Warum haben DAB+-Sender "FM" im Namen?


starzz

Benutzer
Ich denke, der Normalbürger assoziiert damit schlichtweg Radio.
Der normale Radiohörer assozieren in der Tat FM als Radio. Genau deswegen nennt unsere Stationvoice den Sender krix FM, die Moderatoren jedoch gehen dazu über nur krix zu nennen. Es würde bescheuert anhören, wenn wir uns krix DAB+ oder krix Digital nennen würden. Ähnlich ist es beim TV auch mit HD - im Logo steht HD und man nennt den Sender dennoch ohne HD.
 

Radiokult

Benutzer
Obwohl krix digital gar nicht mal so übel wäre. Ähnliches gabs ja auch schonmal: "Project 89.0 digital" (Anfang 2001- Sept. 2003) vom Brocken, heute 89.0 RTL.
 
Zuletzt bearbeitet:

muted

Benutzer
Ich denke wir sollten die Begriffe Am und FM mal neu definieren:

AM = Alt Moduliert.
FM = Future Moduliert (würde dann auch zu DAB+ wieder passen)

Ich denke, wir sollten das sein lassen. Amplituden- und Frequenzmodulation (mit all ihren Unterarten) sind eindeutige technische Verfahren, keine "gefühlten Zeitabschnitte" oder "gefühlte Technikgenerationen".
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Gibt es in Deutschland einen Sender der für seine Frequenz Angabe FM xx(x),x (und ggf. noch den Zusatz MHz) in sein Senderlogo schreibt? Oder in seiner Homepage FM statt UKW stehen hat?

Das war doch gar nicht die Frage. Es geht darum, dass mittlerweile von vielen gelernt ist, dass die Endung "FM" für einen Radiosender steht. Dabei spielt der Übertragungsweg keine Rolle.
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Fernsehen wird aber von vielen auch einfach als TV oder manchmal auch als HD-TV assoziiert. Und dann gibt's da ja auch zum Beispiel von RTL den Streamingdienst "TVnow" der hat mit klassischem Fernsehen so auch nichts zu tun. Wäre beim digitalisierten Radio oder bei Podcasts dann ähnlich.
 

Sieber

Benutzer
TV heißt ausgeschrieben was? Television. Und soweit ich weiß, bedeutet das Fernsehen...
Übrigens ist m. M. n. der Vorteil von digitalisiertem terrestrischen Radio der, dass es Radio und eben kein Podcast ist. Ist aber anderes Thema.
 

s.matze

Benutzer
MW (außerdeutsch AM)
Das ist mir schon klar, dass das so gesagt wird (sogar im arabischen Sprachraum), aber korrekt wäre trotzdem nur medium wave bzw. OC in den romanischen Sprachen (ondes courtes, onda corta, onde corte)

Die Franzosen sprechen bei Langwelle z.B. seit jeher nur von den großen Wellen: les grandes ondes

Ähnlich ist es beim TV auch mit HD - im Logo steht HD und man nennt den Sender dennoch ohne HD.
Mit dem "kleinen" Unterschied, dass kein SDTV-Programmanbieter auf die (weltfremde) Idee käme, neben sein Logo ein HD-Schriftzug einzublenden!!!
Was aber bei reinen Digitalsendern (auch Webradios) mit dem FM gemacht wird.

Dein Vergleich hinkt auch sonst, denn HDTV oder SDTV ist kein Verbreitungsweg, das wäre DVB-S, DVB-S2, DVB-T2, DVB-C usw.

Und man muss beim TV unterscheiden zwischen Anbietern die nur oder primär in HD verfügbr sind (wie Anixe HD) die nennen sich dann auch ganz bewusst HD und sprechen das HD in Trailern auch mit.
Oder die Dritten, für die das nur eine zusätzliche Sendequaltität ist. Da müsste man ja alle Ansagen doppelt produzieren für SD und für HD.
 

radiobino

Benutzer
HD steht für einige auch für Fernsehen. Wenn es dran steht, sollte es auch drin sein.
Wenn FM dran steht, sollte es auch drin sein. :)
Du machst dir darüber viel zu viel einen Kopf darüber. Wenn ich jetzt am Freitag Abend am Stammtisch mit so einer Diskussion kommen würde ob es richtig ist dass ein Sender der Digital sendet FM im Namen hat werden die mich anschauen und mich fragen ob ich sonnst keine Probleme habe. Denen wird es vollkommen egal sein wie sich der Sender nennt und ob FM nun für UKW oder sonstwas steht.
 

Radiokult

Benutzer
Und man muss beim TV unterscheiden zwischen Anbietern die nur oder primär in HD verfügbr sind (wie Anixe HD) die nennen sich dann auch ganz bewusst HD
Nicht ganz, denn Anixe+ gibts momentan nur in SD.

Mit dem "kleinen" Unterschied, dass kein SDTV-Programmanbieter auf die (weltfremde) Idee käme, neben sein Logo ein HD-Schriftzug einzublenden!!!
Ich sags mal so: Gäbe es die SD-Versionen der Programme nicht mehr, gäbe es auch keine HD-Einblendungen mehr. Die sind letztlich ja nur als Orientierung für den Zuschauer gedacht, dass er sich auf der HD-Version des Senders befindet. Die SD-Versionen selbst haben ja auch nicht SD neben dem jeweiligen Senderlogo stehen.

Ansonsten würde ich dir Recht geben, dass der Vergleich der SD/HD-Versionen mit der FM/UKW-"Problematik" eher hinkt.
 

exhörer

Benutzer
Das war doch gar nicht die Frage. Es geht darum, dass mittlerweile von vielen gelernt ist, dass die Endung "FM" für einen Radiosender steht. Dabei spielt der Übertragungsweg keine Rolle.
Aber dann ist es besonders ungeschickt, wenn man einerseits suggerieren will, man sei ein ganz normaler Radiosender, so, wie ihn jeder über UKW (FM) empfangen kann, andererseits der Empfang nur mit einem Spezialgerät möglich ist, bei dem aber ebenfalls FM keine Rolle spielt.
 

s.matze

Benutzer
aber macht keinen extra Thread auf.
Das hat auch niemand getan.

Sowas fragt man aber wirklich in einem der 2000 DAB+-Threads mal so nebenbei
Ganz genau so war es auch.

wo doch eine Antenne nie sendet....
Aha. Und was macht eine Antenne an einem Sendemast?
Also eine Sendeantenne? Die sendet dann nicht? Nur Deko?
Damit der Funkturm nicht so leer ist nach dem Ende von Richtfunk?

Gäbe es die SD-Versionen der Programme nicht mehr, gäbe es auch keine HD-Einblendungen mehr.
Also darauf nagel ich dich jetzt fest!
Wetten dass DIE bleiben werden???

Wenn es nach den Dritten geht, kann man den Bildschirm doch gar nicht genug vollklatschen mit sinnlosen Dauereinblendungen, Laufbändern, Verkehrsschildern, Sendungslogos und "Screenwalkern" (so heißt das auf nämlich auf Dummdeutsch).

Wir sprechen uns in 4 Jahren wieder,
wenn SD komplett abgeschaltet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokult

Benutzer
Dann nagel mal. :D Nur mal so am Rande: Die Privaten und arte experimentieren inzwischen mit UHD. Wenn das HD dann noch da ist, dann eher weils dann auch eine UHD-Version geben könnte. 😜
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Das hat auch niemand getan.


Ganz genau so war es auch.


Aha. Und was macht eine Antenne an einem Sendemast?
Also eine Sendeantenne? Die sendet dann nicht? Nur Deko?
Damit der Funkturm nicht so leer ist nach dem Ende von Richtfunk?


Also darauf nagel ich dich jetzt fest!
Wetten dass DIE bleiben werden???

Wenn es nach den Dritten geht, kann man den Bildschirm doch gar nicht genug vollklatschen mit sinnlosen Dauereinblendungen, Laufbändern, Verkehrsschildern, Sendungslogos und "Screenwalkern" (so heißt das auf nämlich auf Dummdeutsch).

Wir sprechen uns in 4 Jahren wieder,
wenn SD komplett abgeschaltet wird.
Denn tut es mir leid. Das war wohl ein Irrtum.

@Radiokult Also bräuchten wir dann doch ein SD hinter jedem Logo... Wenn es mit dem HD dort stehen muss, da es ein UHD gibt, was es ja auch gibt (z.B. ProSieben UHD), stimmt ja quasi die Logik mit dem SD nicht mehr, das es ja nicht dort angezeigt werden muss. Denn was schaue ich, wenn nix dort steht? SD? HD? UHD? Und die entscheidenste Frage in diesem Thema ist: Warum diskutieren wir sowas im Radioforum, verdammt? 😂😂😂
 
Zuletzt bearbeitet:
... dass mittlerweile von vielen gelernt ist, dass die Endung "FM" für einen Radiosender steht. Dabei spielt der Übertragungsweg keine Rolle.
Ist das so? Mich fragen zu einem hier empfangbaren FM-Programm noch viele Menschen, wofür das denn steht. Meine Wahrnehmung: In Deutschland sprach man in den 80ern von UKW (damals als Gegenstück zur MW) und seither begegnet mir "FM" vor allem im angelsächsischen Raum und halt bei ein paar deutschen Radiosendern.
 

Podogu

Benutzer
Bei Sky ist ja nun mittlerweile HD auch Standard. Somit gibt es dafür auch kein Cornerlogo mehr.
Hingegen wird natürlich das UHD Logo jetzt angezeigt.
 
Oben