Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Liebe Gemeinde,

wie in Radioszene/Jobs zu sehen, sucht 107,8 Antenne AC einen Chefredakteur. So weit, so normal.

Was mich allerdings ein wenig verwundert, sind die anscheinend ziemlich geringen Anforderungen, die an die Bewerber gestellt werden. Da heißt es wörtlich
Wir wünschen uns von Ihnen, dass Sie Kenntnisse über das Privatradio besitzen, Sie sollten im günstigsten Fall bereits ein Volontariat absolviert haben.
"Im günstigsten Fall bereits ein Volontariat"? Und im weniger günstigen Fall? Praktikum in einer Musikredaktion? Schon mal Radio gehört?

Wie seht Ihr das? Ist es üblich, daß ein Volontariat ausreicht, um als Chefred qualifiziert zu sein?
 

ohrfeige

Gesperrter Benutzer
#3
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

ich frage mich, für was braucht eine privatradioklitsche überhaupt einen chefredakteur ??? :D
 
#4
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

ich habe auch herzhaft gelacht. in diesem fall liegt es allerdings, wenn man sich etwas auskennt in radiodeutschland, klar auf der hand und macht wieder einmal deutlich, wie schwachsinnig doch das 2-säulen-system in nrw ist. bei diesem gibt es ja eine vg (verwaltungsgesellschaft) und eine bg (betriebsgesellschaft). die bg besteht aus leuten, die aus der radiobranche kommen (im fall antenne ac ist das z.b. radio salü) und kümmert sich um den vertrieb bzw. das marketing des senders. die vg hingegen besteht aus leuten, die, mit verlaub gesagt, vom radiobusiness überhaupt keine ahnung haben. meist sind dies irgendwelche geschäftsleute aus dem sendegebiet, vorsitzende des örtlichen dackelzüchtervereins oder kommunalpolitiker. diese gruppe von "hobbyradiobetreibern" hat jedoch die "macht" über die gesamten programminhalte sowie eben auch die auswahl der personals für die redaktion.
der in der stellenanzeige als ansprechpartner genannte vorstand franz pluymackers war vorher vorsitzender des roten kreuzes beim kreisverband aachen und ist seit jahren rentner. soviel zum thema erfahrung mit radio. ich denke, nun versteht ihr auch, warum diese stellenanzeige so ist, wie sie nunmal ist - lächerlich. man kann nur hoffen, dass die politik in absehbarer zeit das 2-säulen-modell kippt und somit eine professionellere führung der sender in nrw ermöglicht.

schöne feiertage!

der radiobayer
 
#5
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Vermutlich kennt sich der echte Edmund besser aus ;)
Eine VG ist eine Veranstaltergemeinschaft.
Auf der Seite der LfM kann man das Landesmediengestz downloaden, §62 ist zu beachten.
 
#7
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Ich glaube, ihr tut der VG unrecht, was die Formulierung der Stellenanzeige
betrifft. Die werden doch schon längst nicht mehr gefragt. Pluymakers darf
allenfalls noch mit seiner Postadresse herhalten. Ich kann mir nicht
vorstellen, dass die VG plötzlich ihre Anforderungen für einen Chefredakteur
soweit runtergeschraubt hat. Nein, dies scheint mir eher der Versuch der BG
zu sein, eine Marionette zu installieren.
 
#8
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Wenn ich mich recht erinnere ist der CR der einzige Posten, wo BG und VG gemeinsam entscheiden, or?
 
#9
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Königliche Handelsmarke, es ist schon reichlich egal, wem man da unrecht tut. Entscheidend bleibt doch, wie es sein kann, dass ein Sender, der ernstgenommen werden will, in eine solche Stellenausschreibung solchen Müll schreibt. Denn die meinen es vielleicht nicht gar so lustig, wie es vernünftige Radiomacher nehmen. db
 
#13
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Wer sich ein wenig in der Szene auskennt, für den ist schnell erkannt, wer das Rennen machen wird. Und wer wieder dorthin zurückkehrt, wo er glücklich hergekommen ist ...
 
#14
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Du meinst, der neue steht schon so fest wie eine Wand,
fast wie ein Wall i n der Region......?
 
#15
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

was regen sich hier alle so auf.
die o.g. stellenanzeige war doch nur ehrlich. einzige voraussetzung für einen chefredakteur ist doch sein leumund und das lager aus dem er kommt.
wie in allen branchen denken auch radio entscheider in freund-/feind-kategorien. ich kenne fälle, wo man qualifikationsdefizite einzelner leute mit deren loyalitäten aufgerechnet hat. so kommts halt öfter vor, dass die ein oder andere "unfähigkeit" einen job bekommt.
so ist halt das leben. aber wer nährt denn schon gerne schlangen an der eigenen brust.
 
#17
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Ich glaube 107.8 Antenne AC war in Sachen Personalpolitik schon immer etwas "unkonventionell"... da passt die Stellenanzeige nur zum Gesamtbild ;))
 
#18
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Die Stelle ist noch nicht vergeben und ich bin auch nicht im Rennen.
Das würde ich mir weder zutrauen noch hätte ich Spaß daran (schon gar nicht unter der Fuchtel von Salü und 100'5) und das kann auch keiner ernsthaft in Erwägung gezogen haben, der mich gut kennt.

Aber das wollte ich gar nicht schreiben...

Ich wollte bei Eurer Diskussion nur mal kurz zu bedenken gegen, dass in NRW der Chefredakteur von der VG gestellt wird - die BG wird Ihren Wunschkandidaten (wenn es den überhaupt geben sollte) also nicht so einfach da hinsetzen können. Umgekehrt kann die BG einen von der VG favorisierten Kandidaten ablehnen. Beide müssen einverstanden sein, sonst geht mal gar nix. Das Spiel hatten die vor ein paar Jahren nach Achim Kaiser doch schon. Wenn ich mich recht erinnere, war der Sender über ein Jahr ohne Chefredakteur.

Ich bin aber auch gespannt, wer das Rennen machen wird.

Grüße,

walli
 
#19
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Ich denke, es reicht völlig aus, wenn man überzeugend reden kann. Hauptsache: Die Anderen glauben das, was man sagt. Ich möchte hier keine Namen nennen. Ich selber kenne einige Radiochefs, die erst große Versprechungen machen und dann: Außer Spesen nix gewesen.
 
#20
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Ich gehe mal davon aus, dass es jemand wird der in der Region beheimatet ist oder war. Und wie Spreeland richtig sagt: er muss das sagen was die VG hören will. Zum Beispiel das man jetzt wieder über den neuen Kinderspielplatz in Baesweiler oder den Jugendhilfe Ausschuss in Monschau berichtet und das Ganze ohne Budget für Freie... und bei der BG muss dann nur noch ankommen: der macht super weltmännisches Programm ohne viel lokalen Schnickschnack, super Salü-kompatible und natürlich für lau. Dann wird die Hand geschüttelt und der Sekt entkorkt mit dem man auf den neuen CHefredaktuer anstößt :)
 
#23
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

@tuner FM

Ich glaube schon, dass er durchaus gute Chance hätte, wenn er sich bewerbern würde. Ich finde er macht in Freiburg nen ziemlich guten Job in einem sehr schwierigen Sender. Ich glaube er wäre der Richtige....
 
#24
AW: Voraussetzungen für den Posten eines Chefredakteurs

Nun mal unabhängig von dem restlichen Inhalt der Stellenanzeige, warum hängt Ihr Euch so an dem Thema "im günstigsten Fall Volontariat" auf. :confused:

Gerade in den Anfangszeiten des Privatfunks waren Volos nicht so üblich wie heute und so mancher gute Journalist und Redakteur hat kein Volo vorzuweisen.

Nun mal die Frage an Euch- wer von Euch hat wirklich ein Volo gemacht und wie sieht es bei Euren Chefs aus? :rolleyes:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben