Vereinheitlichung der ARD-Nachtprogramme


count down

Benutzer
Verdammte Axt. Da hast Du Recht!

Also. In den Nachtschienen liefern Nachtkonzert (BR), Junge Nacht (WDR), Info-Nacht (NDR) und PopNacht (SWR) die eigenen Nachrichten mit. Nicht so bei der Hitnacht-Schiene, da liefert NDR die News. Sobald aber auch nur ein Nehmer eigene Nachrichten liefert, müssen die anderen Nachrichten-Geber (WDR, NDR, SWR, BR) sekundengenau abschließen, damit die Nehmer auf der sicheren Seite sind und nach den eigenen Nachrichten nicht beim Aufziehen noch überlange Restnachrichten vom Geber on air bringen.

Deshalb mein Credo: Nachts pro Schiene gleichgeschaltete, bundesweite Nachrichten. Tut mir leid, @_Stefano ;)
 

wuerstchen

Benutzer
Verdammte Axt. Da hast Du Recht!

Also. In den Nachtschienen liefern Nachtkonzert (BR), Junge Nacht (WDR), Info-Nacht (NDR) und PopNacht (SWR) die eigenen Nachrichten mit. Nicht so bei der Hitnacht-Schiene, da liefert NDR die News.

Bei der Jungen Nacht liefert der SWR die Nachrichten, nur 1Live hat WDR Aktuell mit den "Nachrichten aus der Region".
Und "WDR Aktuell" läuft nur über die hauseigenen Programme. Die Abnehmer der Jungen Nacht, so sie keine anstaltseigenen Nachrichten einbinden, werden aus Baden-Baden bedient.
 

mmaikilein

Benutzer
Das ist leider ein Fehler der Webprogrammierer.
Sie hieß immer MDR Dreiländernacht.

Das ist leider ein Fehler der Webprogrammierer.
Sie hieß immer MDR Dreiländernacht.

Hallöchen, nein das stimmt leider nicht. Das passt schon alles so, es war ganz Früher die MDR 1 Dreiländernacht. Den Jingle den du hochgeladen hast, ist ein neuerer, habe hier mal einen der ersten rausgekramt.
 

Anhänge

  • MDR1 Dreiländernacht.mp3
    442,7 KB · Aufrufe: 9

s.matze

Benutzer
Die männl. Stimme in dem von Maik bereitgestellten Jingle (danke übrigens dafür) hat zumindest auch Jingles von Sachsen-Anhalt und Thüringen gesprochen. Zweifelhaft und unrealistisch, dass alle drei Landesfunkhäuser für die gemeinsame (!) Nachtsendung jeweils verschiedene Opener verwendet haben.

Der MDR wurde übrigens meines Wissens bereits im Januar 1991 gegründet. Vermutlich ist der Jingle den Maik eingestellt hat von um 95-97 herum.
Der Jingle aus Beitrag 2154 müsste um 2000 bis 2003 herum gewesen sein?

Zwischendurch (also Mitte der 90er) hieß es also MDR 1-Dreiländernacht. Siehe auch hier:


anschließend die »MDR 1-Dreiländernacht«
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
Wer das Nachtkonzert in einer Tour übernimmt, bekommt doch sehr wohl um 2, 4 und 5 Uhr Nachrichten vom BR. Das klingt dann (z.B. auf SWR2 und hr2) folgendermaßen (herrlicher Jingle!):
Anhang anzeigen 20626

Oder spielst Du auf eine technische Raffinesse an, die nur beim ARD-Nachtkonzert besteht und mir noch unklar ist?

nicht nur auf Bayern 1 wird seit Jahren die Uhrzeit im News-Jingle falsch betont, sondern auch in dem Jingle. Der BR lernt es nie. Es heißt: „Es ist fünf UHR“ und nicht „Es ist FÜNF Uhr“!
 

Yannick91

Benutzer
@Hans Maulwurf Ich bin seit 30 Jahren Moderator und Sprecher. Ich werde hier nicht belegen, wie man auf deutsch die Uhrzeit ausspricht. Die Betonung im zitierten Ausschnitt ist falsch. Dabei bleibe ich.
PS: was hab ich dir getan, dass du fast jeden Post von mir versuchst du diskreditieren?
 
nicht nur auf Bayern 1 wird seit Jahren die Uhrzeit im News-Jingle falsch betont, sondern auch in dem Jingle. Der BR lernt es nie. Es heißt: „Es ist fünf UHR“ und nicht „Es ist FÜNF Uhr“!
Beim BR ticken die Uhren unterschiedlich. Zur Bayern 3 Nachtschicht musst du um 24 Uhr anwesend sein. Anderswo reicht 0 Uhr völlig aus. Würde mich nicht wundern, wenn das in den Verträgen festgelegt ist. Also das der Nachrichtensprecher gefälligst 24 Uhr zu sagen hat.
 

Südfunk 3

Benutzer
Es heißt: „Es ist fünf UHR“ und nicht „Es ist FÜNF Uhr“
Also: Weder das eine noch das andere stimmt. Korrekt werden Maßzahl und Maßeinheit im großen und ganzen gleich betont: „Zwei Liter Bier.“ „Sechsundvierzig Grad Fahrenheit.“ „Zehn kleine N**erlein.“ Und eben: „Siebzehn Uhr vierunddreißig“ bzw. „Neun Uhr.“

Ausdrücklich betont wird, auf der einen wie auf der anderen Seite, wenn eine Korrektur beabsichtigt ist: „Es ist neun Uhr.“ – „Nein, es ist ZEHN Uhr!“. „Wir haben zwei Flaschen Wein bestellt.“ – „Woher denn, es waren zwei KARTONS Wein.“
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Helmchen

Benutzer
@mmaikilein:
Ist der Jinglesprecher zufällig Sky Dumont? Hört sich irgendwie so an.
Vermutlich ist der Jingle den Maik eingestellt hat von um 95-97 herum.
1995 hörte sich der Show-Opener der Dreiländernacht so an:
Die Aufnahme habe ich am 31. Dezember über mdr 1 Radio Sachsen-Anhalt gemacht. Leider ist aber nicht zu hören wie der Moderator die Sendung nennt.
Einen landesspezifischen Newsopener gab es nicht.
 

NRWler

Benutzer
Gerade zufällig gesehen. Der Seewetterbericht, läuft während der ARD-Infonacht auf NDR Info Spezial nun um 23:03 Uhr, er soll nun wieder 20 Minuten dauern, dafür hat man nun aber eine Ausgabe eingespart (vorher: 00:05, 08:30 und 22:05 Uhr, nun: 08:30 und 23:03 Uhr).
 
Zuletzt bearbeitet:

Aufschnitt

Benutzer
Das Inforadio-Regionalfenster in der Infonacht ist ein interessanter Tagesüberblick, aber es ist eine Aufzeichung von 18:25 Uhr, da sind einige Berichte nach 23 Uhr schon veraltet.
So geht es mir mit hr-iNFO auch: „Der Tag in Hessen“ kommt um 20.15 Uhr. Vielleicht wird er dann nochmal aktualisiert. Ab 23.15 Uhr läuft aber stündlich bis 5.15 Uhr dieselbe Version.
Erstens sind manche Berichte am nächsten Morgen nicht mehr wirklich relevant. Und zweitens verpasst man stets den Sportteil, den NDR Info ja kurz vor halb sendet.

Überhaupt hat die ARD Infonacht, seit sie aus Hamburg kommt, eine etwas andere Stundeneinteilung. Man nimmt sich gefühlt mehr Zeit für die Topthemen, gerade z.B. ein Kommentar über Merkels Auftritt im Untersuchungsausschuss, letzte Stunde gabs zu den #allesdichtmachen-Videos sogar 2 Kommentare.
Das ist alles im Grunde sehr ansprechend, funktioniert aber nur, so lange man die ganze Stunde zuhören kann. So gesehen passen die regionalen Einschübe zur Viertel- und Dreiviertelstunde nicht mehr so ganz ins Sendeschema.
 
Oben