Warum dudeln alle dasselbe?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#26
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

@Kobold: Machst du hier den Pausenclown? Solange wir uns "kennen" hast du es wacker vermieden, eigene Meinungen zum Thema zu äussern, geschweige denn Fragen zu beantworten.
 
#27
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von oldiegerd:
[...] Der Druck der Werbeindustrie auf die Titelauswahl ist ...
...Blödsinn.

Die werbende Wirtschaft wirbt dort, wo Quote und Zielgruppe Werbung sinnvoll macht. Um Reichweite und Zielgruppe anzupeilen, wählt der Sender Art und Menge der Titel.
Damit das ein für alle mal klar ist.
 
#28
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von Kobold:
Lieber Leuchtkeks,

mir sträuben sich die Haare bei diesen Allgemeinplätzen: "der Hörer an sich"...
Worauf beziehst Du Dich hier eigentlich?
Es herrscht gerade helle Aufregung im Funkhaus:
Der Hörer hat sich gemeldet!
 
#34
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von Leuchtkeks:
@Kobold: Machst du hier den Pausenclown? Solange wir uns "kennen" hast du es wacker vermieden, eigene Meinungen zum Thema zu äussern, geschweige denn Fragen zu beantworten.
Wie bereits in #18 und #21 angesprochen, wäre unter dieser Voraussetzung vielleicht eine Diskussion möglich...
 
#39
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von Radiokult:
Ich ziehe eine freie Welt ohne vorgegebene Meinung vor.
Kommt drauf an, wer diese Freiheit wie definiert. Oder? Wenn riesige Konzerne mit zig Lokalstationen dahinter stehen, die Meinungen fertigen, wirds schwierig.

Ein unabhängiger Nischensender mit Abwechslung hoch drei bekäm doch nicht mal ne Zulassung in Deutschland.
 
#40
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Ist das Spielen von Musik das Vorgeben einer Meinung? Ich glaube du verdrehst hier einiges ganz gewaltig.

Außerdem sehe ich nicht ein, warum ich ausgerechnet mit dir über den kategorischen Imperativ diskutieren sollte. :p
 
#43
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Sich einer Diskussion stellen, heißt die Argumente anderer zu akzeptieren und vor allem auch sie zu verstehen, um anschließend darauf eingehen zu können.

Sind die im Posting #19 aufgezählten Sender eine Monokultur?
 
#44
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Kann ich beim besten Willen nicht beantworten, weil ich die aufgeführten Stationen nicht höre. Ein Tag WDR4 war zumindest recht abwechslungsreich. Sobald es aber wieder auf WDR2 oder die lokal privaten geht, herscht öde Eingkeit. Wir spielen, was wir meinen, das ihr wollt.
 
#45
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

So, leuchtender Keks, dann wollen wir mal hier pausieren, bis du die aufgeführten Sender gehört hast und deine Aussagen weniger allgemein und ohne den in diesem Zusammenhang nicht passenden Begriff der Monokultur neu formulierst.
 
#47
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von count down:
So, leuchtender Keks, dann wollen wir mal hier pausieren, bis du die aufgeführten Sender gehört hast und deine Aussagen weniger allgemein und ohne den in diesem Zusammenhang nicht passenden Begriff der Monokultur neu formulierst.
Einverstanden. Während ich auf Sendersuche gehe nutzt die Freizeit, und listet mal alle Sender auf, die eurer Einschätzung nach nicht unter die Fehlformulierung der musikalischen "Monokultur" fallen können.

Guts Nächtle.
LK
 
#48
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von Tweety:
Nur, was will uns der Bericht eigentlich sagen? Lösungsvorschläge / Konsequenzen gleich null.
Das ist ein Beitrag von der Medienseite der Berliner Zeitung, der zu einer Serie gehört, deren Titel in etwa lautet: Warum ist bei Radio und Fernsehen eigentlich alles so, wie es ist. Eine Spalte links außen, blatthoch.
Das ist eine gute Ergänzung zur üblichen Medien-Berichterstattung.

Lösungsvorschläge und den Umbruch der Radiolandschaft erwartet bei der Lektüre dieser Rubrik eigentlich niemand. Zudem ist der Text kein Kommentar...

FC
 
#49
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

mit Abwechslung hoch drei
Warum kommt mir dieser Slogan irgendwie bekannt vor? ;)

Monokultur im deutschen Radio? Wo fangen wir denn da am besten an?
DLF? RTL? RadioMelodie? JazzRadio? KlassikRadio? WDR4? RockAntenne?
Hier ist dir aber ein gravierender Fehler unterlaufen.

1. Im Artikel geht es um Musiksender. Daher kann DLF als Beispiel nicht herangezogen werden.

2. Melodie, Jazz Radio, Klassik Radio, Rock Antenne sind Sender die so gut wie nur über Kabel und Sat zu empfangen sind bzw. so ein kleines terrestrisches Verbreitungsgebiet haben, dass es von der Masse nicht empfangen werden kann.

3. Ausgerechnet RTL als Beispiel für Abwechlsung im Radio anzuführen, kann man doch bestenfalls noch als Satire durchgehen lassen.

4. WDR4 ist eine Schlagerwelle. Es geht hier bei der Diskussion um die Popmusik-Sender. Die Schlagersender bilden (noch) ein Ausnahme, weil sie tatsächlich etwas abwechslungsreicher sind. Nur ist halt diese Musik nicht jedermans Sache, weil sie auch auf eine Zielgruppe deutlich über 50 Jahren ausgerichtet sind.
 
#50
AW: Warum dudeln alle dasselbe?

Zitat von Tweety:
Die Schlagersender bilden (noch) ein Ausnahme, weil sie tatsächlich etwas abwechslungsreicher sind.
Das kommt Dir nur so vor. Vielleicht ist Dir die Musik ja nicht so nahe, aber da wird auch rotiert bis zur Bewußtlosigkeit.

Melodie, Jazz Radio, Klassik Radio, Rock Antenne sind Sender die so gut wie nur über Kabel und Sat zu empfangen sind bzw. so ein kleines terrestrisches Verbreitungsgebiet haben, dass es von der Masse nicht empfangen werden kann.
Was hat denn das mit Radiokults Beispielen zu tun? Diese Sender sind Bestandteil der Radiolandschaft. Und eine größere Verbreitung als über Sat kann ich mir gar nicht vorstellen.

Gruß TSD
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben