Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?


Gerade erfahre ich hier, dass Jürgen Franz tot ist, er bereits 2016 gestorben ist.
Völlig an mir vorbeigegangen. Bin ziemlich geschockt.
Jürgen Franz war Ende der 70er nach einer Mikrofonprobe beim hr fast unmittelbar danach zum SWF gegangen und wurde bald zu einer der prägenden Stimmen des Baden-Badener Ensembles.
 
Ursula von Manescul hat Ende der 80er auch den "ARD Nachtexpress" aus Baden-Baden moderiert.
Ja, leider. Die Frau ruinierte mir die ganze Sendung, weil sie für mein Empfinden keine radiotaugliche Stimme und einen noch weniger radiotauglichen Moderationsstil hatte. Aber vermutlich fühlte sich der SWF ihr verpflichtet, weil sie in „Salto Mortale“ mitgespielt hatte und sogar Chefansagerin im SWF-Fernsehen war. Hier ein Fragment aus der ARD-Nacht von 1987.
 

Anhänge

Nicht jede Sprecherin, nicht jeder Sprecher konnte auch begnadet moderieren. Auch am Sender Frankfurt gab es ein, zwei Beispiele dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, leider. Die Frau ruinierte mir die ganze Sendung, weil sie für mein Empfinden keine radiotaugliche Stimme und einen noch weniger radiotauglichen Moderationsstil hatte. Aber vermutlich fühlte sich der SWF ihr verpflichtet, weil sie in „Salto Mortale“ mitgespielt hatte und sogar Chefansagerin im SWF-Fernsehen war. Hier ein Fragment aus der ARD-Nacht von 1987.
Das Musikprogramm fand ich allerdings schlimmer als die Moderation. Wer hat eigentlich im Nachtprogramm " Bis drei dabei " das Musikprogramm zusammengestellt? Bei Klaus Rothenbücher und Irene Harprecht war das Musikprogramm etwas flotter zusammengestellt.
 
Oben