Verkehrsmeldungen in den SRF-Radioprogrammen


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Kurze Frage:
Meines Wissens sendet Radio SRF 1 abends ab 20 Uhr keine Verkehrsinformationen mehr. Bei SRF 3 ist auch irgendwann am späteren Abend damit Schluss.
Sehe ich es richtig, dass in allen SRF-Radiowellen somit nachts die Verkehrsdurchsagen komplett ausgesetzt werden oder hat mir hier das Autoradio letzte Nacht einen Streich gespielt?

Danke schon mal für Eure Antworten!
 
#2
Auf SRF1 kommen Verkehrsmeldungen nur bei Bedarf. Ein "Wir haben keine Meldungen" zur halben oder vollen Stunde - wie bei uns in DE - wird man also nicht hören. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil man immer denkt, man hat die Verkehrsmeldungen verpasst. Nachts (unter der Woche ab 1 Uhr, am Wochenende ab Mitternacht), wenn die Festplatte dudelt, unterbricht notfalls der anwesende Nachrichtensprecher das Musikprogramm. "Unterbrechen" ist so gemeint: Musik aus - Spruch - Musik an. Da wird nicht geblendet.

Kurzum: Wenn nix gesagt wird, hast du "freie Fahrt".
 
#6
Sorry, Kobi. Ich habe nur von SRF1 geredet.
Ich glaube, ich habe falsch zitiert. Ich hätte dazu zitieren sollen:
Darauf bezog sich mein Posting eigentlich.

In der Schweiz habe ich bis dato schon mehrere private Hörfunksender gefunden, die auch nach 20 Uhr noch - zumindest zu aktuellen Anlässen - ihren Verkehrsfunk einsprechen. Zwar meist auch "nur" bis 24 Uhr, aber damit übertreffen sie den Deutschen Hörfunk-"Standard" ebenfalls bereits um Längen.
 
#7
Auf SRF1 kommen Verkehrsmeldungen nur bei Bedarf. Ein "Wir haben keine Meldungen" zur halben oder vollen Stunde - wie bei uns in DE - wird man also nicht hören.
FYI: In den letzen Wochen habe ich auf SRF1 und SRF3 "auffällig oft" solche "Nicht-Meldungen" vernommen. Diese Meldungen sind nicht Standard, kommen aber mitunter. Möglicherweise auch nur, um mit dem Backtiming bis zu den Nachrichten hinzukommen. Das war auf SRF1 früher aber definitiv nicht so.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
@Zwerg#8 Hatte ich nicht noch vor einigen Monaten auf das Internationalradiofest und (mehrfach) auf den Swiss Radioday hingewiesen?
Seitdem ändert sich beim SRF eine ganze Menge. Sowohl bei SRF1, als auch bei Virus und (inzwischen höre ich sogar ab und zu wieder) SRF3.

Man lernt dort aus den Radiodays!
 
#12
Gut bitte, hier eine kurze Zusammenfassung einiger Postings, die ich schrieb
Mmm. Deine Postings oder der Hinweis auf die "Swiss-Radiodays" beantworten aber (auf die Schnelle) auch nicht die Frage, warum "Null-Verkehrsmeldungen" neuerdings im Programm von SRF1/SRF3 sproradisch auftauchen.


Seitdem ändert sich beim SRF eine ganze Menge. Sowohl bei SRF1, als auch bei Virus und (inzwischen höre ich sogar ab und zu wieder) SRF3.
Du hörst SRF3? Echt?

Ich auch. Beispielsweise die Schweizer-Single-Hitparade am Sonntagnachmittag!
 
#13
Ja, allerdings bin ich - noch - mehr der Virus-"Typ". Neue "Sounds" außerhalb des Mainstreams liegen mir einfach mehr, wobei sich SRF3 inzwischen, gebe ich gern zu, wieder an der Zeit vor der Umbenennung orientiert. Damals (räusper) fuhr man das Programm auch gern mal außerhalb des Mainstreams, es durfte auch gern etwas rockiger sein und auch Titel, die in Deutschland keinen Platz in der Rotation fanden, spielten dort eine "gewichtige" Rolle.
 
#14
Entschuldige bitte Kobi, ich habe dich bewußt "herausgelockt". Ich höre die Hitparade auf SRF3 nur zu Recherchezwecken. Kommt gleich... Und ich gratulierere Helene Fischer an dieser Stelle aber auch gleich mal zu 50 Wochen "Atemlos in der Nacht" in der schweizer Hitparade!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben