Wann 2.landesweite private Senderkette in NRW?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#1
Weiss jemand, ob in NRW bald eine zusätzliche landesweite private Senderkette zur Konkurrenz von radio NRW in Oberhausen geplant ist?
Stimmt es, dass dafür die BFBS-Frequenz 96,5 mhz angedacht ist?Wer hat Infos???
 
#2
Oh mein Gott, schön wäre es ja. Aber bevor es dazu kommt, müsste erstmal die CDU an die Macht kommen und den NRW-SPD-WDR Clan aushebeln.
Eine private Konkurrenz ist in NRW nicht gewünscht. Da man sich aber nicht gegen die Privaten durchsetzen konnte, sprich verhindern, etablierte mal Radio NRW, an dem der WDR zuerst mit 30 %, dann nach Einspruch der Kartellbehörden, nur noch mit 24,9 % beteiligt ist. Lösung: möglichst viele kleine privaten Stationen die nochmehr unnötige Frequenzen blockieren (in einer Seitenstrasse ist das Programm nicht zu empfangen, also neue Freuquenz !)
Sollte BFBS jemals seine Frequenzen zurück geben, dann wartet jetzt schon das Deutschlandradio Berlin drauf.....Aus der Traum !!!
(Frage mich nur warum noch kein Anbieter vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt hat, immerhin beschränkt die Politik ja die Infomöglichkeiten der Bürger und hebelt den Wettbewerb quasi aus)

<small>[ 08-10-2002, 16:38: Beitrag editiert von Chiclayo ]</small>
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#3
"Frage mich nur warum noch kein Anbieter vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt hat, immerhin beschränkt die Politik ja die Infomöglichkeiten der Bürger und hebelt den Wettbewerb quasi aus."

Das verstehe ich auch nicht. Wieso gibt es nicht eine "private Grundversorgung" als ein garantiertes Minimum an Formaten. Dazu zähle ich:

Rhythmic (Pop/R&B/Dance) Top 40
Adult Contemporary (80s - today)
Oldies (50s - 70s)
Classic Rock
Adult R&B
Newstalk
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben