Voicetracking bei der BLR


Also!!

Ich gebe jetzt hier mal zu Protokoll, was wir alles wissen:

• Es gibt zwei unterschiedliche Mantelprogramme der BLR: eine Soft AC-Variante und eine mit AC
• es gibt Moderationsbeiträge, die auf beiden Varianten laufen (auch zeitversetzt) und meist keinen wirklichen inhalt haben
• "Saturday-night-fever" ist die einzige regelmäßige Sondersendung, die aber nur in der Oldie-Ac Variante übernommen wird
• Alles ist voice-ge-tracked
• Trotz der existierenden Baynetcloud wird immer noch zusammengeschaltet
• noch ergänzungen????
 
Der Sinn ist, die Lokalsender sparen sich eigene Moderationen für die Zeit.

Bisher war es bei der BLR so wie beim radio nrw Rahmenprogramm. Bei allen beteiligten Sendern lief sekundengenau die selbe Moderation und Musik. Wenn es nicht genügend Werbung oder keine Musik gab, dann gab es Füllmusik um danach wieder genau pünktlich fertig zu sein um mit dem Rahmenprogramm fortzufahren.. Das ist jetzt nicht mehr nötig. Durch die Verwendung der Cloud und dem Voicetracking, kann die Moderation oder Musik auch mal leicht anderen Zeiten bei den einzelnen Sendern kommen. Eine permanente Verbindung zur BLR braucht es jetzt auch nicht mehr. Vorher hatten die bayrischen Lokalsender das Rahmenprogramm über Satellit empfangen.
 
Ach so, ausgespielt wird bei den Lokalsendern selbst. Die Musik kommt eh aus dem Pool und die Beiträge werden dann in die Automation eingespielt. Das ergibt Sinn. Ich hatte mich auch schon gewundert, warum die Locals dort nicht mehr parallel laufen in der lokalsendefreien Zeit. Ist die Musikabfolge denn identisch?
 
Guten Morgen!

Diese Woche hat Steffi Enders zum ersten Mal Montag bis Freitag die Spätschicht moderiert. Und zwar auf beiden Formaten!

Außerdem weiß ich jetzt, dass Oberland werktags um 06:00 Uhr übernimmt.
 
Interessant wäre natürlich noch zu erfahren, zu welchen Zeiten der selbe Moderator oder unterschiedliche Moderatoren auf beiden Formaten moderieren. Zunächst war es ja bei der Spätschicht so, dass im neuen Format ein "eigener Moderator" zwischen 19 und 22 Uhr zu hören war. Das scheint jetzt nicht mehr der Fall zu sein. Am Wochenende ist es meist so, dass in der Früh unterschiedliche Moderatoren zu hören sind, am Nachmittag dann der selbe Moderator.
 
@arox: Bei der neuen Variante war Florian Künzler zu hören (R. Oberland), bei der alten später auch (R. Arabella).

Ich bin außerdem gerade beim Hören des Mantelprogramms auf Radio Oberland, das immer noch läuft... Scheinbar wurde es von ursprünglich 7 Uhr auf 8 Uhr verlängert. D.h. an Sams-, Sonn- und Feiertagen endet der Mantel bei Radio Oberland um 8 Uhr.
 
Also jetzt in der Früh (7-8 Uhr) war Kai Uwe Digel in der alten Variante zu hören.
Gestern gab es ab 22 Uhr wohl eine technische Panne bei Radio Arabella. Es waren die BLR-Nachrichten und das Wetter von Donnerstagfrüh zu hören. die Hörer wurden vom Nachrichtensprecher sowohl um 22 Uhr als auch um 23 Uhr mit "Guten Morgen" begrüßt. Es lief die BLR-Playlist aber ohne Moderationen.
 
Oben