Was die Leute im Marketing so beschäftigt


poppe media

Benutzer
Was die Leute im Marketing so beschaeftigt.
Radio anfassbar machen, Reichweiten interpretieren, digitale Transformation mit unterstützen.
Wer dazu mehr wissen moechte: #RadioSalesWeekly, kurze Videobeitraege von Praktikern und Pionieren. Non Profit.
Teilnahme gerne auf Zoom. Letzte Ausgabe KI zum Identifizieren der Hoerer. Ob das geht? :)
 

poppe media

Benutzer
Persönliches Lieblingsthema im Moment lautet "Digitale Transformation in Radio/Audio".
Wie sieht es in unserem Medium aus? Im Mittelfeld, ganz hinten oder Leuchttrum-Modelle?
Was gäbe es an Beispielen aus anderen Branchen?
(Heute auch mit echten Umläuten, grins)

Und wenn Umlaute verwendet werden, finden sich an anderer Stelle Schreibfehler und Ausdrucksmängel...
Da ist aber jemand tief reingegangen, grins
 

Dr. Fu Man Chu

Benutzer
Nun Helmut, mein Eindruck ist, in den Vermarktungsabteilungen hat sich relativ wenig geändert. Die aktuellen Nielsen-Zahlen zeigen ein Umsatzplus. Ich weiß alles nur Brutto, aber immerhin. Der Lokalverkauf freut sich über ein paar neue Kunden, wie nachhaltig die beim Radio bleiben, lasse ich offen. Ansonsten wartet und hofft man, das es nicht so schlimm kommt.

Mein Eindruck, die freie Zeit in der Corona-Pause wurde wenig genug. Die Kosten hat man relativ bequem über Kurzarbeit in den Griff bekommen. Für stark provisionsgesteuerte Verkäufer gab es Sonderregelungen. Andere haben sich vom Acker gemacht.

Was wohl eher selten war, es war viel Zeit die Verkaufssteuerung und CRM neu zu justieren und systematische Datenbankpflege und -erweiterung zu betreiben. Das Online-Werbung immer lokaler und attraktiver wird wollen auch Radioverkäufer kaum wahrhaben. Das Longtail-Geschäft von Google Co. hat sich weiter gut entwickelt und ist vor allem zu 95% automatisiert und recht profitabel.

Ich kann wenig erkennen, die Branche macht seit zig Jahren auf 'Hasenschule'. Vordergründig hat sich das für die Gesellschafter ausgezahlt. Selbst die Werbekrise lässt fast alle so weiter im Klein-Klein wurschteln. Jetzt hofft man, dass der Einnahmetrend positiv ist. Dann können die GFs wieder an ihrem Golf Handicap arbeiten.
 

chapri

Benutzer
Dem TE geht es nicht um Vermarktungszahlen, es geht ihm offensichtlich um Werbung für einen Beitrag zum Thema 'künstliche Intelligenz i. S. Radio'. Da man den Begriff KI zur Vermeidung von Missverständnissen dazu aber erst mal (wieder) klären müsste, reicht ein "kurzer Videobeitrag" nicht aus. Wichtig zu wissen ist schon mal, das nicht "HörerInnen" identifiziert werden, sondern deren Daten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wanderdüne

Benutzer
...wenn ich da einige (immer dieselben) Namen lese. Alter Wein in neuen Schläuchen. Scheint auch super zu laufen, wenn ich mir den FB-Auftritt anschaue. Mir haben dann schon ein paar Teaser gereicht. Zeitelhack kann plötzlich auch Virologe und RKI-Zahlen interpretieren :wow:. Anderer Experte dort ist Markus Langemann. Da einfach mal bei Youtube schauen, was der heute alles so an "Meinung" raushaut und so querdenkt.
 
Oben