiner Sicht. Es ist ein Ärgernis, dass es für die wortbasierten Kulturwellen wie WDR5 und Bayern2 kein eigenes Format gibt. Bei Bayern 2 könnte man finde ich gut die Musikschiene vom Funkhaus Europa durchschalten. Wären keine Zusatzkosten und musikalisch durchaus einMehrwert, der auch zur tagsüber häufig eingesetzten Weltmusik passt. Die Nachtsendungen von NDR Info sind zwar hörenswert, aber wirken dann auf einem Sender am anderen Ende der Republik doch reichlich deplatziert.

Bayern 3 war jahrelang Nehmer der Popnacht bzw. von SWF 3 / SWR3. Warum man das aufgegeben hat verstehe ich nicht. Zumal der Ersatz unbefriedigend ist aus meiner Sicht auch mit dem Verkehr für BR1.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bremen 5 = NDR Info = ARD Infonacht. Es ändert sich also nix.
Falsch.
NDR Info sendet keine Infonacht sondern die Nightlounge und den Nachtclub. Über UKW und DAB. Das mit der Infonacht auf NDR Info war vor einigen Monaten eine einmalige Sache während 2 Nächte bei den Koalitionsverhandlungen. Seitdem hat man das nie mehr gemacht.

Die Infonacht läuft im Sendegebiet des NDR auschließlich digital über NDR Info Spezial (DAB und Satellit).
 
Du hast völlig Recht, habe es inzwischen ausgebessert. Ich ging bisher davon aus, dass das Studio dort zwar nach 0 Uhr besetzt ist, aber die Moderationen sich (fast) ausschließlich auf Verkehrsmeldungen beschränken wie bei der jungen Nacht von 1 Live. Mit der "B3-Die Nacht" mit Törkott hat das derzeitige Konstrukt aber trotzdem nicht viel zu tun. Also auch von mir ein Daumen hoch: B1 Hitnacht, B3 Popnacht. Wenn man wirklich soviel Wert auf die 2 Verkehrmeldungen legt kann man die zur Not parallel über die Musik fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben