Verkauf von 106!8 rock 'n pop?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Seit Monaten versucht die Verlagsgruppe Oldenburg NWZ Alsterradio zu verkaufen, aber keiner will den Sender.
Jedenfalls nicht zu dem geforderten Preis.
Der Verlustbringer ist seit Jahren eine Belastung für die erfolgreiche Verlagsgruppe.
Jetzt soll er weg, koste es was es wolle.
 
#4
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Zitat von Roberto Colani:
Quelle : Einer der Gesellschafter von Radio HH, wobei er seine Quelle nicht preisgibt.
Na, ob ein Radio Hamburg Gesellschafter da so eine seriöse Quelle ist? :rolleyes:

Wo die beiden Sender sich doch so richtig doll lieb haben ...
Sieht man ja gerade z.B. an dem John Ment Bashing auf 106.8.
 
#5
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Du solltest diese oberflächliche Kriegsspielerei nicht so überbewerten.
Das Management entscheidet und nicht die Mitarbeiter.
Jedenfalls ist diese Quelle seriös, wahrscheinlich wird sich das Ganze aber noch einige Monate hinziehen.
Angeblich soll auch Schwenk in diese Sache verwickelt sein.
Ich recherchiere weiter.

Roberto
 
#7
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Das scheint sich zu bewahrheiten. Angeblich soll sogar Radio HH selbst an dem Sender interessiert sein oder wenigstens gewesen sein.
Jedenfalls hat der damalige Geschäftsführer hinter dem Rücken der Gesellschafter sogar verhandelt.
Obs stimmt, man weiß es nicht.
Feststeht allerdings, daß die NWZ bislang fast 10 Millionen reingepumpt hat ohne dieses Geld jemals wieder zu sehen.
Das ist ja wie hier im Osten, ein Faß ohne Boden.
 
#10
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Zitat von Roberto Colani:
...Feststeht allerdings, daß die NWZ bislang fast 10 Millionen reingepumpt hat ohne dieses Geld jemals wieder zu sehen.
Das ist ja wie hier im Osten, ein Faß ohne Boden.

Und wo haben die das reingepumpt?
Für aufwendige Kampagnen, Gewinnspiele oder neue Studiotechnik ist es nicht draufgegangen, also wo sind die 10 Mio.?

Ergo = Das ist ein Dumm-Thread ohne jeglichen Wahrheitsgehalt! :wall:
 
#11
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Bitte bitte bitte nicht an Radio Hamburg verkaufen...
Dann wäre die Radiolandschaft in HH noch einfältiger!
Macht weiter so Leute, erstens kann es nur noch bergaufgehen, außerdem ist das Programm gar nicht so schlecht wie es immer gemacht wird.
 
#12
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

wie hoch ist denn der geforderte preis?
@ lorenz. das du den sender kennst bemerkt man daran das du bei den besten stimmen nur radio hh leute gewählt hast. wahrscheinlich dich selbst auch. isn't it?
 
#13
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Zitat von Bobsen:
wie hoch ist denn der geforderte preis?
@ lorenz. das du den sender kennst bemerkt man daran das du bei den besten stimmen nur radio hh leute gewählt hast. wahrscheinlich dich selbst auch. isn't it?
Tja, das stimmt leider aber nicht. Ich kenne andere Sender und deren Leute auch. Was ist aber denn damit zu tun, dass ich nur Moderatoren von RHH gewählt haben? Das ist doch allein meine Meinung. Ich finde andere Moderatoren auch gut, aber nicht besser als meine Moderatoren von RHH.

Radio Hamburg hat schon bei ein paar Sender Anteile, wie z. B.: Delta Radio, Radio Nora, oder Oldie 95.
 
#14
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Zitat von MA-Gegner:



Und wo haben die das reingepumpt?
Für aufwendige Kampagnen, Gewinnspiele oder neue Studiotechnik ist es nicht draufgegangen, also wo sind die 10 Mio.?

Ergo = Das ist ein Dumm-Thread ohne jeglichen Wahrheitsgehalt! :wall:
Überlege doch mal, wieviel es kostet, einen Sender wie Alsterradio ein Jahr lang unter Dampf zu halten.
Dann ziehe die gebuchte Werbung ab und dann kommst du auf den Betrag.
Natürlich in 5 Jahren, denn so lange doktert man da schon rum.
Also bitte erst denken und dann schreiben, gelle.
 
#19
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Hallo?
Neitzel soll den Gewinn steigern und nicht durch zukäufe senken.
Ausserdem würde die NWZ nie die Lizenz hergeben, die ist nachwievor Gold wert. Sie sind nur zu blöd um an der richtigen Stelle zu graben... :wall:
 
#20
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

106!8 muss man nicht so wichtig nehmen - es ist sicher aktuell nicht gerade eine Erfolgsgeschichte, aber wo es am Ende landet, hängt viel mehr von den grundsätzlichen Veränderungen auf dem deutschen Hörfunkmarkt ab als von besseren oder schlechteren MA-Ergebnissen.

Interessanter finde ich, dass die beiden grossen Radio-Player - RTL und Regiocast/Springer - sich aufeinander zuzubewegen scheinen. Erst die gemeinsame Gesellschaft zum Betreiben von Sendeeinrichtungen, jetzt der Wechsel der Führungsrolle bei Radio Hamburg, wo bisher Bertelsmann bzw. RTL immer die Führung hatte (Sorge, Schwarz, Schwenk kamen im Zweifel eher aus der Bertelsmann-Ecke), und jetzt Regiocast/Springer den Geschäftsführer zu stellen schient (Neitzel hat - mit Delta-Radio und r.s.2 - eher einen Regiocast-Hintergrund).

Und da wird dann aus den Überlegungen um 106!8 auf Sicht vielleicht doch noch ein Schuh: die NWZ als alleiniger Gesellschafter von 106!8 ist ohne Zweifel viel näher mit Regiocast verbunden bzw. sogar Regiocast-Gesellschafter. Andererseits: Regiocast ist gar kein Gesellschafter bei Radio Hamburg. Und Radio Hamburg wird nicht neben Oldie 95 ein weiteres Millionengrab aufmachen wollen.

Fazit: so einfach ist das Ganze nicht, vermutlich wird es doch noch erheblich länger dauern, bis man da Klarheit erhält.
 
#22
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Ja, das stimmt. Das ergibt aber noch keine logische Lösung, denn sowohl Regiocast wie auch Radio Hamburg haben auch noch andere Gesellschafter mit eigenen Interessen.

Es scheint in Zukunft ja beim deutschen Radio alles auf die beiden grossen Senderfamilien RTL und Regiocast rauszulaufen. Bei Radio Hamburg sitzen sie zwar zusammen, aber Radio Hamburg kann ja schlecht z.B. bei nationalen Werbekombis beider Senderfamilien Hamburg repräsentieren. Logisch wäre also, dass die beiden sich Radio Hamburg und 106!8 irgendwie aufteilen. Und da wird die Nähe der NWZ zu Regiocast wieder interessant: also müsste eigentlich Regiocast und nicht Radio Hamburg 106!8 kaufen - wenn ein Kauf denn überhaupt nötig ist.

Wie schon gesagt: ganz so einfach ist das Hamburg-Puzzle nicht.
 

Maltobene

Gesperrter Benutzer
#23
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

Radio Hamburg wollte schon im Sommer 106!8 übernehmen!
Die HAM hat diesen Aufkauf aber untersagt!

Es wäre doch entsetzlich, wenn 106!8 auch in RHH Hände käme, dann würden sie den kompletten Hamburger Radiomarkt lenken und wären damit außer Konkurenz.

Wie schon bei Oldie 95, würde auch auf 106.8 ein Format entstehen, dass Radio Hamburg keine Hörerverluste einbringen sollte und dadurch für RHH nicht gefährlich werden könnte.

Als Gunnar Kron (ehemals Radio Hamburger), PD bei Energy 97.1 wurde, hieß es dort bereits, bloß nicht die typischen Radio Hamburg Songs spielen, sonst gibts Ärger vom Speersort.

Vermutlich möchte die HAM solche Szenarien verhindern!
Und das ist auch richtig so.

Gruss
Malto
 
#24
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

106!8 kann RHH sowieso nicht gefährlich werden, finde ich. Also dann kann RHH ruhig 106!8 auch übernehmen.

Nee, mal im Ernst: Es wird kommen, wie es kommt. Wir können den Verkauf sowieso nicht verhindern. Entwerder RHH wird 106!8 übernehmen oder eine andere Firma. 106!8 macht offenbar zu viel Verlust. Das ist der Punkt. Darum will NWZ 106!8 verkaufen.

Und Energy Hamburg ist gar keine Konkurrenz für RHH, sondern eher für N-Joy. Jugendsender! RHH hat Oldie95 auch nicht allein verändern. Sie haben an Oldie95 nur ca. 16%.
 
#25
AW: Verkauf von 106!8 rock 'n pop?

@ malto

Als Gunnar Kron (ehemals Radio Hamburger), PD bei Energy 97.1 wurde, hieß es dort bereits, bloß nicht die typischen Radio Hamburg Songs spielen, sonst gibts Ärger vom Speersort.

Da würde ich ja gerne mal mehr drüber erfahren. Soll das heissen, wenn Energy im Programm ausscheert meckert RHH?


@ all

Ihr schreibt immer "Verkaufen".
Ist doch unlogisch so eine Lizenz zu verkaufen (was ohnehin nicht geht). Die NWZ hat interesse daran den Sender +/- Null zu betreiben und nicht draufzuzahlen. Dafür müssen sie aber nicht den Sender verkaufen, sondern nur anders betreiben. Eine Möglichkeit ist das Vorbild Oldie 95. Die sind von RHH nicht aufgekauft worden, aber sie nutzen gemeinsam Synergien. 106 8 da auch mitreinzupacken würde ich für falsch halten.

Eine Lösung wäre ein Funkhausmodell mit Energy. Die hätten es ja auch nötig. Allerding sind die Energy-Oberen von der Idee nicht sonderlich angetan!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben